Sie sind hier: Home > Leben >

Lifehacks: So macht das Putzen Spaß!

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Lifehacks  

So macht das Putzen Spaß!

| t-online.de

Lifehacks: So macht das Putzen Spaß!. Junge Frau putzt den Boden (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Mit diesen Tricks gelingt Dir der Haushalt kinderleicht. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Das bisschen Haushalt macht sich von allein? Was bei unseren Müttern noch so mühelos aussieht, lässt uns manchmal verzweifeln. Hier sind fünf nützliche Lifehacks, die dir in Sachen Haushalt das Leben erleichtern.

Salz ist ein Alleskönner

Das weiße Gold ist nicht nur zum Würzen da, sondern auch beim Putzen ein echter Allrounder. Los geht es in der Küche: Dort hilft Salz beim Saubermachen von Backofen und Herdplatten. Wenn es beim Kochen und Backen spritzt, gleich ein paar Körner auf die Flecken streuen. Sobald der Ofen und die Herdplatten abgekühlt sind, lassen sich die Spritzer leicht wegwischen.

Auch Textilien strahlen wieder

Verfärbte Gardinen erstrahlen dank Salz wieder in ihrer Ursprungsfarbe, indem du einfach eine Tasse Salz zum Waschpulver gibst. Hier hat sogar selbst Nikotin-Gelb keine Chance. Gibst du etwas Salz auf ein feuchtes Tuch und reibst Deine Polstermöbel damit in Strichrichtung ab, bekommst Du auch hier mühelos Flecken aus den Textilien.

Kühlschrank abtauen

Die wenigsten denken beim Wohnungsputz daran, auch ihren Kühlschrank richtig zu pflegen. Harte Eiskrusten im Gefrierfach lassen den Stromverbrauch in die Höhe schnellen und sorgen für eine schlechte Kühllleistung. Hier ist Salz ebenfalls eine Geheimwaffe: Salz dringt in die Eisschicht und löst es auf. Danach lässt es sich leicht mit einem Schaber lösen. Zum Desinfizieren und Reinigen des gesamten Kühlschranks solltest du danach den Kühlschrank mit lauwarmem Wasser und Essigreiniger durschwischen.

Streifenfreier Boden

Wunderst du dich manchmal, warum dein Boden nicht richtig sauber wird? Dies könnte an der Temperatur des Wassers liegen. Denn: Die Mehrzahl der handelsüblichen Allzweckreiniger sind sogenannte Kaltwasserreiniger. Diese enthalten Alkohol, der unter Wärmeeinfluss schnell verdampft und somit keine optimale Reinigungskraft auf Böden und Oberflächen entwickelt. Besondere Vorsicht ist bei Sanitärreinigern und Desinfektionsmitteln geboten. Diese entwickeln bei der Anwendung in warmem Wasser unangenehme, giftige Dämpfe und wirken gar nicht mehr.

Flecken auf der Kleidung entfernen

Hartnäckige Flecken – zum Beispiel Edding – sind auf der Kleidung besonders ärgerlich. Aber auch hier gibt es Abhilfe: Gib etwas acetonhaltigen Nagellackentferner auf den Fleck und das Kleidungsstück so schnell wie möglich in die Waschmaschine. Das Aceton sorgt dafür, dass sich der Fleck löst und und durch das Waschen ausgepült wird. Alternativ kannst du Haarspray verwenden. Hauptsache es ist alkoholhaltig. Dies hat einen ähnlichen Effekt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Mutig oder völlig verrückt? 
Dieser Mann klettert in Vulkane

Chris Horsley hat eine ziemlich außergewöhnliche Passion. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Samsung Galaxy S8 für nur 1,- €*

Im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone. Jetzt vorbestellen bei der Telekom. Shopping

Meistgesuchte Themen

Anzeige
shopping-portal