Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schwangerschaft >

Grundlos eingeleitete Geburt erhöht Kaiserschnitt-Risiko

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Grundlos eingeleitete Geburt erhöht Kaiserschnitt-Risiko

23.03.2012, 11:01 Uhr | dapd

Wird eine Geburt ohne medizinische Indikation eingeleitet, erhöht dies das Risiko eines Kaiserschnitts: Dies ergab eine Kohortenstudie australischer Wissenschaftler um Rosalie Grivell von der University of Adelaide. Auch die Wahrscheinlichkeit für Komplikationen beim Neugeborenen ist größer.

Mehr Komplikationen bei Neugeborenen

Grivell und Kollegen werteten die Daten von 28.626 Frauen aus, bei denen die Wehen entweder auf natürliche Weise eingesetzt hatten oder eingeleitet worden waren - mit und ohne medizinische Indikation. Gab es für die Einleitung der Geburt keinen medizinischen Grund, war das Kaiserschnitt-Risiko um 67 Prozent höher als bei einer Geburt, bei der die Wehen ohne Eingriff von außen begonnen hatten. Das Risiko, dass das Baby auf einer Intensivstation behandelt werden musste, erhöhte sich um 64 Prozent.

Risiken in verschiedenen Schwangerschaftswochen

Die Wissenschaftler fanden außerdem heraus, dass das Risiko für die Mutter, einen Dammriss zu erleiden, bei einer Geburt nach der 37. Schwangerschaftswoche am niedrigsten war und Komplikationen während der Wehen am seltensten jenseits der 38. Schwangerschaftswoche auftraten. Das geringste Risiko für Mutter und Kind bestehe bei einer nicht künstlich eingeleiteten Geburt zwischen der 38. und 39. Schwangerschaftswoche, hieß es in der in der Fachzeitschrift "Acta Obstetricia et Gynecologica Scandinavica" (AOGS) veröffentlichten Studie - einem Blatt, das vom Wissenschaftsverlag Wiley Blackwell herausgegeben wird.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die heißesten Bikini-Trends für den Sommer
gefunden auf otto.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schwangerschaft

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017