Sie sind hier: Home > Leben >

Lebensmittelimitate: Analog-Käse und Schummel-Schinken erkennen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Analogkäse, Schinken-Imitate und Co.  

Putenfilets nur aus Fleischstückchen

15.07.2009, 14:17 Uhr | bri mit Material von AFP

Analogkäse und Co. - dieses Filet besteht laut Verbraucherschützern nur aus einzelnen Fleischstückchen. (Foto: Verbraucherzentrale Hamburg)Verbraucherschützer: Statt Filet handelt es sich hier um zusammengefügte Fleischmasse. (Foto: Verbraucherzentrale Hamburg)Vor kurzem sorgten Berichte über Analogkäse, falschen Schinken und weitere Lebensmittelimitate für Schlagzeilen. Jetzt haben Ernährungsexperten der Verbraucherzentrale Hamburg noch mehr Imitate entlarvt und veröffentlicht. Wir zeigen Ihnen, in welchen Lebensmitteln nicht das drin steckt, was Kunden vermuten.

Achtung Diese Lebensmittel täuschen

Bio-Fruchtsaft ohne Früchte

Sogar ein Bio-Produkt reiht sich in die Reihe der Imitate ein. Laut Verbraucherzentrale Hamburg enthält das Bio-Erfrischungsgetränk "Citrus-Ananas" von Rewe Aromastoffe statt Früchte. Gerstenmalzextrakt soll den Fruchtgehalt vortäuschen und statt Fruchtzucker enthält das Getränk Zucker. Und im "Truthahn-Brustfilet" der Marke "Gebirgsjäger" (Lidl) befindet sich statt eines gewachsenen Fleischstückes nur zerkleinertes und wieder zusammengefügtes Putenfleisch.

Analogkäse und Co. - Imitate auf dem Vormarsch

Bei den Imitaten handelt es sich nicht mehr nur um Analogkäse oder Schummel-Schinken: Das Ausmaß der Täuschung werde immer größer, sagt Silke Schwartau von der Verbraucherzentrale Hamburg. Nicht nur bei Billigprodukten, sondern auch bei Markenartikeln würden Kunden an der Nase herumgeführt. Die Verbraucherschützer wollen weiterhin aufgrund von Hinweisen von Verbrauchern Beispiele für Lebensmittelimitate veröffentlichen. Die Debatte um Analogkäse und Schinkenimitate habe erfreulicherweise ein "besonderes Interesse an Lebensmittelqualität" geweckt, sagt Schwartau.

Imitate sind billiger

Der Grund für die Imitate ist einfach: Sie sind billiger, Hersteller können so im Preiskampf des Lebensmittelhandels mithalten. Verbraucherschützer kritisieren die Kennzeichnung der Produkte. Oft prangt auf dem Packungen ein verführerisches Produktbild, was frische Zutaten und Qualität suggeriert. Doch in Wirklichkeit steckt nur ein Kunstprodukt dahinter. In der Zutatenliste ist dann zwar beschrieben, was im Lebensmittel steckt. Doch das ist oft umständlich umschrieben oder kleingedruckt. Manchmal verschweigt die Zutatenliste auch Details.

Schummelprodukte erkennen

Die Imitate sind schwer zu erkennen, dennoch ist es möglich. Zum Beispiel bei der Bezeichnung: Schon Begriffe wie "Formfleisch-Schinken" sollten Verbraucher stutzig machen. Formfleisch-Schinken ist zwar lebensmittelrechtlich kein Imitat, aber auch kein reiner Schinken. Er besteht aus kleineren zusammengefügten Fleischstückchen aus echtem Schinken und Schulterfleisch. Ein Schinken-Imitat verbirgt sich hinter Bezeichnungen wie "Kochpökelfleischimitat" oder "Pizzabelag nach Art einer groben Brühwurst aus Schweinefleisch".

Schinkenimitate an der Form erkennbar

Vor allem bei Fleisch ist meist das Imitat bei einem genauern Blick auf das Produkt erkennbar: Bei echtem Schinken erkennt man die natürliche Wuchsrichtung der Muskulatur und den natürlichen Muskelzusammenhang. Bei Formfleisch-Schinken sind die Größe der zusammengefügten Muskelfleischstücke und ihre unterschiedliche Muskelfaserrichtung erkennbar. Imitate bestehen dagegen aus einer oft geleeartigen, schnittfesten Masse, in die kleinste teils deutlich sichtbare Fleischstücke eingebettet sind. Oft sehen sie brühwurstähnlich aus.

Wie die Hersteller reagieren

Nachdem die Verbraucherzentrale Hamburg die Schummel-Liste ins Internet gestellt hat, verwiesen mehrere Hersteller darauf, dass ihre Produkte korrekt gekennzeichnet und die Zutaten genau aufgeführt seien. "Fol-Epi"-Hersteller Bongrain erklärte, die "Scheiben Nuss" würden im Schmelzkäseverfahren hergestellt, "damit die Nüsse knackig und in den Käsescheiben haften bleiben". Ein Nestlé-Sprecher sagte mit Blick auf das "Buitoni"-Pesto, dies enthalte hochwertige Zutaten und werde im Übrigen nicht als Pesto genovese, sondern als "ganz normales Pesto" verkauft. United Biscuits erklärte, das Unternehmen werde prüfen, wie bei den Delacre-Keksen "die Auslobung der Geschmacksrichtung 'Schoko' sinnvoll geändert werden kann". Laut Informationen der "Bild"-Zeitung will der Hersteller der Wasabi-Erdnüsse und des Putensalats die Rezeptur überprüfen.

Mehr zum Thema Verbraucher:
Von wegen Käse! In welchen Produkten Analogkäse steckt
Raffinierte Fallen 15 Tipps für Verbraucher
Was ist Kakaomasse? Verpackungschinesisch übersetzt
Lassen Sie sich nicht alles bieten Ihre Rechte als Kunde

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt Glücks-Los kaufen, gutes tun und gewinnen!
Sonderverlosung am 7.11.17 - 20 Mio. € extra
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017