Sie sind hier: Home > Leben > Specials > Großartiges Abenteuer (Anzeige) >

Lika-Senj in Kroatien (Anzeige)

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Region Lika-Senj in Kroatien  

Herrliche Natur und großartige Abenteuer erleben

13.06.2017, 14:06 Uhr | FFA Lika- Senj

Lika-Senj in Kroatien. Kroatien: National Park Plitvicer Seen (Quelle: National Park Pitvice Lakes Archive)

Kroatien: National Park Plitvicer Seen (Quelle: National Park Pitvice Lakes Archive)

Faulenzen am Strand ist nach einem hektischen Alltag in der Großstadt äußerst angenehm. Wer aber wirklich Ruhe, Entspannung und die Nähe zur Natur sucht, für den ist das Naturparadies der Region Lika in Kroatien eine echte Alternative. Auch unsere Foto-Show gibt einen Einblick in die Vielfalt dieses Landstrichs.

Sieben gute Gründe, die für einen Urlaub in Lika sprechen

Die Region genau im Zentrum Kroatiens ist ausgestattet mit üppig grünen Weiden, dichten hohen Wäldern, unberührten Flüssen und verschlungenen Bächen. Weiterhin locken eine abwechslungsreiche Küste, prächtige Berge sowie zwei beeindruckende Nationalparks.

Lika ist eine pulsierende und einladende Region, die gleichzeitig beruhigt und anregt. Die größte, aber auch am wenigsten bevölkerte Gespanschaft Kroatiens (das ist ein Verwaltungsbezirk aus mehreren Städten und Gemeinden) bietet eine herrliche Mosaik-Landschaft mit einem vielfältigen Natur-, Kultur- und historischen Erbe.

Hier findet sich eine fantastische landschaftliche Kulisse mit einem atemberaubenden Ausblick. Lika ist eine prachtvolle Mischung gemäßigter mediterraner Einflüsse einerseits und eines zerklüfteten kontinentalen Europas andererseits. Das Ergebnis dieser Kombination sind Naturschauplätze wie der Nationalpark Plitvicer Seen und der Nationalpark Nördlicher Velebit.

Zahlreiche Landschaftsschutzgebiete erfreuen die Besucher. So bietet die Region Lika etwas für aktive, genauso wir für entspannte Urlauber.

 Nationalpark Plitvicer Seen

National Park Plitvicer Seen (Quelle: National Park Plitvice Lakes Archive)Schöne Einblicke garantiert: National Park Plitvicer Seen. (Quelle: National Park Plitvice Lakes Archive)

Der Nationalpark Plitvicer Seen ist eine UNESCO-Welterbestätte. Es ist der älteste Nationalpark in Südosteuropa und der größte Nationalpark in Kroatien.

Er beeindruckt mit seinen 16 kristallklaren kaskadenförmig angeordneten Seen, zahlreichen spektakulären Wasserfällen (der höchste mit 78 Metern) und 1267 Pflanzenarten und Unterarten (72 endemische und 22 geschützte). Außerdem haben mehr als 700 Tierarten (darunter Braunbär, Wolf, Luchs, Wildkatze, Wildschwein, Rothirsch und Reh, Baummarder, Otter, 20 Fledermausarten, 321 Schmetterlingsarten, 157 Vogelarten, und mehr) hier ihr Zuhause.

Das alles macht die Plitvicer Seen einzigartig und bringt jeden Besucher zum Staunen. Und es macht Lust auf einen erneuten Besuch in dieser Region. Eine herrliche Bootsfahrt auf dem See Kozjak und eine tolle Panoramatour durch den Park begeistern Gäste.

Individuelle Aktivitäten sind gleichfalls möglich, etwa auf den Radwegen und Wanderpfaden.

Nationalpark Nördlicher Velebit

Gebirgszug Velebit in Kroatien. (Quelle: Pixabay CCO)Gebirgszug Velebit in Kroatien. (Quelle: Pixabay CCO)

Der Nationalpark Nördlicher Velebit ist ein unberührtes Reservat des großartigen Velebit-Gebirges mit einer außerordentlichen biologischen Vielfalt. Im Park wachsen mehr als 950 Pflanzenarten (darunter 27 streng geschützte). Mehr als 100 Vogelarten, 16 Reptilienarten und 40 Säugetierarten (Braunbär, grauer Wolf, Luchs, Gämse, Rothirsch, Rehwild und weitere) sind hier heimisch.

Wer die Pracht des Velebit-Gebirges auf eigene Faust erkunden und sich mit diesem Gebirge noch vertrauter machen möchten, dem ist der Premužić-Wanderweg zu empfehlen. Er erstreckt sich über eine Länge von 57 Kilometern von der Berghütte Zavižan (ein herrlicher, gut zugänglicher Gipfel in 1678 Metern Höhe) durch die zerklüftete Landschaft des nördlichen und mittleren Velebit-Massivs. Der Wanderweg zeigt die wildesten und schönsten Teile des Velebit-Gebirges, die früher nur wenigen Einheimischen bekannt waren. Da der Höhenunterschied zwischen der niedrigsten und höchsten Stelle des Weges nur 200 Meter beträgt, ist dieser Pfad für schöne Wanderungen ideal. 

Höhlenwanderungen

Lika ist eine der besten Regionen der Welt für eine spannende Art des Fremdenverkehrs, die immer beliebter wird: Höhlenwanderungen. Die Höhlen, Schluchten, unterirdischen Hallen, Flüsse und Seen laden zu einem Blick in die versteckten Ecken dieser Karstlandschaft ein.

