Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schulkind & Jugendliche >

Unterbringung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Unterbringung

Fast alle Organisatoren vermitteln ihre Schützlinge an Gastfamilien, es sei denn, der Austauschschüler hat sich für ein Internat im Ausland entschieden. Auf die Wahl der Gastfamilie hat der Schüler in der Regel keinen Einfluss. Die Familie wählt ihn aus. Ob die Gastfamilie vertrauenswürdig und seriös ist, wird von der Austauschorganisation durch mindestens zwei Besuche vor Ort überprüft: Dabei soll festgestellt werden, welche Motivation die Gasteltern haben, einen Schüler aufzunehmen, ob genug Platz in der Wohnung ist und wie der finanzielle Hintergrund ist. Ein Großteil der Jugendlichen erlebt seine Auslandszeit eher in ländlichen Regionen. Dort ist die Betreuung für die Organisatoren einfacher zu gewährleisten als in Metropolen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
China 
Dieses Kleinkind hat mehr Glück als Verstand

Ein Kleinkind läuft auf die Straße - direkt vor ein Auto. Der Fahrer bemerkt nichts und überrollt das Kind. Anschließend fährt sogar noch ein zweites Auto darüber. Video



Anzeige
shopping-portal