Sie sind hier: Home > Leben >

Verbrecherkartei von Al Capone wird versteigert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Verbrecherkartei von Al Capone wird versteigert

29.04.2016, 11:23 Uhr | dpa, wanted.de

Verbrecherkartei von Al Capone wird versteigert. Al Capone hatte mit der Polizei öfter zu tun, als ihm lieb war. Nun kommt eine Verbrecherdatei unter den Hammer. (Quelle: imago)

Al Capone hatte mit der Polizei öfter zu tun, als ihm lieb war. Nun kommt eine Verbrecherdatei unter den Hammer. (Quelle: imago)

Kein US-Gangster ist vermutlich bekannter als Al Capone. Der schillernde Mafiosi  ist auch heute noch in Filmen und TV-Serien allgegenwärtig. Nun können Sammler eine seltene Preziose ersteigern. Seine Verbrecherkartei kommt in Dallas im US-Bundesstaat Texas unter den Hammer. 

Auf der Kartei von 1929 sind die Fingerabdrücke und die Unterschrift zu sehen, teilte das Auktionshaus Heritage Auctions mit. Die Polizeiakte entstand, nachdem Capone in einem Gericht in Chicago festgenommen worden war, weil er eine Waffe mit sich geführt hatte.

Al Capone war ein Produkt der Prohibition

Vor allem in der Metropole am Südwestufer des Michigansees trieb er in den 20-er- und 30-er-Jahren sein Unwesen. Verbrecher wie Al Capone waren ein Produkt der Prohibition, als die Amerikaner nach dem Ersten Weltkrieg die Produktion und den Verkauf hochprozentigen Alkohols verboten. Die Folge war ein Boom des organisierten Verbrechens. Gangster wie Al Capone schmuggelten die begehrte Ware und verdienten Millionen. Der Kriminelle, der 1899 in New York geboren wurde, war bei seinen Geschäften nicht zimperlich. Auf sein Konto gehen zahlreiche Auftragsmorde. Doch anders als viele seiner "Kollegen" suchte der illustre Verbrecher die Öffentlichkeit und bewies Geschick im Umgang mit der Presse. Ende der 20-er-Jahre endete die Karriere des Gangsters. Wegen Steuervergehen und Geldwäsche landete er schließlich 1931 im Gefängnis. Einen Teil seiner Haftstrafe verbüßte er in Alcatraz. Nach seiner Haftentlassung im Jahr 1939 verbrachte Capone die letzten Lebensjahre in Florida, wo er auch 1947 starb.

Robert de Niro spielte Al Capone

Doch der Gangster lebt bis heute in zahlreichen Filmen weiter. Robert de Niro verkörperte ihn 1987 im Hollywood-Eops "The Untouchables". Auch in der US-Serie Boardwalk Empire (2010 bis 2014) spielte Al Capone eine wichtige Rolle.

Bis zu 80.000 Dollar Erlös sind drin

Das Interesse an ihm ist nach wie vor hoch, was sich bei der Auktion zeigen dürfte. Das Polizeidokument könnte um die 80.000 Dollar (etwa 70.000 Euro) einbringen. "Es ist schwer deutlich zu machen, was für ein seltenes Stück das ist", sagte Chris Ivy von Heritage Auctions. "Es gibt nur ungefähr zehn authentische Unterschriften von Capone, deren Existenz bestätigt ist, und diese hier mit seinen Fingerabdrücken kann sicher als die beste angesehen werden." Die Versteigerung der Verbrecherkartei soll am 13. Mai in Dallas stattfinden. 

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Harte Schale, kalter Kern: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Meistgesuchte Themen

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017