Sie sind hier: Home > Leben >

McZahn: Qualität lässt zu wünschen übrig

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

McZahn floppt

12.06.2007, 12:54 Uhr | bri, t-online.de

"Zahnersatz kostenlos!" Damit wirbt seit vorigem Jahr die Kette McZahn aus Willich in Nordrhein-Westfalen. McZahn lässt Prothesen und Inlays billig in China fertigen. So kann der Festzuschuss von der Krankenkasse vollständig gedeckt werden. Der Patient braucht nichts weiter dazu zuzahlen. Doch das Unternehmen hat einen Fehlstart hingelegt: Von den bis 2009 angekündigten 400 Filialen bundesweit ist man meilenweit entfernt. Es gibt gerade einmal zwei Filialen Das WDR-Magazin "markt" hat den Dentaldiscounter von zwei Patientinnen testen lassen. In einem Fall wartet eine Patienten heute noch auf ihren Zahnersatz, in einem anderen ging alles glatt. Wir sagen Ihnen, ob sich der Wechsel zu McZahn wirklich lohnt.

Lange Wartezeiten

Der Test von "markt" begann im November 2006. Daran nahmen zwei Frauen teil, eine brauchte neue Backenzähne, die andere Zahnersatz für ihren Unterkiefer. Erstes Zwischenfazit im Januar: Eine Patientin wartet noch immer auf ihre Behandlung. Erst im Mai gehe es los, weil McZahn völlig ausgebucht sei. Inzwischen ist Juni und noch immer hat die Patientin keinen neuen Zahnersatz. Im Unterkiefer gehe es nicht so wie anfangs gedacht, bekam sie von McZahn zu hören. Deshalb sei ein neuer Heil- und Kostenplan einzureichen. Dann heißt es, wieder auf einen Behandlungstermin warten.

Qualität lässt zu wünschen übrig

Patientin Nummer zwei kam schneller an die Reihe. Ihre Behandlung war schon im Dezember 2006 zu Ende. Mit dem Ergebnis ist sie auch zufrieden. Jedoch haben die WDR-Reporter den Prothetik-Spezialisten Professor Wilhelm Niedermaier von der Uni-Klinik Köln einmal den Zahnersatz vorgelegt. Er bemängelte raue und scharfe Stellen am Rand der Prothese. Das könne die Mundschleimhaut reizen und zu Scheuerstellen führen.

Nur Regelversorgung ist kostenlos

Verbraucherschützer kritisieren an McZahn die Werbe-Aussage mit dem kostenlosen Zahnersatz. "Das trifft nur auf die Patienten zu, die eine Regelversorgung in Anspruch nehmen", sagt Kai Vogel, Gesundheitsexperte von der Verbraucherzentrale Nordrhein Westfalen. Wenn ein Patient zusätzliche Leistungen wie Keramikblenden oder Implantate will, muss er zuzahlen. Auch für provisorischen Zahnersatz während der Behandlung muss er blechen. Im Test bei markt kostete er die Patientin 230 Euro.

Nicht nur McZahn ist preisgünstig

Trotz der niedrigen Preise rät Vogel, nicht überstürzt den Zahnarzt zu wechseln und zu McZahn zu gehen. "Mittlerweile bieten auch andere Zahnärzte billigeren Zahnersatz an. Der Patient sollte seinen Zahnarzt nach preisgünstigeren Varianten beim Zahnersatz fragen", rät der Verbraucherschützer. "Die neuen Implantate kommen oft ebenfalls aus dem Ausland aber sie müssen deshalb nicht schlecht sein", sagt Dr. Rainer Kern von der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung. "Es komm jedoch auf den Zahnarzt an, ob er auch mit guten Zahnlabors zusammenarbeitet."

Streit um Filialen

Ursprünglich wollte McZahn in ganz Deutschland Zahnarztpraxen als Vertragspartner gewinnen. Doch hier gibt es gewaltige Probleme. Bislang arbeiten lediglich eine in Stuttgart und eine in Krefeld mit McZahn zusammen. Für Praxen in Köln, Uerdingen und Düsseldorf verweigerte die Kassenzahnärztliche Vereinigung Nordrhein (KZV) die Zulassung. Angeblich schreibe McZahn den Zahnärzten zuviel vor. Beispielsweise, dass Heil- und Kostenpläne von der Zentrale gemacht würden, die Öffnungszeiten oder auch, welches Personal man einstellen dürfe. Der Vorwurf der KZV: Da wird dem Zahnarzt in seine ärztlichen Tätigkeit hineingeredet. "Wir machen lediglich Vorschläge. Es handelt sich nicht um Vorschriften", entgegnet Dr. Egon Peifer, Sprecher der McZahn AG. Außerdem bezeichnete McZahn die Entscheidung der KZV als rechtswidrig.

Erst mal Praxisluft schnuppern

Verbraucherschützer Vogel rät nicht grundsätzlich von McZahn ab: "Wer Zahnersatz benötigt, sollte sowieso eine zweite Meinung einholen, das könnte natürlich auch McZahn sein." Er rät, sich erst einmal in einer McZahn-Praxis umsehen und ob man mit dem Zahnarzt harmoniert. Wichtig sei auch, dass die Praxis in der Nähe des Patienten ist. Auch das vielleicht große Vertrauensverhältnis mit dem bisherigen Zahnarzt solle man nicht einfach so über Bord werfen.

Mehr aus Verbraucher:
Elektrische Zahnbürsten Was taugen sie?

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
congstar „Smart Aktion“: 300 Min, 100 SMS und 1000 MB
zu congstar.de
Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten
online unter www.teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017