Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schwangerschaft > KInderwunsch >

Fruchtbarkeit: Mit Ovulationstest den Eisprung bestimmen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schwanger werden  

Eisprung genau bestimmen: So funktioniert ein Ovulationstest

04.09.2017, 16:46 Uhr | rr (CF)

Fruchtbarkeit: Mit Ovulationstest den Eisprung bestimmen. Der Ovulationstest soll zu 98 Prozent sicher sein. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/Smitt)

Der Ovulationstest soll zu 98 Prozent sicher sein. (Quelle: Smitt/Thinkstock by Getty-Images)

Planen Sie eine Schwangerschaft? Dann ist es für Sie wichtig zu wissen, wann Ihr Eisprung stattfindet. Ein Ovulationstest kann Ihnen dabei helfen, diesen zu bestimmen. So können Sie die fruchtbarste Zeit Ihres Monatszyklus herausfinden, um zu wissen, wann die Chance auf eine Schwangerschaft am höchsten ist.

Mit dem Ovulationstest die fruchtbaren Tage bestimmen

Gehören auch Sie zu den Paaren, die sich ein Kind wünschen? Haben auch Sie schon eine gewisse Zeit des „Übens“ hinter sich, aber die gewünschte Schwangerschaft stellt sich nicht ein? Dann sollten Sie sich einmal überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre, der Natur etwas auf die Sprünge zu helfen. Viele Frauen wissen nicht genau, wann sie ihren Eisprung haben. Hier kann ein Ovulationstest weiterhelfen.

Dieser Fruchtbarkeitstest für die Frau zeigt an, wann der wahrscheinlichste Zeitpunkt ist, um schwanger zu werden. Um diesen zu bestimmen, misst er den Spiegel des luteinisierenden Hormons (LH) im Urin, welches für den Eisprung verantwortlich ist. Dieses ist etwa 24 Stunden vor dem Eisprung am höchsten. Der Hormonspiegel des LH ist also ein sehr guter Indikator um herauszufinden, wann der Eisprung stattfinden wird und wann eine Schwangerschaft am wahrscheinlichsten ist.

Ovulationstest: So einfach funktioniert er

Ähnlich wie ein Schwangerschaftstest, wird auch ein Ovulationstest für etwa zehn Sekunden in den weiblichen Urin getaucht. Es gibt verschiedene Varianten des Tests:

  • Teststäbchen: Eine Variante besteht aus Stäbchen in einer Schutzhülle. Das Ergebnis wird anhand von zwei Linien angezeigt: einer Testlinie und einer Kontrolllinie. Sind beide Linien gleich stark zu sehen (oder die Testlinie sogar dunkler als die Kontrolllinie), hat der Spiegel des LH seinen Höhepunkt erreicht und Sie stehen kurz vor dem Eisprung – die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft ist dann am höchsten. Dieses Ergebnis bedeutet, dass der Eisprung in den nächsten 24 bis 48 Stunden passieren wird. Bei einem negativen Ergebnis ist nur die Kontrolllinie sichtbar oder aber die Testlinie ist deutlich heller als die Kontrolllinie.
  • Teststreifen: Der Test wird aber auch als Teststreifen angeboten.
  • Testkassetten: Bei diesem verfahren wird der Urin in einem Becher aufgefangen, in dem eine Reaktionsflüssigkeit vorhanden ist. Das LH-Hormon wird erst ab einem sehr hohen Wert nachgewiesen. In diesem Fall verfärbt sich die Flüssigkeit. Die Kassettenmethode gilt als besonders genau.

Teststäbchen und -streifen werden klassisch und digital angeboten. Bei letzteren zeigt keine Linie, sondern zum Beispiel ein Smiley die fruchtbaren Tage an.

Verwenden Sie Morgenurin für den Ovulationstest

Um diesen Zeitpunkt genau zu treffen, bedarf es üblicherweise mehrerer Tests über Tage hinweg. Verwenden Sie für die Messung des LH unbedingt Morgenurin, da das Hormon erst früh morgens gebildet wird. Tipp: Messen Sie idealerweise im Zeitraum zwischen elf Uhr morgens und acht Uhr abends.

Achten Sie zudem darauf, dass Sie mindestens vier Stunden vor Testbeginn keinen Urin gelassen haben, um sicher zu stellen, dass die Hormonkonzentration in Ihrem Urin hoch genug ist, um sie sicher messen zu können. Außerdem empfiehlt es sich an relativ ähnlichen Zeitpunkten zu testen, da die Ergebnisse sonst verfälscht werden könnten. Die Genauigkeit eines Ovulationstests liegt bei 98 Prozent.

Wo gibt es Ovulationstest zu kaufen?

Ovulationstests werden in Apotheken verkauft. Alternativ können sie auch im Internet bestellt werden. Ein Rezept ist für den Kauf nicht nötig.

Wenn der Test immer wieder ein negatives Ergebnis anzeigt, kann es sein, dass Sie keinen Eisprung haben. Am besten, Sie wenden sich in diesem Fall an einen Arzt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schwangerschaft > KInderwunsch

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017