Sie sind hier: Home > Leben >

Stiftung Warentest: Was taugen elektrische Zahnbürsten?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Zahnbürsten  

Was taugen elektrische Zahnbürsten?

08.01.2007, 12:20 Uhr | bri, t-online.de

Einschalten, auf die Zähne halten und mit bis zu 30.000 Bewegungen in der Minute schrubbt die supermoderne elektrische Zahnbürste los. Die High-Tech-Bürsten putzen durchaus gut, das ergab ein Test der der Stiftung Warentest. Alle Modelle schnitten im Putztest mit gut ab und schonten auch das Zahnfleisch. Doch alle waren auch viel teurer als die klassische Handzahnbürste. Die kostet kaum mehr als vier Euro. Für ein elektrisches Gerät sind nicht selten über hundert Euro zu berappen. Sind die schnell surrenden High-Tech-Apparate wirklich um so viel besser als die gute alte Handzahnbürste? Wir haben einen Zahnarzt befragt.

Auf die Putztechnik kommt es an

Elektrische Zahnbürsten sind keine Putzwunder. Die Testputzer von Stiftung Warentest erzielten mit einer normalen Handzahnbürste ebenso gute Ergebnisse wie mit einer Elektrobürste. "Beide Bürsten-Varianten sind gleichwertig", sagt auch der Zahnarzt Dr. Sebastian Ziller von der Bundeszahnärztekammer in Berlin. Man müsse beim klassischen Putzbetrieb nur die richtige Technik beherrschen: Also in kreisenden Bewegungen von rot nach weiß schrubben und nur so fest aufrücken dass es nicht schmerzt. Sowohl außen als auch innen putzen und das ganze mindestens drei Minuten lang. "Wer mit der Putztechnik noch Probleme hat, dem kann der Zahnarzt noch spezielle Tipps geben", sagt Ziller.

Vorsicht, Folgekosten

Die elektrischen Zahnbürsten sind nicht nur in der Anschaffung erheblich teurer, sondern Sie verursachen auch noch Folgekosten. Zahnärzte empfehlen, die Zahnbürste alle sechs bis zwölf Wochen auszuwechseln, je nach dem wie stark abgenutzt sie ist. Bei der Elektrobürste muss also ein neuer Bürstenkopf her und der kostet in den meisten Fällen so um die zehn Euro. Für eine der über Hundert Euro teuren Schallzahnbürsten sogar bis zu 16 Euro. "Das ist hier so ähnlich, wie mit den teuren Patronen für die Drucker", sagt Ziller.

Schwachpunkt Zwischenräume

Egal, ob Sie selbst putzen oder den größten Teil der Arbeit der Technik überlassen. An die Zahnzwischenräume kommen Sie weder mit der besten Putztechnik noch mit dem hypermodernsten Putzapparat heran. Bei Stiftung Warentest stießen auch die teuersten Geräte an ihre Grenzen, wenn es um die Zwischenräume ging. "Hier hilft nur Zahnseide oder eine spezielle Interdentalbürste, die auch zwischen die Zähne kommt", rät der Zahnarzt Ziller. Er empfiehlt, die Zahnzwischenräume etwa alle zwei Tage mit Zahnseide zu reinigen. Wer es mit der Spezialbürste versuchen will, sollte vorher seinen Zahnarzt um Rat fragen. Der kann anhand der Größe der Zahnzwischenräume die richtige Bürste empfehlen.

Das muss eine gute Zahnbürste können

Fazit: Die elektrischen Zahnbürsten bieten keine Vorteile gegenüber der guten alten Handzahnbürste. Vor allem im Preis ist sie unschlagbar. Eine gute Bürste hat abgerundete Borsten, die alle gleich groß in einer Reihe stehen. "Kreuz und quer oder erhöht stehende Borsten sind überflüssig", sagt Ziller. Naturborsten sind es ebenso. Denn weil diese hohl sind, können sich dort Keime sammeln. Außerdem sollte der Borstenkopf etwa zwei bis drei Zähne bedecken.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017