Sie sind hier: Home > Leben > Liebe >

Fernbeziehung: So klappt die Liebe auf Distanz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Liebe  

Die meisten Singles sind offen für Fernbeziehungen

23.10.2009, 10:20 Uhr | ElitePartner.de, Anna Kalisch

Liebe: Das Telefon ist in einer Fernbeziehung die wichtigste Verbindung zum Partner. (Foto: Archiv)Das Telefon ist in einer Fernbeziehung die wichtigste Verbindung zum Partner. (Foto: Archiv)Die Liebe auf Distanz gehört für viele zum Alltag. So führte bereits mehr als jeder zweite Single eine Fernbeziehung. Und 86 Prozent wären grundsätzlich dazu bereit. So das Ergebnis des Liebestrendmonitors der Online-Partnervermittlung ElitePartner.de. Die drei wichtigsten Regeln für eine funktionierende Partnerschaft über weite Entfernungen nennt Paar-Coach Lisa Fischbach.

Online-Test Wie treu sind Sie?

#

Liebe in Zeiten der Globalisierung

Gerade wer online einen Partner sucht, könnte vor dem Problem stehen: Ein toller Kandidat wohnt weit entfernt. „Moderne Kommunikationsmittel, Globalisierung und flexible Lebensläufe fördern unsere Mobilität und somit die Häufigkeit von Fernbeziehungen“, konstatiert Paarberaterin Lisa Fischbach von ElitePartner.de. "Dabei erfordert die Liebe auf Distanz besondere Leistungen eines Paares: Der für eine Beziehung wichtige gemeinsame Alltag fehlt und der Erwartungsdruck an die Zeit zu zweit ist hoch. Zudem baut sich Vertrauen über Kilometer langsamer auf.“


Drei goldene Regeln für die funktionierende Fernbeziehung

  1. Gute-Nacht-SMS, regelmäßige Telefonverabredungen oder kleine Liebeserklärung per Brief oder Twitter: Rituale schaffen Nähe. Moderne Kommunikationsmittel helfen dabei.
  2. Ob Einkauf oder Jogging: Am Wochenende Alltägliches miteinander unternehmen, um Verbundenheit herzustellen. Bloß nicht immer Urlaubszeitstimmung initiieren.
  3. In der gemeinsamen Zeit auch mal etwas mit Freunden unternehmen. Das beugt der unbefriedigenden Trennung in Partner-Wochenende und Alltagswoche vor.

Harmonische Fernbeziehung Neun Tipps für Liebe auf Distanz

Jeder zweite Single hatte schon eine Fernbeziehung

Singles sind offen für grenzenlose Liebe 57 Prozent der Singles hatten bereits eine Fernbeziehung und 86 Prozent würden sich auf eine einlassen. Allerdings: Für jeden Dritten von ihnen müsste die Aussicht auf Zusammenziehen oder größere örtliche Nähe bestehen. Acht Prozent dagegen würden nichts ändern wollen: Sie schätzen den Freiraum, den solche Beziehung mit sich bringt. Für lediglich 14 Prozent kommt eine Fernbeziehung gar nicht in Frage.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Liebe

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017