Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schwangerschaft >

Rheuma und Schwangerschaft: Bestimmte Medikamente für Schwangere verboten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Medikamente  

Rheuma und Schwangerschaft

25.11.2008, 12:21 Uhr | mmh, dpa

Manche Rheuma-Medikamente vertragen sich mit dem Babywunsch.Manche Rheuma-Medikamente vertragen sich mit dem Babywunsch. (Bild: Imago)Frauen mit Gelenk-Rheuma dürfen bestimmte Medikamente während der Schwangerschaft weiterhin einnehmen. Das gelte vor allem für die sogenannten nichtsteroidalen Antirheumatika, berichtet die Fachzeitschrift "DMW Deutsche Medizinische Wochenschrift". #

Schwangerschaft Medikamente trotz Babybauch?
Wo soll mein Kind zur Welt kommen? Hausgeburten - Luzias erster Blick...
Kaiserschnitt Diabetes-Risiko steigt dramatisch

Dosis senken bei Babywunsch

Vor einer geplanten Schwangerschaft muss die Dosis aber gesenkt werden, da diese Medikamente den Eisprung verzögern und verhindern könnten. Sobald die Frau schwanger ist, dürfe sie wieder mit der Einnahme beginnen. Erst gegen Ende der Schwangerschaft müssten die Mittel wieder abgesetzt werden, da sie eine wehenhemmende Wirkung hätten.

Bester Zeitpunkt: Ruhige Krankheitsphase

Grundsätzlich sollten Rheuma-Patientinnen mit Kinderwunsch auf eine ruhige Krankheitsphase warten, bevor sie schwanger werden. Denn dann erst könnten die Ärzte die Medikamentendosis senken. Darüber hinaus kann bei einem akuten Krankheitsschub nach Expertenmeinung die Einnahme von Cortison notwendig werden. Da Cortison das Risiko einer Schwangerschaftsdiabetes und einer sogenannten Gestose erhöhe, seien die Ärzte mit dem Einsatz von Cortison meist zurückhaltend.

Bestimmte Medikamente sind für Schwangere verboten

Bestimmte Rheuma-Mittel sind während der Schwangerschaft und der anschließenden Zeit des Stillens verboten. Diese Medikamente dürften nur Frauen, die sicher verhüten, einnehmen. Einige Patientinnen können während der Schwangerschaft aber auch ganz auf Medikamente verzichten, da sich ihr Leiden in dieser Zeit deutlich verbessert.
Der Grund dafür ist noch unbekannt.

Künstliche Befruchtung Erstes Baby nach Eierstock-Transplantation
Schwangerschaft Koffein hemmt Wachstum des Babys

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Bis zu 65% Rabatt auf Möbel im großen WSV
jetzt für kurze Zeit bei ROLLER.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schwangerschaft

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018