Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schulkind & Jugendliche >

"Spionage" vermeiden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Spionage" vermeiden

Verkneifen Sie es sich, hinter Ihrem Kind her zu spionieren und etwa das Zimmer Ihres Sprösslings heimlich auf "Drogenindizien" zu durchsuchen. Solche Aktionen tragen nicht dazu bei, das Vertrauensverhältnis zwischen Eltern und Kind zu verbessern. Zudem erschweren Sie eine konstruktive Gesprächssituation und die Gefahr ist groß, dass der Nachwuchs dann lediglich mit Widerstand reagiert.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages


Anzeige
shopping-portal