Zum Velebit gehören Karstfelsen, die über 200 Millionen Jahre alt sind. 300 bemerkenswerte Karsterscheinungen (eine davon ist "Lukina Jama" mit einer Tiefe von 1431 Metern – eine der tiefsten Schachthöhlen der Welt) und mehr als 30 markierte Wanderwege sind hier zu finden.

Der Höhlenpark "Grabovača", der nur 2,5 Kilometer von der Stadt Perušić entfernt liegt, ist ein wahres Paradies für Höhlenwanderungen. In diesem Gebiet gibt es sechs Höhlen und eine Grotte. Drei dieser Höhlen wurden als geomorphologische Naturdenkmäler unter Schutz gestellt. Neben den Höhlen im Höhlenpark "Grabovača" gibt es in diesem Gebiet auch weitere Karsterscheinungen, die jedoch noch nicht ausreichend erforscht sind.

Wasser- und Abenteuersportarten

Fluss im Nationalpark Plitvicer Seen. (Quelle: National Park Plitvice Lakes Archive)Fluss im Nationalpark Plitvicer Seen. (Quelle: National Park Plitvice Lakes Archive) 

Lika ist reich an frischen kristallklaren Gewässern und bietet großartige Orte für spannende Wassersportarten. So etwa Kanufahren oder Rafting. Dazu eignen sich vor allem die Flüsse Gacka und Lika mit ihren unberührten Gewässern und Nebenflüssen, die von einer artenreichen Flora und Fauna und überwältigen Canyons umgeben sind.

Die zerklüftete unberührte Natur bietet gute Voraussetzungen für extreme und adrenalingeladene Sportarten, die hier in Lika in Fülle angeboten werden. Die breit gefächerte Auswahl reicht von Gleitschirmfliegen in der Nähe von Korenica, Skifahren bei Krasno und Team-Building-Adrenalinsportarten in der Nähe von Gospić bis zur Jagd oder Fotojagd und Mountainbike-Marathons.

An der Meeresküste befindet sich am Fuße des Velebit-Gebirges nur einen Kilometer südlich vom Küstenort Jablanac entfernt die Bucht Zavratnica. Dies ist ein erstaunlicher, 900 Meter langer und 50-150 Meter breiter Meeresarm, der 1964 zum Landschaftsschutzgebiet erklärt wurde. Seit 1964 gehört Zavratnica zum Naturpark Velebit.

Radsport

Radfahren macht hier besonders viel Vergnügen. (Quelle: A. Gospic)Radfahren macht hier besonders viel Vergnügen. (Quelle: A. Gospic)

In Lika befinden sich viele markierte Radwege, insbesondere im Velebit-Gebirge in Richtung Podgorje und in der Umgebung von Novalja auf der Insel Pag. Die Zahl der Radwege nimmt jedes Jahr zu und das gilt auch für das Interesse am Radsport in dieser herrlichen Gegend. Die Vielfalt an Landschaften und Böden ermöglicht interessante Thementouren.  Aus einer solchen Radtour ist der "Velebit MTB Marathon" entstanden. Der Marathon folgt den Spuren von Winnetou, der Hauptrolle aus der legendären Romanserie von Karl May, die in den 1960er und 1970er Jahren in diesem Gebirge verfilmt wurden.

Kulinarisches Paradies für herzhaftes Essen

Traditionelle Speise (Quelle: National Park Plitvice Lakes Archive)Traditionelle Speise in Kroatien. (Quelle: National Park Plitvice Lakes Archive)

Es gibt nicht viele Regionen, die mit kulinarischen Leckerbissen alle Sinne verwöhnen. Der Duft von Meer und Salz, das Felsgestein und der "Bura"-Wind einerseits und die Wiesen, Wälder, Sommerfrische und Winterkälte andererseits, schaffen ideale Voraussetzungen für eine Küche, für die herzhafte, kräftigende Gerichte typisch sind.

Zu den appetitanregenden Spezialitäten dieser Region gehören Fisch, Olivenöl, Rosmarin und Salbei, Lammfleisch und Schafskäse von der Insel Pag oder luftgetrockneter Rohschinken "Pršut" Auch frische Milch, die Käsesorten "Basa" und "Škripavac", zarte Forellen aus dem Fluss Gacka, Maismehl und Pilze, Lamm- oder Schweinfleisch (vom Rost oder unter der Backglocke zubereitet) und mit Kartoffeln und Sauerkraut serviert, erfreuen Gäste. Wasser aus reinsten Quellen und das berühmte Velebitsko-Bier dienen als Getränke.

Das Kulturerbe von Smiljan

Diese ruhige, zerklüftete Gegend von außerordentlicher Schönheit verfügt über ein wertvolles Kulturerbe und ist die Heimat großer Visionäre unserer Zeit. Wer in der Nähe von Gospić ist, sollte das Dorf Smiljan besuchen. Es ist der Geburtsort von Nikola Tesla (10. Juli 1856 – 7. Januar 1943).

Tesla war Wissenschaftler, Erfinder (mit zirka 300 Patenten), Elektroingenieur, Futurist, Mystiker und Poliglot mit photographischem Gedächtnis. Zu empfehlen ist die zweistündige Besichtigung des Nikola Tesla Gedächtnismuseums, in dem man mehr über Teasla erfahren kann. Seine Werke haben die Entwicklung der Menschheit wesentlich beeinflusst.



Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017