Sie sind hier: Home > Leben >

Pestizide: Auch Bio-Lebensmittel sind nicht immer sauber

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

PESTIZIDE  

Auch Bioware ist nicht immer sauber

26.08.2008, 19:46 Uhr | bri

Apfelsine aus Bio-Anbau (Foto: imago)Apfelsine aus Bio-Anbau (Foto: imago)Lebensmittelkontrolleure aus Baden-Württemberg haben in Obst und Gemüse aus ökologischem Anbau Rückstände von Pflanzenschutzmitteln gefunden. Vor allem Zitrusfrüchte, Kartoffeln und Kernobst waren belastet, heißt es im so genannten "Ökomonitoring-Bericht 2007". "Diese Produkte hätten nicht als Bio verkauft werden dürfen", sagt Thomas Deines vom Landwirtschaftsministerium Baden-Württemberg.

612 Produkte untersucht

Die Kontrolleure haben insgesamt 612 Produkte aus dem Handel in Baden-Württemberg auf über 500 Sorten von Spritzmitteln untersucht. Darunter befanden sich sowohl Waren aus der Region als auch ausländische Produkte. In fast acht Prozent aller frischen Ökoprodukte fanden die Kontrolleure zu viele Spritzmittel. Bei den verarbeiteten Produkten waren es sechseinhalb Prozent.

Pestizide in Zitrusfrüchten

Vor allem bei Zitronen und Orangen wurden die Kontrolleure fündig: 17 Prozent aller Zitrusfrüchte waren zu stark belastet, heißt es in dem Bericht. Auch zwölf Prozent der Kartoffeln hätten das Bio-Siegel nicht tragen dürfen; in ihnen fand man das Mittel Chlorpropham, was das Keimen während der Lagerung hemmen soll. In Austernpilzen fand sich der Wachstumsregler Chlormequat. Reste gentechnisch veränderter Lebensmittel wurden nicht entdeckt.

Ausländische Ware nicht schlechter

Bei Untersuchungen in den vergangenen Jahren war vor allem Obst und Gemüse aus dem Ausland am stärksten belastet. Jedoch schnitten Waren aus Spanien oder Italien im aktuellen Bericht nicht schlechter ab. Baden-Württemberg ist das einzige Bundesland, das einen derartige Untersuchungen anstellt. "Man muss jedoch annehmen, dass auch die Ware in anderen Bundesländern ähnlich hoch belastet ist", sagt Deines. "Denn die Bio-Bauern verkaufen ihre Ware ja deutschlandweit."

Wie Pestizide in Bioware kommt

Als Gründe für die Belastung vermuten die Kontrolleure Schlamperei beim Sortieren der Lebensmittel. "Es könnte sein, dass Bioware mit konventioneller Ware vermischt wurde. Allerdings kann ich auch eine absichtliche Verwendung von Spritzmitteln nicht ausschließen", sagt Deines.

Kann man noch Bio essen?

"Insgesamt zeigt der Bericht das 93 Prozent der Ökowaren einwandfrei sind. Außerdem liegen die gemessenen Werte allesamt unter den Grenzwerten für konventionelle Ware. Eine Gesundheitsgefahr für den Verbraucher bestand also nicht", sagt Deines. Silke Schwartau, Ernährungsexpertin von der Verbraucherzentrale Hamburg, rät weiterhin, Bioware zu kaufen: "Die gemessene Belastung ist immer noch weitaus geringer als als bei Obst und Gemüse aus konventionellem Anbau."

Mehr aus Vebraucher:
Alles Bio? Wann sich Bio wirklich lohnt
Wie Supermärkte tricksen Raffinierte Einkaufsfallen
Lassen Sie sich nicht alles bieten Ihre Rechte als Kunde

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017