Sie sind hier: Home > Leben >

Waschmittel aus dem Garten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Waschmittel aus dem Garten  

So sorgen Kastanien, Efeu und Birke für saubere Wäsche

03.01.2017, 12:31 Uhr | Von Ann-Kathrin Landzettel

Waschmittel aus dem Garten. Efeu wächst das ganze Jahr und steht damit immer als Waschmittel zur Verfügung. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Efeu wächst das ganze Jahr und steht damit immer als Waschmittel zur Verfügung. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Es scheint sich ein richtiger Trend zu entwickeln: Immer mehr Umweltfreunde greifen zu Waschmittelalternativen aus der Natur. Besonders beliebt im Kampf gegen schmutzige Wäsche sind Efeu, Kastanie und Birke. Doch waschen die Alternativen auch hygienisch rein? Was man über die pflanzlichen Waschmittel wissen muss.

Wie das Umweltbundesamt (UBA) mitteilt, werden jährlich mehr als 1,3 Millionen Tonnen Wasch- und Reinigungsmittel an den privaten Endverbraucher verkauft, darunter jede Menge Waschmittel und Weichspüler. Der daraus resultierende Chemikalieneintrag in das Abwasser belaufe sich dabei auf etwa 630.000 Tonnen. Mit dabei: Tenside, Phosphate, Duftstoffe, optische Aufheller und Silikone.  

Immer mehr Menschen suchen daher nach umweltverträglichen Alternativen ohne Chemie. Besonders beliebt sind Kastanien, Efeu und Birke. Diese enthalten Saponine, die in Verbindung mit Wasser einen seifenähnlichen Schaum bilden. So werden Fett, Schmutz und Gerüche auf sanfte und umweltfreundliche Weise aus dem Stoff gewaschen.

Etwas aufwendiger: die Kastanienwäsche

Der Selbstversuch mit Kastanien überrascht angenehm: Die normal verschmutzte Buntwäsche wird sauber und duftet neutral-frisch. Allerdings ist die Vorbereitung etwas aufwendig: Für die Waschladung müssen die benötigten fünf bis sechs Kastanien zuerst zerkleinert werden. 

Am besten gibt man sie dafür in einen Beutel, wählt einen robusten Untergrund und nimmt den Hammer zur Hand. Je kleiner die Stücke sind, desto leichter können sich die Saponine lösen. Anschließend gibt man die Kastanien in ein Schraubglas, übergießt sie mit heißem Wasser und lässt das Ganze einige Stunden oder über Nacht ziehen. Danach absieben, die "Kastanien-Milch" in das Waschmittelfach geben und das gewünschte Waschprogramm starten.

Efeu wächst das ganze Jahr

Neben Kastanien kann auch Efeu zum Einsatz kommen. Der Vorteil ist, dass das Gewächs das ganze Jahr über zu finden ist. "Am besten funktioniert Efeu für mich, wenn ich bei normal verschmutzter Wäsche etwa acht mittelgroße Blätter in einen Socken stecke und in die Waschtrommel gebe", erklärt Youtuberin Nicol Froning, die unter dem Namen "Vegan Power Girl" ihre Minimalismus-Tipps teilt.

"Mit Efeu als Waschmittelersatz spare ich nicht nur Geld, schone die Umwelt und produziere keinen Müll", freut sich die Veganerin. Am besten sei Efeu allerdings für schwarze und bunte Wäsche geeignet. Bei weißer Wäsche könne es passieren, dass ein leichter Grünstich zurückbleibe, warnt Froning.

Efeu-Sud hat eine noch bessere Reinigungswirkung

Vom Efeu überzeugt ist auch Nadine Schubert. Die zweifache Mutter und überzeugte Plastikverweigerin berichtet in ihrem Blog "Besser leben ohne Plastik" über ihr Leben ohne Kunststoff. Um den Grünstich zu vermeiden und die Waschleistung zusätzlich zu verbessern, rät Schubert, einen Sud aus den Blättern zuzubereiten.

Das ist allerdings etwas zeitaufwendiger als die Sockenvariante: "Geben Sie acht bis zehn Blätter in ein leeres Marmeladenglas und gießen Sie diese mit kochendem Wasser auf. Lassen Sie den Sud 24 Stunden ziehen und geben Sie ihn anschließend ohne Blätter in das Waschfach", erklärt Schubert das Vorgehen und findet: "Die Wäsche riecht danach neutral und sauber und auch Schweißgeruch geht zuverlässig raus."

Wer seinem Efeuwaschmittel etwas Duft beimischen wolle, könne noch einige Tropfen ätherisches Öl hinzu geben. "Auf Weichspüler kann man getrost verzichten. Denn Efeu wirkt wie ein natürlicher Weichspüler. Das merkt man vor allem bei Handtüchern aus Baumwolle", so Schubert.

Eine Handvoll Birkenblätter pro Waschladung

Was für die Wäsche mit Efeublättern gilt, gilt auch für den Einsatz von Birkenblättern. Auch diese enthalten Saponine und können als Sud angesetzt oder in einem Wäschebeutel in die Trommel gegeben werden. Benötigt wird eine Handvoll pro Waschladung.

Optisch ist die Wäsche bei allen drei Varianten sauber und auch der Geruch ist neutral. Doch wie sieht es mit der Hygiene aus? "Hygienisch betrachtet ist das überhaupt kein Problem", sagt Dr. Uta Schlossberger, Dermatologin aus Köln und Mitglied im Berufsverband der Deutschen Dermatologen (BVDD). "Selbst wenn man nur zwischen 30 bis 60 Grad seine Wäsche wäscht, ist das ausreichend." Höhere Temperaturen seien nur bei kranken Menschen mit Immunschwäche, bei einem Pilz- oder Lausbefall sowie bei bakteriellen Infektionen, etwa bei Durchfallerkrankungen, notwendig.

Vorsicht Allergiepotenzial

Trotzdem rät die Dermatologin, sich langsam an die Pflanzenalternativen heranzutasten. Vor allem wenn man zu Allergien neigt. Denn dann könne die Haut mit Juckreiz und Rötungen reagieren.

Wen das Waschen mit den Pflanzen nicht so recht überzeugt, der kann zu biologisch abbaubarem Waschpulver aus dem Biomarkt greifen, um die Umweltbelastung möglichst gering zu halten. Eine weitere Orientierung bietet das Europäische Umweltzeichen “Euroblume“.  Laut der Verbraucherzentrale Hamburg (VZHH) garantiert das Zeichen eine möglichst umweltschonende Reinigung der Wäsche.

Finger weg von Waschnüssen

Vorsicht geboten ist bei Waschnüssen, die ebenfalls eine beliebte Waschmittelalternative sind. Der vermeintlich umweltschonende Waschtrend hat seine Schattenseiten: Nicht nur, dass die Nüsse, die in Indien geerntet werden, eine weite Reise zurücklegen müssen. Aufgrund der großen Nachfrage aus Europa sind die Inlandspreise gestiegen. Viele Inder können sich die Nüsse nicht mehr leisten und greifen nun ihrerseits zu umweltschädlichen Waschmitteln.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
China 
Dieses Kleinkind hat mehr Glück als Verstand

Ein Kleinkind läuft auf die Straße - direkt vor ein Auto. Der Fahrer bemerkt nichts und überrollt das Kind. Anschließend fährt sogar noch ein zweites Auto darüber. Video

Anzeige

Shopping
Anzeige
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Meistgesuchte Themen

Anzeige
shopping-portal