Sie sind hier: Home > Leben >

Koffein-Konsum: Mehr als vier Espressi täglich sind ungesund

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

EU-Untersuchung  

Mehr als vier Espressi am Tag schaden Gesundheit

28.05.2015, 12:35 Uhr | AFP

Espresso-Fans sollten sich durchaus nach einer neuen Koffein-Quelle umschauen: Denn wer täglich mehr als vier starke Espressi oder andere Getränke mit ähnlich viel Koffein trinkt, schadet möglicherweise seiner Gesundheit. Das zeigt eine neue EU-Untersuchung.

Bis zu 400 Milligramm Koffein sind für gesunde erwachsene Menschen täglich unbedenklich, besagt die am Mittwoch von der EU-Lebensmittelbehörde Efsa veröffentlichte Studie.

Espresso enthält viel Koffein

Ein kleiner Espresso enthält bereits etwa 70 bis 100 Milligramm Koffein. "Die Gefahr für die Gesundheit ist nicht riesig, aber sie existiert", sagte ein Efsa-Sprecher. "Die wichtigste Botschaft ist, dass die Verbraucher die verschiedenen Quellen von Koffein neben dem Kaffee berücksichtigen müssen", sagte er. Außer Kaffee enthalten beispielsweise Tees, Cola-Getränke und Energy-Drinks Koffein.

Die im italienischen Parma ansässige Efsa hat für ihre Einschätzung bereits existierende Studien und Daten in großem Maßstab ausgewertet. Mehrere EU-Staaten hatten sie dazu aufgefordert, weil sie Bedenken zu möglichen schädlichen Wirkungen von Koffein insbesondere für Herz und Gefäße sowie das zentrale Nervensystem hatten.

Efsa empfiehlt Tagesmengen an Koffein und Espressi

Bei Heranwachsenden liegt die Unbedenklichkeitsschwelle bei rund drei Milligramm Koffein pro Kilogramm Körpergewicht. Dies sind beispielsweise zwei koffeinhaltige Limonaden mit insgesamt 150 Milligramm für einen 50 Kilo wiegenden Jugendlichen. Schwangere sollten nach Empfehlung der Efsa höchstens 200 Milligramm Koffein oder zwei bis drei Espressi täglich zu sich nehmen, um Nebenwirkungen für das ungeborene Kind zu vermeiden.

Das droht bei zu starkem Koffein-Konsum

Wenn ein gesunder Erwachsener Dosen von über 400 bis 500 Gramm Koffein in kurzer Zeit zu sich nimmt, kann es laut den Efsa-Angaben etwa zu innerer Unruhe und Angstzuständen kommen. Dies sei gerade dann denkbar, wenn sie keine regelmäßigen Kaffeetrinker seien.

In Deutschland nehmen 14,6 Prozent der Bevölkerung mehr als die empfohlenen höchstens 400 Milligramm Koffein täglich zu sich, wie die Efsa weiter mitteilte. Dies sei auch in sechs weiteren von insgesamt 13 betrachteten EU-Ländern der Fall. Noch mehr waren es demnach in Dänemark (33 Prozent der Einwohner) und den Niederlanden (17,6 Prozent).

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Diese Jacken bringen Sie warm durch den Winter
Trend-Jacken von TOM TAILOR
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017