Sie sind hier: Home > Leben >

Akne bei Frauen über 30: Ursachen für Pickel - und was hilft

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Unreine Haut ab 30 trifft vor allem Frauen

04.08.2016, 13:10 Uhr | t-online.de

Akne bei Frauen über 30: Ursachen für Pickel - und was hilft.  (Quelle: dpa)

Mit 30 noch Pickel - viele Frauen haben damit zu kämpfen. (Quelle: dpa)

Pickel in der Jugendzeit hatte jeder. Sprießen die Hautunreinheiten im Erwachsenenalter, ist das vielen peinlich. Dabei ist das Problem weit verbreitet. Wir sagen, was hilft.

Gene, Hormone, Ernährung, Stress und Pflege - die Ursachen für die pickelige Erwachsenenhaut sind vielfältig. Wer sich an einen Dermatologen wendet, bekommt seine Haut jedoch gut in den Griff. 

Talgdrüsen machen die Haut fettig

Auch als Erwachsener mit über 30 ist man mit dem Problem nicht allein. Vor allem Frauen sind häufiger betroffen. Die Ursachen sind vielfältig. Dreh- und Angelpunkt der Erwachsenenakne sind die Talgdrüsen, die vermehrt aktiv sind, wie Professor Philipp Babilas vom Hautzentrum Regensburg erklärt. Je höher die Aktivität, desto prominenter die Poren und desto fettiger die Haut. Wenn die Talgdrüsen verstopfen, bilden sich Mitesser - und das kann eben auch noch nach der Pubertät geschehen.

Sexualhormone können aus dem Gleichgewicht sein

"Das liegt einmal daran, dass manche Menschen einfach die genetische Veranlagung dazu haben", sagt Babilas, der Mitglied im Berufsverband der Deutschen Dermatologen ist. Eine weitere Ursache, vor allem bei Frauen: die Hormone. So kann eine Dysbalance der Sexualhormone - bei Frauen also ein zu großes Maß an den männlichen Sexualhormonen - dafür sorgen, dass die Poren schneller verstopfen. Nach hormonellen Veränderungen, etwa dem Absetzen der Pille oder einer Geburt, entdecken Frauen öfter, dass sich auch ihre Haut dadurch verändert.

Kohlenhydrate und Zucker maßvoll genießen

Auch die Ernährung kann sich bemerkbar machen. So habe man herausgefunden, dass Lebensmittel mit einem hohen glykämischen Index Einfluss auf die Haut haben, erklärt Barbara Fehrenbach vom Bundesverband deutscher Kosmetiker/innen (BDK). So wirke es sich auch auf die Talgdrüsenproduktion aus, wenn der Blutzuckerspiegel nach oben geht. Sie rät in diesem Zusammenhang dazu, bei Lebensmitteln mit reichlich Zucker und Kohlenhydraten maßvoll zu sein. Auch gesättigte Fettsäuren sollte man möglichst reduzieren.

Milchprodukte fördern Hautentzündungen

Laut dem Dermatologen Babilas können unter Umständen auch Milchprodukte das unreine Hautbild verstärken: Denn die Proteine darin wirken entzündungsfördernd. Auch hier gilt also: Tierische Proteine in Maßen konsumieren. Pflanzliche Proteine hingegen seien kein Problem. 

Daneben spielt auch die Psyche eine Rolle. Wie es uns innerlich geht - seelisch und organisch - macht sich im Hautbild bemerkbar.

Hände besser vom Gesicht fernhalten

Gerade Erwachsene halten es noch weniger aus als Jugendliche, wenn etwas im Gesicht ist, beschreibt Babilas. Akne auf dem Kinn ist dabei besonders heikel: Dort lässt sich leicht knibbeln, wenn man bei der Arbeit vor dem PC sitzt und - bewusst oder unbewusst - Stress über das Rumkratzen abbaut.

Das hat Folgen: "Die Hand und die Nägel sind nie klinisch rein", warnt Fehrenbach. Beim Knibbeln verschmiert und streut man so die Aknebakterien. Danach sieht die Haut meistens schlimmer aus, als zuvor. Oft reiche es schon, sich genau das klar zu machen und die Phasen zu identifizieren, in denen die Hand zum Gesicht wandert.

Auch Akne-Mittel können Hautbild verschlechtern

Und nicht zuletzt kann sich auch eine schlechte Pflege beim Hautbild niederschlagen. Produkte mit Mineralöl etwa legen sich wie ein Film über die Haut und verhindern so deren Atmung. Manche Mittel gegen Akne wirken ebenfalls nicht wie gewünscht: Sind die Produkte sehr aggressiv und trocknen die Haut stark aus, ist das sogar kontraproduktiv. Denn dann habe die Haut zu wenig Talg und produziere noch mehr, sagt Fehrenbach.

Sie rät zu leichten Cremes und milden Waschgels mit möglichst wenig chemischen Zusatzstoffen. Wichtig ist, das Gesicht nicht nur abends, sondern auch morgens zu reinigen. Denn die Toxine, die ausgeschieden werden, müssen am Morgen erst abgewaschen werden. Kommt einfach direkt eine Creme darauf, irritiert das sonst die Haut, erklärt die Kosmetikerin.

Dermatologe findet die Ursache heraus

Gene, Hormone, Ernährung, Stress und Pflege - die Palette der möglichen Ursachen ist groß. Und alleine findet man nicht heraus, was hinter der unreinen Haut steckt. Deshalb raten die Experten dazu, gemeinsam mit einem Dermatologen das Problem anzugehen. Dabei arbeitet der Dermatologe auch mit einem Frauenarzt zusammen, um abzuklären, wie der Hormonspiegel aussieht.

Professionelle Peelings statt selbst "abknibbeln"

Neben Dermatologe und Gynäkologe kommt auch ein Kosmetiker ins Boot. Behandelt werden kann die unreine Haut etwa mit Fruchtsäurepeelings. Damit wird die Haut auf sanfte Weise gereinigt und von verhornten Stellen befreit. Wichtig ist, vor allem bei entzündeten Stellen nicht in Eigenregie zum Beispiel Rubbel-Peelings zu machen. 

So eine Therapie - mit all den verschiedenen Stellschrauben - dauere manchmal bis zu einem Jahr, sagt Babilas. "Ziel ist, dass sich das Hautbild stabilisiert." Ist es schließlich besser, müssen Betroffene natürlich weiter darauf achten, sich gesund zu ernähren, Stress und Knibbeln zu vermeiden und sich richtig zu pflegen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Perfekt aussehen in nur einer Minute mit Magic Finish
Make-up-Mousse bei asambeauty entdecken
Shopping
congstar „wie ich will“: Wunsch- tarif in bester D-Netz Qualität
zu congstar.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017