Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schulkind & Jugendliche >

Weniger Einschulungen: Rückgang um über elf Prozent in 10 Jahren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Einschulung  

Weniger Einschulungen: Rückgang um über elf Prozent in zehn Jahren

12.11.2010, 11:21 Uhr | ots

Weniger Einschulungen: Rückgang um über elf Prozent in 10 Jahren. Weniger Grundschüler im aktuellen Schuljahr. Stärkster Rückgang in Bayern. (Bild: Archiv)

Weniger Grundschüler im aktuellen Schuljahr. Stärkster Rückgang in Bayern. (Bild: Archiv) (Quelle: t-online.de)

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, wurden zu Beginn des laufenden Schuljahres 2010/11 in Deutschland 716.900 Kinder eingeschult. Das waren 1,3 Prozent weniger als im Vorjahr. Während in den neuen Ländern einschließlich Berlin die Zahl der Einschulungen um zwei Prozent gestiegen ist, nahm sie im früheren Bundesgebiet um ebenfalls zwei Prozent ab. Den stärksten Anstieg verzeichnete Sachsen mit 4,8 Prozent, den deutlichsten Rückgang Bayern mit einem Minus von 4,3 Prozent.

Rückgang um 75.000 Schüler in zehn Jahren

Im Vergleich zum Jahr 2000 nahm die Zahl der Schulanfänger in Deutschland um 11,6 Prozent ab. Hintergrund hierfür sind demografische Entwicklungen: Ende 1999 lag die Zahl der Fünf- bis Sechsjährigen in Deutschland bei 782.800, Ende 2009 waren es nur noch 707.700 Kinder. Auch hier zeigen sich regionale Unterschiede. Während die Zahl der Kinder im einschulungsrelevanten Alter im früheren Bundesgebiet zwischen Ende 1999 und Ende 2009 um 14,8 Prozent gesunken ist, stieg sie in den neuen Bundesländern einschließlich Berlin um 25,5 Prozent. Das führte dazu, dass im Jahr 2010 im früheren Bundesgebiet 16,4 Prozent weniger ABC-Schützen eingeschult wurden als im Jahr 2000, in den neuen Bundesländern einschließlich Berlin 20,5 Prozent mehr.

Mädchen seltener in Förderschulen

Der mit Abstand größte Teil der Schulanfänger begann die Schulausbildung in Grundschulen (94,7 Prozent). Weitaus weniger ABC-Schützen wurden in Förderschulen (3,6 Prozent), in Integrierten Gesamtschulen (0,9) und in Freien Waldorfschulen (0,8) eingeschult. Von allen neu eingeschulten Kindern waren 48,5 Prozent Mädchen. Während ihr Anteil in den Förderschulen nur bei 33,3 Prozent lag, betrug er in den Freien Waldorfschulen 48,8, in den Grundschulen 49,1 und in den Integrierten Gesamtschulen 49,6 Prozent.

ratgeber.t-online.de - Sprüche zur Einschulung: Gedichte und Glückwünsche

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
MagentaMobil Start L bereits für 14,95 €* pro 4 Wochen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schulkind & Jugendliche

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017