Sie sind hier: Home > Leben >

Eier: Verbot von Käfighaltung ab 2010

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eier  

Schöner Schein: Das Verbot der Käfighaltung

06.01.2010, 14:05 Uhr | agr

Käfighaltung: Verbot von Käfighaltung ab 2010Hühner legen auch ohne Käfighaltung Eier (Foto-imago)In Deutschland gehört die Käfighaltung von Legehennen der Vergangenheit an. Seit dem 1. Januar 2010 dürfen Landwirte hierzulande keine Eier mehr mit Hühnern in Käfighaltung produzieren. Stattdessen wurde die Kleingruppenhaltung als Mindeststandard festgelegt. Doch was bedeutet das genau für die Hühner und den Verbraucher? Gibt es in Zukunft nur noch Eier von frei laufenden, glücklichen Hühnern?

Was bedeutet Käfighaltung? Die Haltungsformen der Hühner

Käfig wird zur Kleingruppe

Bei Käfighaltung teilten sich bislang vier bis sechs Hennen einen Käfig mit 0,55 Quadratmetern Platz pro Tier. Das ist weniger als ein Din-A-4 Blatt pro Huhn. Bei der neuen Kleingruppenhaltung hat eine Henne 0,8 Quadratmeter, also eine Fläche von etwa fünf EC-Karten mehr als vorher. In dieser neuen Haltungsform muss außerdem eine Sitzstange, ein Legenest und Einstreu für jedes Tier vorhanden sein. Das alles gab es in der herkömmlichen Käfighaltung nicht.

Kleingruppenhaltung nicht das Gelbe vom Ei?

Tierschützer kritisieren allerdings auch diese Haltungsform. Der Begriff „Kleingruppe“ sei nur ein beschönigendes Wort für Legebatterie, da die Tiere kaum mehr Platz hätten und unter ähnlich schlimmen Bedingungen gehalten würden. Vor allem die Größe des Sandbades und des Nestes werden bemängelt. Aus diesen Gründen hat die Kleingruppenhaltung die gleiche Kennziffer wie zuvor die Käfighaltung, nämlich die 3. Diese ist auf dem Eierstempel zu sehen.

Verbraucher wenden sich gegen Käfig-Eier

Auch die meisten Verbraucher sind gegen die Käfighaltung. Das Aachener Marktforschungsunternehmen Dialego fragte 1000 Deutsche über ihrer Einstellung zum Eierkauf. 85 Prozent der Verbraucher sind demnach bereit, für ein artgerecht produziertes Ei mehr Geld auszugeben und 92 Prozent der Befragten empfanden Käfighaltung als Tierquälerei. Eier aus Bodenhaltung kosten im Durchschnitt pro Stück drei Cent mehr als Eier aus Legebatterien.

Käfig-Eier aus dem Ausland

Allerdings gibt es Eier aus Käfighaltung nach wie vor in deutschen Supermärkten. Denn das Käfigverbot gilt nur deutschlandweit: Nach EU-Recht können Hennen im europäischen Ausland immer noch in kostengünstigen Legebatterien gehalten werden. Deshalb appellierte der Deutsche Bauernverband (DBV) an die Verbraucher, nur noch in Deutschland produzierte Hühnereier zu kaufen. Das Herkunftsland kann man ganz einfach am Stempel auf dem Ei erkennen. „DE“ steht für Deutschland und ist ab dem 1. Januar 2010 garantiert ein Ei, das nicht mehr aus Käfighaltung stammt.

Viele Teigwaren enthalten Käfigeier

Außerdem kommen rund 70 Prozent der in Deutschland verwendeten Eier noch aus Käfighaltung. Der Grund: Die Lebensmittelindustrie kauft diese günstigeren Eier aus dem In- und Ausland und verarbeitet sie zu Nudeln, Fertigkuchen oder auch Süßigkeiten. Über diesen Weg landen Eier aus Käfig- oder Kleingruppenhaltung also doch bei den Verbrauchern auf dem Teller. Damit Sie das vermeiden können der deutsch Tierschutzbund eine Liste der Betriebe aufgestellt, die keine Eier aus Käfig- oder Kleingruppenhaltung mehr benutzen.

Positiv-/Negativ-Liste des Tierschutzbundes


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Mutiger Inder 
Unglaublich, wie lässig dieser Schlangenfänger ist

Im indischen Amalapuram fängt ein Mann eine Schlange mit seinem Lendenschurz. Sein souveräner Umgang beweist: Der Inder fängt nicht zum ersten Mal ein derartiges Tier. Video

Anzeige

Shopping
Anzeige
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!

Souveräne Businesslooks, elegante Eventmode und Lieblingsbasics bei MADELEINE.

Anzeige
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Meistgesuchte Themen

Anzeige
shopping-portal