Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schulkind & Jugendliche >

Wie viel Taschengeld ist für Kinder angemessen?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Richtiges Maß finden  

Wie viel Taschengeld ist für Kinder angemessen?

07.02.2012, 11:32 Uhr | jk (CF)

Wie viel Taschengeld ist für Kinder angemessen?. Das Taschengeld muss gut eingeteilt werden (Quelle: imago)

Das Taschengeld muss gut eingeteilt werden (Quelle: imago)

Wie viel Taschengeld für Kinder angemessen ist, lässt sich nicht genau festlegen. Es gibt jedoch eine Empfehlung der Jugendämter, die als Richtwert dienen kann. Angemessen ist die Höhe des Taschengeldes, wenn sich die Eltern den entsprechenden Betrag leisten können. Das Alter des Kindes spielt ebenfalls eine Rolle.

Die angemessene Höhe für persönlichen Luxus

Zunächst sollten Sie klären, wozu das Taschengeld von den Kindern verwendet wird. Gegenstände oder Bekleidung des täglichen Bedarfs werden gemeinhin von den Eltern bezahlt. Jedoch können Kinder mit einem angemessenen Taschengeld schneller lernen, welchen Wert die Dinge ihres Alltags besitzen.

Für so manchen Wunsch muss das Kind etwas sparen, bis die erforderliche Höhe des Kaufpreises erreicht ist. Wenn Sie einen kleinen Sparer zu Hause haben, können Sie auch mit ihm zur Bank gehen und dort ein Sparbuch einrichten.

Taschengeld für Kinder: Zwischen 50 Cent und 70 Euro

Grundsätzlich sollten Sie es Ihrem Kind überlassen, für was es das Taschengeld ausgibt. Die Höhe hängt vom Alter ab. Während Taschengeld für Kinder im Vorschulalter 50 Cent in der Woche beträgt, können 18-Jährige über ein monatliches Taschengeld in der Höhe von bis zu 70 Euro verfügen. (Dürfen Kinder mit ihrem Taschengeld kaufen, was sie wollen?)

Sie können aber auch Ihrem Kind ab dem 16. Lebensjahr erlauben, einen kleinen Job anzunehmen, um das Taschengeld aufzubessern. Hierbei achten Sie allerdings darauf, dass es sich körperlich nicht verausgabt.

Das Taschengeld für Kinder sollte ihrem Alter entsprechend sein. Die genauen Richtwerte können Sie im Internet finden oder beim städtischen Jugendamt erfragen. Ab dem 10. Lebensjahr wird das Taschengeld monatlich ausgezahlt. Jetzt hat das Kind eine weitere Chance, sich das Geld selber einzuteilen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen &120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Shopping
Cooler kühlen mit dem LG Side-by-Side Kühlschrank
gefunden auf otto.de
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schulkind & Jugendliche

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017