Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schulkind & Jugendliche >

Der auditive Lerntyp

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Der auditive Lerntyp

Stilles Lesen liegt Ihrem Kind weniger. Es ist deshalb besser, wenn es sich Texte selbst laut vorliest. Das gilt auch für das Vokabeln lernen, deren Aussprache so zusätzlich intensiver geübt wird. Beim Thema Hausaufgaben kommt niemand um das Schriftliche herum. Doch auditiven Typen kann es helfen beim Schreiben parallel "Selbstgespräche“ zu führen. So bleibt der Stoff besser hängen. Auch ein Vortrag vor der Familie über das Geübte, kann Ihr Kind unterstützen, Informationen und Zusammenhänge besser zu behalten und durch seine Erklärungen vor einem Publikum, schneller Verständnisfehler zu korrigieren. Wichtig ist außerdem, dass beim Lernen auf eine ruhige Geräuschkulisse geachtet wird. Auch gedämpfte Musik kann die Konzentration stören.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Mutig oder völlig verrückt? 
Dieser Mann klettert in Vulkane

Chris Horsley hat eine ziemlich außergewöhnliche Passion. Video



Anzeige
shopping-portal