Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schulkind & Jugendliche >

WHO-Studie: Deutsche Schulkinder gehören zu den faulsten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mehr als 80 Prozent der deutschen Schulkinder sind Bewegungsmuffel

11.03.2013, 16:27 Uhr | AFP

WHO-Studie: Deutsche Schulkinder gehören zu den faulsten. Laut WHO-Studie gehören deutsche Kinder im internationalen Vergleich zu den faulsten. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Laut WHO-Studie gehören deutsche Kinder im internationalen Vergleich zu den faulsten. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Mehr als 80 Prozent der deutschen Jugendlichen bewegen sich zu wenig. Vor allem zwischen dem elften und 15. Lebensjahr steigt der Anteil der Bewegungsmuffel drastisch, wie eine Studie von Forschern der Universität Bielefeld zeigt. Demnach bewegen sich bei den Elfjährigen noch jeder vierte Junge und jedes fünfte Mädchen ausreichend. Bei den 15-Jährigen sind es nur noch 13,6 Prozent der Jungen und 8,6 Prozent der Mädchen.

Jugendliche kommen nicht mehr ins Schwitzen

Die Untersuchung ist Teil einer umfassenden Studie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zum Gesundheitsverhalten von Schulkindern in rund 40 Ländern. Laut internationalen Empfehlungen sollten sich Jugendliche täglich 60 Minuten so bewegen, dass der Pulsschlag erhöht ist und sie ins Schwitzen kommen. "Nur ein geringer Teil der deutschen Jugendlichen erreicht diesen Schwellenwert", erklärte die Bielefelder Gesundheitswissenschaftlerin Petra Kolip.

BMI-Rechner für Kinder 
Ist Ihr Kind zu dick oder zu dünn?

Hier können Sie ganz einfach den Body Mass Index für Ihr Kind ermitteln.  BMI-Rechner für Kinder

Deutsche gehören zu den Schlusslichtern

Dabei zeigen sich laut Studie deutliche Unterschiede zwischen den Geschlechtern. Während 20 Prozent der Jungen über alle Altersgruppen hinweg sich ausreichend bewegen, trifft dies nur für 14 Prozent der Mädchen zu. Im europäischen Vergleich gehört Deutschland damit zu den Schlusslichtern. Auch beim Sport gibt es deutliche Geschlechtsunterschiede. Während immerhin 38 Prozent der elf- bis 15-jährigen Jungen mindestens vier Stunden in der Woche Sport treiben, sind es bei den Mädchen nur 25 Prozent.

Unterschiede zwischen den Geschlechtern

Zwar hat sich das Bewegungsverhalten den Forschern zufolge in den vergangenen zwölf Jahren tendenziell leicht verbessert, Geschlechterunterschiede gebe es aber nach wie vor. Die Bielefelder Forscher forderten deshalb eine geschlechterspezifische Bewegungsförderung. Dabei müssten "die unterschiedlichen Bewegungsmotive und Vorlieben von Mädchen und Jungen" berücksichtigt werden.

Ergebnisse im internationalen Vergleich

Kinder bewegen sich ausreichend ...

im Alter von elf

im Alter von 13

im Alter von 15

1. Irland

1. Irland

1. USA

2. Österreich

2. USA

2. Grönland

3. Spanien

3. Grönland

3. Armenien

4. Finnland

4. Österreich

4. Kanada

5. Mazedonien

5. Finnland

5. Irland

6. Ukraine

6. Tschechien

6. Tschechien

7. Grönland

7. Luxemburg

7. Slowakei

8. Armenien

8. Kanada

8. Luxemburg

9. USA

9. Kroatien

9. England

10. Polen

10. Ukraine

10. Mazedonien

...

...

...

23. Deutschland

24. Deutschland

32. Deutschland

...

...

...

37. Russland

37. Frankreich

37. Frankreich

38. Dänemark

38. Dänemark

38. Schweiz

39. Italien

39. Italien

39. Italien


Sie finden uns auch auf Facebook - jetzt Fan unserer "Eltern-Welt" werden und mitdiskutieren!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Verkehrschaos in Vietnam 
Dieser Rollerfahrer muss irre sein

Dieser vietnamesische Rollerfahrer rast mit seinem Zweirad rücksichtslos durch die Straßen von Hanoi. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal