Sie sind hier: Home > Leben >

Frisuren, die wirklich zum Gesicht passen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Von Bob bis XL-Mähne  

Welche Frisur Ihrem Gesichtstyp wirklich schmeichelt

25.08.2016, 11:36 Uhr | JL

Frisuren, die wirklich zum Gesicht passen. Der klassische Bob und auch die beliebte Langhaarfrisur schmeicheln nicht jedem Gesichtstyp. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Der klassische Bob und auch die beliebte Langhaarfrisur schmeicheln nicht jedem Gesichtstyp. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Mal ist der Bob in Mode, mal sind es lange Haare oder üppige Locken. Doch nicht jeder Schnitt steht Frauen gleichermaßen: Er muss auch der Gesichtsform schmeicheln. Wir zeigen, welche Frisur wirklich zu Ihrem Gesichtstyp passt.

Um herauszufinden, ob Sie ein herzförmiges, eckiges, rundes, langes oder ovales Gesicht haben, sollten die Haare streng aus dem Gesicht genommen werden. So kommen die Proportionen von Stirn, Wangen und Kinn deutlich zum Vorschein.

Herzförmigen Gesichtern steht ein Bob

Frauen mit herzförmigem Gesicht haben eine etwas breitere Stirn und abfallende Wangen, die in ein spitzes Kinn münden. Die Wangenknochen sitzen leicht erhöht, treten jedoch nicht markant hervor.

Ein halblanger Bob unterstreicht diese mädchenhafte Gesichtsform besonders schön. Vor allem asymmetrische Schnitte, deren Frontpartien länger sind als das Haar am Hinterkopf, sehen toll aus. Damit der herzförmige Gesichtstyp nicht kindlich wirkt, sollte auf verspielte Locken besser verzichtet werden.

Eckige Gesichter brauchen ein weiches Pendant

Bei eckigen Gesichtern zeichnen sich die Wangenknochen deutlich ab und auch das Kinn ist breit und markant. Dieser Gesichtstyp strahlt Kraft und Ernsthaftigkeit aus, weshalb die Frisur etwas verspielter sein darf.

Weiche, schulterlange Wellen sind für Frauen mit eckigem Gesicht deshalb ideal. Auch ein Pferdeschwanz kann toll aussehen. Wichtig hierbei ist, dass das Haar nicht zu straff nach hinten gebunden wird, sondern einzelne Strähnen das Gesicht locker umspielen. Kurzhaarschnitte eignen sich für den kantigen Gesichtstyp hingegen weniger, es sei denn, die Trägerin beabsichtigt einen maskulinen Look.

Runde Gesichter lassen sich optisch schmälern

Volle Wangen, die fließend in das Kinn übergehen, sind für den runden Gesichtstyp charakteristisch. Da sich die Wangenknochen meist nicht abzeichnen, wirken runde Gesichter besonders weich, aber auch konturenlos.

Das kann durch eine Langhaarfrisur ausgeglichen werden, denn ihre vertikal verlaufende Form streckt ein rundes Gesicht optisch. Wichtig dabei ist, dass die Haare weder ultra-glatt noch lockig sind. Eine toupierte, aufgestellte Frontpartie oder ein hoher Zopf lassen runde Gesichter ebenfalls etwas schmaler erscheinen. Nicht so der klassische Bob: Durch ihn wirkt ein rundes Gesicht umso massiger.

Lange Gesichter vertragen viel Volumen

Der lange Gesichtstyp ist ähnlich zum runden etwas konturenlos und kann zudem schnell ausgemergelt wirken.

Ein gerade Pony ist hier ideal, denn er verkürzt das Gesicht optisch. Wellen und Locken sorgen für Volumen in den Seitenpartien, was das Gesicht breiter wirken lässt. Grundsätzlich können Frauen mit dem langen Gesichtstyp experimentierfreudig sein, was ihr Haarstyling betrifft. Doch das voluminöse Haar sollte mindestens kinnlang sein, sonst wird die lange Form optisch verstärkt.

Ovalen Gesichtern steht beinahe jede Frisur

Der ovale Gesichtstyp wirkt besonders ebenmäßig, denn weder Stirn noch Wangen und Kinn sind besonders dominant ausgeprägt.

Diese Frauen haben stiltechnisch gesehen das große Los gezogen: Ihnen steht jede Frisur von kurz bis lang, von lockig bis glatt. Vor allem kurze Schnitte bringen den ovalen Gesichtstyp toll zur Geltung, ohne dass die Trägerin dabei maskulin wirkt. Auch strenge Zöpfe und Hochsteckfrisuren richten den Fokus auf das ebenmäßige Gesicht.

Nicht allein vom Gesichtstyp abhängig machen

Doch Frauen sollten ihre Frisur nicht nur auf die Gesichtsform abstimmen, sondern immer darauf achten, dass diese auch zum gesamten Erscheinungsbild passt. Eine Kurzhaarfrisur wirkt bei stark übergewichtigen Frauen beispielsweise wenig feminin, auch wenn sie zum Gesichtstyp passt. Gleiches gilt für Schlanke, die sich optisch mit einer dünnen Langhaarfrisur keinen Gefallen tun, auch wenn sich der Schnitt wegen der Gesichtsform anbietet.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Shopping
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!
bei MADELEINE.
Shopping
Für Kinder: sommerliche Looks mit Paradies-Flair
neu bei tchibo.de
Meistgesuchte Themen

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017