Sie sind hier: Home > Leben >

Lebensmittel nicht in bunte Servietten einwickeln

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesinstitut warnt  

Lebensmittel nicht in bunte Servietten einwickeln

02.09.2014, 12:13 Uhr | AFP, dpa-tmn

Lebensmittel nicht in bunte Servietten einwickeln. Gesundheitsschädliche Stoffe können von der Serviette in Lebensmittel übergehen, warnt das Bundesinstitut für Risikobewertung. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Gesundheitsschädliche Stoffe können von der Serviette in Lebensmittel übergehen, warnt das Bundesinstitut für Risikobewertung. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Verbraucher wickeln Lebensmittel wie Brötchen oder Kuchen besser nicht in bunte Papierservietten ein. Denn die Servietten können bei längerem Kontakt mit einer Speise primäre aromatische Amine (paA) abgeben, von denen einige als krebserregend und erbgutschädigend gelten. Darauf weist das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) in Berlin hin.

Eine Untersuchung der Farben, mit denen diese Produkte bedruckt sind, habe ergeben, dass "Verbraucher so wenig wie möglich mit solchen Substanzen in Kontakt kommen sollten", sagte Andreas Luch vom Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) der "Süddeutschen Zeitung".

Servietten nicht als Unterlage nutzen

Aus diesem Grund sollten bunte Papierservietten auch nicht als Unterlagen von Speisen auf einem Buffet verwendet werden. Die Empfehlung gilt außerdem für bunte Papiertüten vom Bäcker. Auch Pappteller und alle bedruckten Stoffe, die mit Lebensmitteln in Berührung kommen, sollten vermieden werden. "Ein kurzer Gang vom Bäcker nach Hause mit einer Tüte voller Brötchen bleibt ohne schwere Folgen", sagte die Pressesprecherin des BfR Dorothea Schildt gegenüber t-online.de. Doch die Druckfarben an der Außenseite der Tüte, verunreinigen der Expertin zufolge weiter die Lebensmittel im Inneren. Je länger den Kontakt der Lebensmittel mit den Druckfarben ist, desto höher ist das Gesundheitsrisiko. Die BfR-Mitarbeiterin rät zur Nutzung von Brotboxen, die frei von dem Giftstoff Bisphenol A (BPA) sind. Aluminium sei keine Alternative, da auch das Leichtmetall Giftstoffe an die Nahrung abgibt.

UMFRAGE
Wozu nutzen Sie bunte Servietten?

Primäre aromatische Amine werden zur Herstellung sogenannter Azopigmente verwendet. Diese werden in Druckfarben für Töne im Farbbereich Gelb, Orange und Rot eingesetzt. Mischfarben, wie Lila oder Grün, sind laut der Sprecherin ebenso mit den giftigen Stoffen belastet.

Behörde fordert neue Verordnungen

"Servietten müssen weniger strenge Auflagen erfüllen, da sie nicht als Lebensmittelverpackung deklariert sind", so Schildt. Daher empfiehlt die Behörde dem Gesetzgeber, bestehende Grenzwerte für bestimmte paA zu überprüfen. Ob auch der "bestimmungsgemäße" Gebrauch der Servietten, vor allem das Mundabtupfen, bedenklich ist, lasse sich derzeit nicht sagen.

Das Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung fordert im Zuge der Diskussion neue Verordnungen für Druckfarben. Sie soll deutlich strenger regeln, welche chemischen Substanzen in Farben enthalten sein dürfen, mit denen Servietten oder Verpackungen bedruckt werden, die mit Lebensmitteln in Berührung kommen. "Dies muss nicht zwangsläufig bedeuten, dass es künftig weniger bunt zugeht", sagte Minister Christian Schmidt der "Süddeutschen Zeitung". Wichtiger als die Gestaltung sei aber, dass von Verpackungen und Servietten keine Gesundheitsgefahr ausgehe.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Mutiger Inder 
Unglaublich, wie lässig dieser Schlangenfänger ist

Im indischen Amalapuram fängt ein Mann eine Schlange mit seinem Lendenschurz. Sein souveräner Umgang beweist: Der Inder fängt nicht zum ersten Mal ein derartiges Tier. Video

Anzeige

Shopping
Anzeige
Prepaid-Aktion: Jetzt 10-fach- es Datenvolumen sichern

Prepaid-Tarife ab 4,95 €*/pro 28 Tage. Jetzt zugreifen! www.telekom.de Shopping

Shopping
Freestyle für Männer: So modisch wird der Frühling!

Die Trends für ihn: Shirts, Jacken, Hemden u.v.m. in den angesagten Farben der Saison. bei tchibo.de

Anzeige
Paul-Paula Matratze: Ein echter „Bettseller“

Erholsamer Schlaf garantiert: One Fits All Matratze, die zu Ihren Bedürfnissen passt. OTTO.de

Meistgesuchte Themen

Anzeige
shopping-portal