Sie sind hier: Home > Leben >

Fruchtfliegen:Mit den Tipps werden Sie die Plagegeister los.

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Besser Leben  

So haben Fruchtfliegen keine Chance

13.04.2011, 11:15 Uhr | ag/dpa

Fruchtfliegen:Mit den Tipps werden Sie die Plagegeister los.. Fruchtfliegen auf Obst sind eine unappetitliche Sache.  (Quelle: imago/Nordpool)

Fruchtfliegen auf Obst sind eine unappetitliche Sache. (Quelle: Nordpool/imago)

Frucht- und Obstfliegen gehören zu den unangenehmen Erscheinungen der warmen Jahreszeit. Bei jeder Mahlzeit schwirren die lästigen Insekten um die Teller und lassen sich auch nicht durch Wegwedeln mit der Hand vertreiben. Doch mit ein paar einfachen Tricks können Sie sich die Plagegeister vom Hals halten. Sieben Tricks gegen Fruchtfliegen.

Woher kommen die Fruchtfliegen?

Fruchtfliegen schwirren meist urplötzlich herbei. Angelockt vom Duft nach reifem Obst, gelangen sie durch geöffnete Fenster in die Wohnung. Doch genauso häufig werden die Tierchen unbemerkt in Einkaufstüten eingeschleppt: Noch bevor das Obst im Handel ist, dient es den Mini-Fliegen als Kinderstube. In Äpfeln, Birnen oder Pfirsichen entstehen aus Hunderten von Eiern Larven, die sich vom Fruchtfleisch ernähren. Zu sehen ist von dem Getümmel nichts. Bleibt das Obst zu lange liegen, schlüpfen die Plagegeister - bei günstigen Temperaturen innerhalb von zwei Wochen. Sie haben dann eine Lebensdauer von 40 bis 50 Tagen. Bei Temperaturen unter zehn und über 32 Grad können sich die Fruchtfliegen nicht vermehren. Früchte zu essen, in denen bereits Larven leben, ist gesundheitlich unbedenklich.

Anlocken und ertränken in selbstgemachten Fallen

"Um die Tiere zu fangen, können Sie eine Falle bauen“, empfiehlt Laura Gross von der Verbraucherinitiative Berlin. „Nehmen Sie ein Wasserglas und füllen sie es mit etwas Essig, Wasser und Spülmittel. Die Insekten werden dadurch angelockt und ertrinken, wenn sie sich im Glas niederlassen“, erläutert die Expertin. Erneuern Sie die Falle am besten alle zwei Tage. Auch die Sektfalle ist eine wirksame Waffe gegen die kleinen Biester. Einfach eine Flasche mit einem Rest Sekt in der Küche aufstellen. Der Geruch lockt die Fliegen an, sie ertrinken entweder im Alkohol oder finden nur schwer aus der Flasche hinaus.

Gelbtafeln wirken auch bei Fruchtfliegen

Wer keinen Sekt zur Hand hat, kann es auch mit Fruchtsaft versuchen. Dazu eine Schale oder ein Glas mit Saft aufstellen und etwas Spüli hinzugeben. Das Mittel bewirkt, dass die Oberflächenspannung des Saftes herabgesetzt wird und die Fliegen ertrinken. Im Handel gibt es spezielle Fruchtfliegenfallen, beispielsweise Gelbtafeln. Auf der Leimbeschichtung bleiben die Tierchen kleben und verenden.

Frisches Obst nicht gleich waschen

Damit sich die Fruchtfliegen gar nicht erst auf dem Obst niederlassen können, sollte es abgedeckt sein. „Ein Tuch aus Baumwolle ist am besten geeignet“, sagt Gross. Die Früchte sollten komplett bedeckt sein und trotzdem genug Luft bekommen. Alles, was schon weiche Stellen hat, trennen Sie am besten vom anderen Obst. "Druckstellen sind das Einfallstor für Fruchtfliegen. Die Fliegen legen dort gerne ihre Eier ab", erklärt sie Expertin. Auf keinen Fall sollten Sie die Früchte nach dem Einkauf abwaschen. „So vergammeln sie besonders schnell und locken die Tiere erst recht an.“ Das Obst also immer erst kurz vor dem Verzehr reinigen. Auch ein engmaschiges Gitter, wie es zum Abdecken von Torten benutzt wird, hält Fruchtfliegen ab. Die Arbeitsflächen sollten außerdem sauber sein, genauso wie der Abfluss im Spülbecken.

Essenreste und Müll sofort beseitigen

Die kleinen Plagegeister finden sich auch häufig in in faulendem Obst oder Gemüse. Daher sollte man dieses möglichst schnell aus der Wohnung entfernen. Essensreste gehören sofort in den Müll, dieser sollte zudem jeden Tag geleert werden. Denn im Abfall brüten die Fliegen besonders gerne und vermehren sich schnell. Es kann jedoch auch sein, dass ein Blumentopf oder Pflanzentopf die Ursache für die Obstfliegen beziehungsweise Fruchtfliegen ist. In diesem Fall sollte man die oberste Erdschicht abtragen und entsorgen.



Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
USA 
Nicht zu fassen, wer hier aus dem fahrendem Kleinbus fällt

Es sind dramatische Aufnahmen, gefilmt von einer Dashcam der Polizei. Video

Anzeige

Shopping
Anzeige
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!

Souveräne Businesslooks, elegante Eventmode und Lieblingsbasics bei MADELEINE.

Anzeige
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Meistgesuchte Themen

Anzeige
shopping-portal