Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schwangerschaft >

Perfomance-Künstlerin bekommt ihr Kind in einer Galerie

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Perfomance-Künstlerin bekommt ihr Kind in einer Galerie

26.10.2011, 15:39 Uhr | dapd

Perfomance-Künstlerin bekommt ihr Kind in einer Galerie. Marni Kotak aus New York hat ihr Kind öffentlich in einer Galerie als "Performance" zur Welt gebracht. (Quelle: dpa)

Marni Kotak aus New York hat ihr Kind öffentlich in einer Galerie als "Performance" zur Welt gebracht. (Quelle: dpa)

Eine Performance-Künstlerin hat nach eigenen Angaben mit der Geburt ihres Kindes in einer Galerie ihr Meisterstück abgeliefert. Die 36-jährige Marni Kortak richtete in der New Yorker Microscope Gallery ein Geburtszimmer in Gestalt eines fröhlich ausgestatteten Schlafzimmers mit ozeanblauen Wänden ein und brachte dort nun ihr Baby auf die Welt.

Eine Geburt sei "die höchste Form der Kunst", sagt die Künstlerin, die am 25. Oktober ein mehr als 4.000 Gramm schweres Baby zur Welt brachte. Wie viele Zuschauer die Geburt verfolgten, war nicht bekannt. Ein Video der Performance-Geburt von "Baby X" wird Bestandteil der nächsten Ausstellung der Galerie sein.

"Eine Galerie ist für mich persönlicher als das Krankenhaus."

In einem pinkfarbenen Kleid mit tiefem Ausschnitt machte es sich die Künstlerin vor der Geburt mit entspanntem Gesichtsausdruck in ihrem "Geburtszimmer" in der Galerie bequem. Der kleine Raum ist dekoriert mit Videokunst, Bildern der Schwangerschaft und Strandfotos. Er befindet sich direkt unter einer lauten Bahnbrücke und ist mit allem Notwendigen für die Entbindung ausgestattet, darunter ein aufblasbares Geburtsbecken. Ihr Baby - das Geschlecht wusste Kotak noch nicht - vor Publikum auf die Welt zu bringen, sei für sie keine unangenehme Vorstellung. "Eine Galerie ist für mich persönlicher als das Krankenhaus."

Um sich heimisch zu fühlen, ließ Kotak das Bett ihrer verstorbenen Großmutter und den Schaukelstuhl ihrer Mutter in der Galerie aufstellen. Hier hatte die Schwangere die Tage bis zur Entbindung verbracht, nachts schlief sie in ihrer eigenen Wohnung gleich um die Ecke.

Geburt als "höchste Form der Kunst"

Skandalös, populistisch, gefährlich? Marni Kotak will weder provozieren noch als fahrlässig gelten: Für die Künstlerin ist die Performance - also die Geburt -, die in der Microscope Gallery im New Yorker Stadtteil Brooklyn begann, lediglich eine Weiterführung ihrer früheren Projekte, bei denen sie bereits intime Situationen wie ihre Entjungferung nachstellte. "Das wirkliche Leben ist die beste darstellende Kunst. Faszinierende Performances entstehen, wenn man nicht versucht, etwas aufzuführen, sondern in einer authentischen Aktion völlig aufgeht", sagte Kotak während einer Vernissage.

Was denken Sie über eine solche Art der Performance-Kunst? Darf man so etwas Intimes wie eine Geburt als Kunst ausstellen? Nutzen Sie das Kommentarfeld und teilen Sie uns Ihre Meinung mit.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE - ENTBINDUNG ALS KUNST
Eine Geburt als Kunst-Performance. Wie finden Sie das?
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Sichern Sie sich 20,- € Rabatt ab 60,- € Einkaufswert
nur für kurze Zeit bei TOM TAILOR
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schwangerschaft

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017