Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schulkind & Jugendliche >

Wie Kinder sicher zur Schule kommen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Der Unterricht geht wieder los  

Wie Kinder sicher zur Schule kommen

02.08.2017, 11:48 Uhr | dpa, AFP

Wie Kinder sicher zur Schule kommen. Es ist wichtig, den Schulweg gemeinsam mit dem Kind zu üben. (Quelle: dpa/tmn/Silvia Marks)

Es ist wichtig, den Schulweg gemeinsam mit dem Kind zu üben. (Quelle: Silvia Marks/dpa/tmn)

Ob aus Angst oder Zeitnot: Viele Eltern fahren ihre Kinder jeden Tag mit dem Auto zur Schule. Das macht die Kinder unselbstständig – und es ist nicht nötig, wenn man einige Regeln beachtet.

Damit Kinder sicher zur Schule kommen, müssen Eltern den Weg mit ihnen rechtzeitig vor Schulbeginn mehrfach trainieren, um sie an feste Abläufe zu gewöhnen. "Das gilt vor allem für Schulanfänger", sagt Verkehrsexperte Hans-Ulrich Sander vom Tüv Rheinland. Generell rät er, sich bei der Kommune über den richtigen Schulwegplan zu informieren. Der kürzeste Schulweg ist nicht immer der sicherste. Ein kleiner Umweg lohnt sich, wenn er über Fußgängerüberwege oder Ampelkreuzungen führt und dadurch Gefahren vermieden werden.

Schulweg üben: So klappt es am besten

Um Risiken richtig erkennen und dem Kind erklären zu können, sollten Eltern auch mal die Position des Kindes einnehmen, etwa in die Hocke gehen. Allein aufgrund ihrer Körpergröße fehlt Kindern nämlich vielfach der nötige Überblick. Erstklässler sehen und hören auch anders. Ihr Gesichtsfeld ist deutlich eingeschränkt, so dass sie seitlich nahende Gefahren nicht "aus den Augenwinkeln" erkennen können. Auch Geräusche können sie noch nicht sicher unterscheiden. Schulanfänger brauchen zudem etwa drei Mal so lange wie ein Erwachsener, um in schwierigen Situationen reagieren zu können. Durch einen Rollentausch, wenn sich Eltern von ihrem Kind führen lassen, können Unsicherheiten am besten erkannt werden.

Verkehrsexperte Sander weist zudem darauf hin, dass häufig Zeitdruck dazu verleite, Regeln zu brechen. So sei ein Zeitplan wichtig, der Luft lässt für ein Frühstück in Ruhe und einen Weg ohne Druck und Hast.

Am Anfang begleiten und beobachten

"Beim vierten oder fünften Mal überlasse ich das Kind immer mehr sich selbst und beobachte, wie es sich verhält", sagt Verkehrsexperte Sander. Wenn das sicher ohne nötige Eingriffe funktioniert, könne das Kind alleine gehen. Das fördere die Selbstständigkeit. In regelmäßigen Abständen kontrollieren die Eltern, ob sich der Nachwuchs an das Gelernte hält.

Ein festes Alter, ab dem Kinder alleine gehen können, gibt es nicht. Das sei individuell verschieden und orientiere sich am jeweiligen Fortschritt. Bei einem Schulwechsel im Alter von zehn, elf Jahren sollten Eltern den neuen Weg ein, zwei Mal mit den Kindern abgehen.

Schulweg mit Bus und Bahn üben

"Genauso falsch wie das Kind auf sich alleine gestellt zu lassen, ist, das Kind jeden Tag mit dem Auto vor der Schultür abzusetzen und es dort nach Schulschluss wieder abzuholen", sagt Sander. Denn das macht die Kinder unselbstständig.

Ein 15 bis 20 Minuten langer Weg sei nach Übung auch für kleinere Kinder zu bewältigen. "Ansonsten ist es immer besser, den Schulweg auch mit den Öffentlichen zu üben." Falls die nicht gut ausgebaut sind, fehlen oder der Schulweg zu lang ist, suchen sich Eltern mit dem Auto einen sicheren Halteplatz in einiger Entfernung zum Schuleingang. "Wenigstens können die Kinder dann die letzten 200 bis 300 Meter zu Fuß gehen."

Ab wann kann das Kind mit dem Fahrrad zur Schule fahren?

Experten raten davon ab, Erstklässler bereits mit dem Fahrrad zur Schule fahren zu lassen. Das sollten Eltern frühestens nach der Fahrradprüfung in der vierten Klasse erlauben. Nach Angaben der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) passieren die meisten Unfälle auf dem Schulweg mit dem Rad – 2014 waren dies mehr als 27.300.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
50,- € "Wohnachtsgeld"* oder Gratisversand* für Sie
exklusiv im Onlineshop auf Höffner.de
Shopping
Neu: NIVEA PURE SKIN Gesichtsreinigungsbürste
jetzt versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schulkind & Jugendliche

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017