Sie sind hier: Home > Leben >

Lebensmittelkennzeichnung: Ampelkarte soll Dickmacher entlarven

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

LEBENSMITTEL  

Ampelkarte soll Dickmacher entlarven

17.07.2008, 11:47 Uhr | bri/dpa, t-online.de

Die Ampelkarte der Verbraucherzentralen soll den Einkauf erleichtern. (Foto: imago)Die Ampelkarte der Verbraucherzentralen soll den Einkauf erleichtern. (Foto: imago)Nährwertangaben auf Lebensmitteln sind häufig kaum zu durchschauen. Eine Einkaufshilfe der Verbraucherzentralen soll jetzt Abhilfe schaffen. Die Checkkarte im Kreditkartenformat listet für Lebensmittel und Getränke auf, welche Anteile an Fett, Zucker und Salz als gering, mittel oder zu hoch gelten. Zur besseren Verständlichkeit sind die Werte mit den Farben rot, gelb und grün hinterlegt. So sollen Verbraucher Dickmacher im Supermarkt leichter entlarven können.

Tipps So funktioniert die Ampelkarte
Was ist was? Diät-Begriffe auf Lebensmitteln
Kennen Sie die größten Dickmacher? Snacks im Kalorien-Quiz

Die Ampelkarte der Verbraucherzentralen soll den Einkauf erleichtern. (Foto: imago)Die Ampelkarte der Verbraucherzentralen soll den Einkauf erleichtern. (Foto: imago)

Karte in Verbraucherzentralen erhältlich

Mit der Checkkarte, die in den Beratungsstellen der Verbraucherzentralen erhältlich ist, könnten die Verbraucher ohne Hilfsmittel durch den Konsumalltag kommen, sagt der Chef der Verbraucherzentrale Bundesverband Gerd Billen. Angaben, die manche Hersteller schon jetzt auf ihre Packungen druckten, sind nach Ansicht der Verbraucherschützer teils irreführend. Manche Werte seien unrealistische Miniportionen wie eine Handvoll Chips bezogen. Werte für Kinderprodukte basierten oft auf Empfehlungen für Erwachsene. Auch bei uns können Sie sich die Karte ausdrucken. Klicken Sie auf folgenden Link:

Lebensmittelcheck auch online möglich

"Mit der Karte können Verbraucher an der Ladentheke überschlagen, ob ein Produkt besser in Maßen zu genießen ist", sagt Dr. Günter Hörmann, Geschäftsführer der Verbraucherzentrale Hamburg. Wer den Einkauf zu Hause unter die Lupe nehmen will, kann dies auch mit Hilfe eines Ampelrechners im Internet tun und zwar unter www.verbraucherzentrale-ampelcheck.de.

Regierung bisher gegen Ampelkennzeichnung

Mit dieser Aktion nehmen die Verbraucherschützer die Ampelkennzeichnung von Lebensmitteln vorweg. Verbraucherminister Horst Seehofer lehnte das System bisher ab. Er will mit der Wirtschaft über eine freiwillige Kennzeichnung mit Farben reden, bei der der Anteil an Fett, Zucker, Salz, Kalorien und gesättigten Fettsäuren in Bezug zur empfohlenen Tagesration angegeben wird. Zugleich will er sich auf EU-Ebene dafür stark machen. Die EU plant eine Pflichtkennzeichnung.

Mehr aus Lifestyle:
Süße Verführung Abnehmen: Hier lauert die Zucker-Falle
Wie Supermärkte tricksen Raffinierte Einkaufsfallen


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017