Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schulkind & Jugendliche >

Christine Theiss: "Mehr gewonnen, als ich verpasst habe""

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Christine Theiss war schon als Kind Leistungssportlerin  

"Ich habe mehr gewonnen, als ich verpasst habe"

28.09.2016, 07:27 Uhr | Simone Blaß, t-online.de

Christine Theiss: "Mehr gewonnen, als ich verpasst habe"". Christine Theiss hat dem Sport viel zu verdanken. (Quelle: Michael Wilfling)

Christine Theiss hat dem Sport viel zu verdanken. (Quelle: Michael Wilfling)

Christine Theiss war viele Jahre Weltmeisterin im Kickboxen. Für den Sport hat sie als Kind auf vieles verzichtet, aber auch gelernt sich durchzusetzen. Heute ist sie Ärztin und Moderatorin und möchte zeigen, dass Sport auf vielfältige Weise Kinder stärken kann.

Theiss war sieben Jahre alt, als sie mit dem Kickboxen begann. Ein Sport, mit dem sie rein zufällig in Kontakt kam, weil sie eine Klassenkameradin begleitete. Theiss ist nicht nur geblieben, sie hat dem Kickboxen auch seinen etwas schmuddeligen Beigeschmack genommen, es öffentlichkeitstauglich und medienwirksam gemacht.

Vor der Gürtelprobe die Zeugnisse zeigen

Mit elf bestritt sie die ersten Turniere, mit 15 war sie schon Deutsche Meisterin im Semikontakt. Dabei ist nur leichter Kontakt erlaubt und ähnlich dem Fechten wird nach jedem gültigen Treffer abgebrochen. "Das ist ideal für Kinder", erzählt Theiss im Gespräch mit t-online, "da keine Härte herrscht und man enorm viel Körperbeherrschung lernt." Viel Zeit für andere Dinge blieb neben dem Sport und der Schule nicht.

Unterstützung erfuhr sie durch ihren Trainer, der sich vor jeder Gürtelprobe die Zeugnisse zeigen ließ. "Wer in den schulischen Leistungen abfiel oder schlechte Bewertungen im Benehmen aufwies, durfte nicht an der Prüfung teilnehmen." Doch nicht jeder Trainer nimmt darauf Rücksicht. Nicht zuletzt deswegen ist Leistungssport im Kindes- und Jugendalter umstritten.

Kinder sollten nie für das herhalten, was ihre Eltern versäumt haben

Vier- bis fünfmal Training in der Woche - da bleibt, so befürchten Eltern und auch Psychologen, nicht nur die Schule, sondern vor allem auch das Privatleben auf der Strecke. Dem widerspricht Theiss nicht, fragt sich aber, was sie wirklich in dieser Lebensphase versäumt hat: "Wilde Saufereien bei Partys und Rauchen. Also nichts wirklich Wichtiges. Ich habe viel mehr dazugewonnen, als dass ich etwas verpasst hätte."

Sie ist sich sicher, dass gerade die vorgegebene Struktur durch den Leistungssport ihr gut durch Schule und Studium geholfen hat. Das und die Unterstützung ihrer Eltern. "Sie haben aber nie Druck gemacht. Ich habe das einfach gerne getan und hatte meinen Spaß."

Die Kinder zum Training fahren, an ihrer sportlichen Begeisterung teilnehmen, sich mit ihnen bei Erfolg freuen und sie bei Niederlagen trösten - und vor allem: Nie zwingen! So fasst Christine Theiss das optimale Elternverhalten von kleinen Sportlern zusammen. "Lasst sie niemals für etwas herhalten, was ihr selbst in eurer Jugend nicht geschafft habt!"

Sport kann Kindern Selbstvertrauen geben

Mit ihrer Erfolgsgeschichte möchte Theiss Kindern helfen. Sie engagiert sich im Verein Power-Child. Kinder stärken, bevor etwas passiert, ist dabei das Motto. Als Vorbild möchte sie zeigen, dass man schon als Kind lernen kann, Grenzen zu setzen und sich zu wehren. "Sport kann Kindern das Selbstbewusstsein vermitteln, das man benötigt, um Nein zu sagen."

Disziplin und Motivation sind erlernbar, Erfolg auch, davon ist Christine Theiss überzeugt. Aber man zahlt auch einen Preis. Profisportler zu sein, bringt Einschränkungen mit sich: "Um als Profisportler langfristig erfolgreich zu sein, muss man 365 Tage im Jahr Sportler sein, nicht nur vor Wettkämpfen. Das ist extrem kraftraubend und da bleiben tatsächlich auch mal Freundschaften auf der Strecke." Würde sie es trotzdem noch mal so machen? Die Antwort ist eindeutig: "Exakt genau so!"

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schulkind & Jugendliche

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017