Sie sind hier: Home > Leben >

FSME-Gefahr! Zecken vorm Entfernen nicht mit Öl überdecken

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Zecken übertragen FSME  

Zecken vor dem Entfernen bloß nicht mit Öl oder Klebstoff bedecken

26.04.2016, 18:16 Uhr | dpa-tmn

Wer bei sich Zecken entfernen möchte, sollte sie nicht mit Öl, Nagellack oder Klebstoff bedecken – auch wenn das manchmal empfohlen wird. Dadurch könnten mögliche Krankheitserreger vermehrt oder schneller übertragen werden, warnt der Bundesverband für Gesundheitsinformation und Verbraucherschutz. 

Stattdessen sollte man die Zecke möglichst schnell mit einer Pinzette oder einer speziellen Zeckenzange nah an der Haut fassen und unter einer leichten Drehbewegung herausziehen.

Zecken übertragen FSME

Zecken können in bestimmten Risikogebieten wie Österreich, Osteuropa und Süddeutschland Krankheiten wie die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) übertragen. Neben den FSME-Viren sind auch Borrelien eine Gefahr. Die Bakterien gibt es nicht nur in einzelnen Risikogebieten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Mutig oder völlig verrückt? 
Dieser Mann klettert in Vulkane

Chris Horsley hat eine ziemlich außergewöhnliche Passion. Video


Shopping
Shopping
Samsung Galaxy S8 für nur 1,- €*

Im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone. Jetzt vorbestellen bei der Telekom. Shopping

Meistgesuchte Themen

Anzeige
shopping-portal