Sie sind hier: Home > Leben >

Gefährliche Nahrungsergänzungsmittel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Warnung vor tödlichen Pillen

05.10.2011, 13:31 Uhr | dapd/lac, dapd

Gefährliche Nahrungsergänzungsmittel. Nahrungsergänzungsmittel aus dem Internet haben oft gefährliche Nebenwirkungen. (Quelle: imago)

Fast alle Pillen aus dem Internet haben gefährliche Nebenwirkungen. (Quelle: imago)

Sie sollen fit, schlank und potent machen - doch in Wirklichkeit sind sie gefährlich: Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen warnt vor Nahrungsergänzungsmitteln aus dem Internet. Viele Produkte seien gesundheitsschädlich. Was die Pillen anrichten können, lesen Sie hier.

Illegale Substanzen

Diese Potenzkaugummis enthalten gefährliche Substanzen und sind in Deutschland nicht zugelassen. (Foto: Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen)Gefährliche Potenzkaugummis (Foto: Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen) Fast jedes dritte Präparat ausländischer Herkunft, das Figur- und Fitness-Fans online bestellen, enthalte für Käufer nicht erkennbare illegale und hochgradig gesundheitsschädliche Substanzen, fassten die Verbraucherschützer am Mittwoch das Ergebnis einer Marktuntersuchung zusammen. Die Tester hatten 78 Produkte aus den Bereichen Anti-Aging, Abnehmen, Potenz- und Libidosteigerung sowie Fitness per Internet bestellt - 70 kamen an und wurden getestet, darunter zum Beispiel der Super-Lover-Kaugummi, der die Potenz steigern soll.

Fehlende Warnhinweise

Neun von zehn Produkten - darunter alle getesteten Schlankheitsmittel - dürften in Deutschland gar nicht verkauft werden, weil die Verpackung nicht ausreichend gekennzeichnet ist. So fehlten zum Beispiel häufig die Warnhinweise zur Einnahme, die nach europäischem Recht vorgeschrieben sind. Zudem enthielt jedes dritte Mittel nicht zugelassene Wirkstoffe, die auf der Verpackung nicht angegeben waren.

Krebserregende Inhaltsstoffe

Obwohl die Produkte als "natürliche" Nahrungsergänzungsmittel beworben werden, stecken in den meisten von ihnen verschreibungspflichtige Arzneien. So enthielten 13 von 21 Schlankheitsmitteln, acht von 13 Libido- und Potenz-Präparaten sowie sechs von 21 Sportlerprodukten verbotene und riskante Arzneien. In Diät-Pillen fanden die Tester zum Beispiel den Wirkstoff Sibutramin, der den Blutdruck erhöhen und starke Übelkeit auslösen kann. In Potenzmitteln steckte der Wirkstoff Tadalfil, der bei falscher Einnahme zum Kollaps führen kann. Angebliche Schlankmacher enthielten Phenolphtalein, das als krebserregend gilt. In Fitnessprodukten steckten Stimulanzen, die bei Überdosierung im schlimmsten Fall tödlich sein können.

Falsche Gütesiegel

Einige Nahrungsergänzungsmittel werben mit einer Empfehlung der Stiftung Warentest oder von deutschen Apotheken - aber die Gütesiegel sind Fälschungen. Wer trotz aller Risiken Nahrungsergänzungsmittel im Internet bestellen will, sollte bei Versandapotheken, die von deutschen Behörden zugelassen wurden, kaufen. Auf keinen Fall sollte man die Mittel von Privatpersonen beziehen, die das Produkte auf Internetmarktplätzen wie Ebay oder Amazon anbieten, rät die Verbraucherzentral.

Teure Gefahr

Der Online-Handel mit Präparaten aus aller Welt, die besseren Sex, eine schönere Figur oder mehr Fitness versprechen, ist nach Angaben der Verbraucherzentrale inzwischen ein Milliardengeschäft. Schließlich sind die angeblichen Wundermittel nicht billig: Rund 30 Euro geben Online-Käufer im Schnitt für eine Packung aus.

Weitere Informationen auf www.vz-nrw.de.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Nehmen Sie Nahrungsergänzungsmittel?
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017