Sie sind hier: Home > Leben >

Kokosöl: Darum ist das Öl keine Wunderwaffe für Gesundheit

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Warum Kokosöl nicht als Wunderwaffe für die Gesundheit taugt

| t-online.de

Kokosöl: Darum ist das Öl keine Wunderwaffe für Gesundheit.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Anbraten mit Kokosöl. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wer sich gesund ernährt, legt eine gute Grundlage für ein gesundes Leben. So fühlen Sie sich auch im Alltag rundum wohler. Ob Sie gleich die Ernährungsgewohnheiten umstellen oder sich erst einmal informieren wollen - hier finden Sie wertvolle Ernährungstipps und Wissenswertes zum Thema.

Das aus dem Fruchtfleisch der Kokosnuss gewonnene Fett eignet sich zum Anbraten, aber auch für süße Nachtische. In Blogs und Foren wird es häufig als Gesundheits-Wunderwaffe hochgelobt. So soll es beim Abnehmen helfen, Cholesterin senken und sogar Alzheimer stoppen. Aber ist das Öl wirklich so gesund wie sein Ruf? Die Verbraucherzentrale Hamburg sagt "Nein".

Für die gesundheitsfördernde Wirkung gebe es keinerlei fundierten wissenschaftliche Belege, so Karin Riemann-Lorenz von der Verbraucherzentrale. Im Gegenteil: Kokosöl bestehe zu 90 Prozent aus gesättigten Fettsäuren und liefert damit wesentlich weniger der gesunden ungesättigten Fettsäuren als andere Bratöle.

Aus Studien, wie sie zum Beispiel auf der Internetseite "kokosoel.info" zitiert werden, ist nach Einschätzung der Verbraucherschützer kein nachweislicher gesundheitlicher Nutzen abzuleiten. Lediglich die im Kokosöl enthaltene Laurinsäure könne sich positiv auf das Risiko für Herzkrankheiten auswirken.

Dennoch rät die Verbraucherzentrale, Kokosöl nicht ausschließlich, sondern lediglich als Alternative zu anderen Bratölen zu nutzen. Wer Kokosöl zum Anbraten benutzt, sollte auf jeden Fall zu nativem Öl in Bio-Qualität greifen. Es enthält mehr Vitamin E als raffiniertes Öl und weniger Schadstoffe.

Einschätzung der Verbraucherzentrale Studien zu Kokosöl

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Blätter und Äste als Nahrung 
Unfassbar, wovon sich dieser Mann ernährt

Der Pakistaner Mehmood Butt ernährt sich ausschließlich von Blättern und Ästen. Trotz einseitiger Ernährung war der 50-Jährige noch nie krank. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Freestyle für Männer: So modisch wird der Frühling!

Die Trends für ihn: Shirts, Jacken, Hemden u.v.m. in den angesagten Farben der Saison. bei tchibo.de Shopping

Shopping
Sparen Sie 20% auf Shirts in der exklusiven Sonderaktion!

Entdecken Sie unsere verspielte, feminine Mode für Sie. zum Liberty Woman-Shop

Meistgesuchte Themen

Anzeige
shopping-portal