Sie sind hier: Home > Leben >

Greenpeace warnt vor Pestiziden in Obst und Gemüse

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Pestizide  

Greenpeace: Verbotene Gifte in Obst und Gemüse

21.08.2008, 19:37 Uhr | bri/dpa

Greenpeace: Vor allem Himbeeren sind mit illegalen Spritzmitteln behandelt. (Foto: ddp)Greenpeace: Vor allem Himbeeren sind mit illegalen Spritzmitteln behandelt. (Foto: ddp)In deutschem Obst und Gemüse stecken nach Angaben von Greenpeace illegale Spritzmittel. Die Umweltschützer hatten Daten von Behörden überprüft: Von fast 2176 belasteten Obst- und Gemüseproben enthielten 199 Spritzmittel, die hierzulande verboten sind. Besonders betroffen waren Himbeeren und Kräuter, aber auch Rucola, Birnen und Feldsalat. Laut Greenpeace wollte das zuständige Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) die Daten nicht herausgeben. Man sei nur durch Zufall an einen Teil der Daten gelangt. Greenpeace erwägt jetzt eine Klage gegen das BVL.

Krebserregende Pestizide in deutscher Ware

Die rund 2200 belasteten Proben stammen laut Greenpeace alle aus Deutschland. "Viele deutsche Bauern verspritzen illegale und hochgefährliche Pestizide", klagt Manfred Krautter, Chemie-Experte der Umweltorganisation. Bei verbotenen Substanzen handele sich um hochgiftige und auch Krebs erregende Mittel, die nicht ohne Grund in Deutschland und weiten Teilen der EU verboten seien, sagte Krautter zu t-online.de.

Gefahren bei häufigem Obstverzehr

In sechs Proben wurde die akute Referenzdosis für Pestizide der Weltgesundheitsorganisation überschritten. Laut Greenpeace können diese Lebensmittel bei Kindern schon nach einmaligem Verzehr zu Gesundheitsschäden führen. "Grenzwerte für Spritzmittel und Verbote sollen die Verbraucher schützen. Viele Menschen essen täglich Obst und Gemüse, weil sie sich gesund ernähren wollen. Es besteht die Gefahr, dass sie immer wieder belastete Lebensmittel zu sich nehmen, was langfristig zu Schäden führen kann", sagt Silke Schwartau, Ernährungsexpertin von der Verbraucherzentrale Hamburg.

Bio ist frei von Pestiziden

Im Bio-Anbau wird auf künstliche Spritzmittel verzichtet, daher sind Rückstände hier eine Ausnahme. Außerdem empfehlen Verbraucherschützer, saisonale Produkte zu kaufen. Denn die Pestizidbelastung schwankt je nach Jahreszeit. So haben importierte Früherdbeeren, die von Januar bis Mai angeboten werden, eine höhere Belastung als die im Juni geernteten heimischen Erdbeeren.

Behörden schweigen

Die Umweltschützer sprechen inzwischen von einem "Skandal". Sie werfen dem BVL vor, die Labordaten nicht herausgegeben zu haben. Das BVL muss jedoch einen Teil der Daten an die EU weitergeben. Die EU veröffentlicht sie dann. Nur dadurch sei man an die Ergebnisse herangekommen, heißt es von Greenpeace. Die vollständigen Daten sind immer noch nicht öffentlich. Greenpeace erwägt jetzt sogar, das BVL zu verklagen.

Greenpeace: "schwere Rechtsbrüche verdunkelt"

Außerdem wirft Greenpeace dem BVL vor, Daten zur Pestizidbelastung nicht auf illegale Spritzmittel zu überprüfen. "Das BVL gibt nur die Daten an die EU weiter, wo drinsteht welche Pestizide enthalten sind, obwohl man genau weiß, welche Substanzen verboten sind. Das BVL hat diese in einer Datenbank gesammelt, sagt Krautter. Laut Greenpeace werden hier "schwere Rechtsbrüche der Landwirte verdunkelt." Das BVL äußerte sich bislang noch nicht zu den Vorwürfen.

Mehr aus Vebraucher:
Alles Bio? Wann sich Bio wirklich lohnt
Wie Supermärkte tricksen Raffinierte Einkaufsfallen
Lassen Sie sich nicht alles bieten Ihre Rechte als Kunde

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Bis zu 1,5 GB Datenvolumen - ab 2,95 €* pro 4 Wochen
die neuen Prepaid-Tarife der Telekom
Shopping
Haarausfall? Dünnes Haar? Jetzt aktiv werden!
mit dem Coffein Set von asambeauty
Shopping
Exklusiv: 15,- € Gutschein und gratis Versand
nur bis zum 30.08. bei MADELEINE
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017