Sie sind hier: Home > Leben >

Einkaufen: So schlecht sind Produkte im Supermarkt gekennzeichnet

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Der Kampf mit dem Etikett

25.11.2011, 18:11 Uhr | Verbraucherzentrale Hamburg/fq

Einkaufen: So schlecht sind Produkte im Supermarkt gekennzeichnet. Die Suche nach den verborgenen Produktangaben (Quelle: imago)

Die Suche nach den verborgenen Produktangaben (Quelle: imago)

Ein kurzer Besuch im Supermarkt, um schnell das Wichtigste zu besorgen? Das ist gar nicht so einfach, wenn man vor der Kasse noch Genaueres über die Produkte wissen will. Besonders bei Lebkuchen, Schokoweihnachtsmännern und Co. ist die Aufschrift auf Etiketten oft schwer zu finden und schlecht lesbar. Wie ein Test der Verbraucherzentrale Hamburg zeigt, ist die vergebliche Suche nach Produktangaben nicht nur frustrierend sondern auch zeitraubend.

Um Verbraucher über Qualität, Inhaltsstoffe und Herkunft von Lebensmitteln zu informieren, sind entsprechende Angaben Pflicht auf den Produktverpackungen. Doch schaut man sich die vielen kleingedruckten Buchstaben auf den Etiketten der Waren an, fehlen oft klare Strukturen in der Menge an Informationen. Ein aktueller Test der Verbraucherzentrale Hamburg zeigt jetzt, wie mühevoll und zeitraubend es tatsächlich ist, die wichtigen Angaben ausfindig zu machen.

Erfolglose Suche

An dem Test beteiligten sich 90 Personen, um sich insgesamt 16 ausgewählte Produkte, wie Schokoweihnachtsmänner, Lebkuchen oder Süßigkeiten anzuschauen. Dabei mussten die Testteilnehmer nach bestimmten Angaben zu beispielsweise Fettgehalt, Mindesthaltbarkeitsdatum oder Allergiehinweisen suchen. Dabei ergab sich, dass etwa 14 Prozent der Befragten die Angaben auf dem Etikett gar nicht finden konnten, weil sie im Falz versteckt waren, oder zu viel Text auf der Verpackung stand. Beim Überraschungsei "Car Super surprise" brach mehr als die Hälfte der Testpersonen die Suche erfolglos ab, da der Hersteller die Zutaten seines Produkts in 26 Sprachen aufführt.

Schriftgröße verlangt nach einer Lupe

Insgesamt wiesen 14 von 16 getesteten Lebensmitteln eine deutlich zu kleine Schrift auf. Nicht einmal die allgemeine Mindestschriftgröße von 1,2 Millimetern, die die Lebensmittelinformationsverordnung ab Ende 2014 vorschreibt, wurde eingehalten. Da wundert es nicht, dass fast 14 Prozent der Teilnehmer eine Lupe verlangten, um bestimmte Informationen entziffern zu können. Beim 60-Gramm-Schokoweihnachtsmann der Marke Milka war es sogar jede dritte Testperson.

Suche kostet uns 20 Stunden im Jahr 

Älteren Menschen fällt es aufgrund der kleinen Schriftgröße oder den schlechten Kontrasten deutlich schwerer, die relevanten Angaben zu entschlüsseln. Daher benötigen Personen ab 45 Jahren mehr als doppelt so lange wie Personen im Alter zwischen 17 und 44 Jahren. Rechnet man hoch, dass beispielsweise Familien mehrmals pro Woche wie im Test 16 Produkte einkaufen, dann gehen ihnen durch die mühevolle Informationssuche auf Verpackungen jedes Jahr knapp 20 Stunden beim Einkauf verloren. Die schlecht gekennzeichneten Produkte sind ein zusätzlicher Zeiträuber im Supermarkt. „Die Lebensmittelindustrie kommt ihrer Informationspflicht nicht nach, sondern überfrachtet ihre Verpackungen mit unverständlichen Informationen“, so Silke Schwartau, Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale Hamburg. „Viele Verbraucher, insbesondere ältere Menschen, empfinden die Situation als unzumutbar. Sie forderten während des Tests mehr Kundenfreundlichkeit und lesbare Etiketten.“ Beispiele aus Großbritannien oder den USA zeigen, dass es auch anders geht. Hier sind die Angaben in der Regel übersichtlich in Tabellenform angeordnet und dank schwarzer Schrift auf weißem Grund gut lesbar.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017