Sie sind hier: Home > Leben > Liebe >

Partnerschaft: Wie bringt man Männern Mode bei?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Partnersuche  

Wie bringt man Männern Mode bei?

30.06.2010, 11:11 Uhr | ElitePartner.de / Verena Schlünder

Partnerschaft: Wie bringt man Männern Mode bei?. Cowboystiefel gelten laut einer Umfrage neben Tangas als die schlimmsten Modefauxpas bei Männern. (Foto: dpa)

Cowboystiefel gelten laut einer Umfrage neben Tangas als die schlimmsten Modefauxpas bei Männern. (Foto: dpa)

Abgewetzter Lieblingspulli, grüne Cordhose und Cowboy-Stiefel. Sie ahnen, worum es geht: Männliche Eigenarten in punkto Mode treiben Frauen oft an den Rand der Verzweiflung. Nicht selten wird die Kleiderfrage sogar zum ernsthaften Beziehungsproblem. Sagen Sie uns Ihre Meinung: Welche Modesünden der Männer nerven Sie am meisten?

Hauptsache bequem!

Samstagnachmittag, Bundesliga - und schwups ist sie da: seine heiß geliebte Trainingshose. Da sie seit Jahren ordentlich eingetragen wurde, ist sie herrlich gemütlich. In die Waschmaschine soll sie bitte so selten wie möglich, schließlich muss der Stoff geschont werden. Und dann das Kaffeekränzchen bei den Schwiegereltern: Da fällt die Wahl zielsicher auf das gute, alte Karohemd. Mann will sich schließlich wohlfühlen und hat schon so manche brenzlige Situation souverän mit genau diesem Hemd gemeistert. 

Keine Ahnung von Mode

Kommt Ihnen das bekannt vor und schürt zumindest kurzzeitig Ihre Gedanken an die George Clooneys und Hugh Grants dieser Welt? Diplom-Psychologin Lisa Fischbach aus Hamburg konstatiert: "Frauen legen Wert auf ein gepflegtes Äußeres, bei sich selbst und bei ihrem Partner. Männer dagegen kleiden sich häufig nach praktischen Aspekten und Bequemlichkeit. Modisches Interesse ist eher zweitrangig.“ Mutige Vorreiter in Sachen Stil à la David Beckham und Brad Pitt werden schnell in die metrosexuelle Schublade gesteckt: Zu feminin, zu selbstverliebt, viel zu unmännlich.

Cowboystiefel und Tanga: die schlimmsten Fauxpas

Eine Umfrage der Partnervermittlungsagentur ElitePartner ergab: Jede zweite Singlefrau würde niemals einen Mann in Cowboystiefeln oder mit String-Tanga daten. Doch von diesen kleinen Modesünden sollte sich das weibliche Geschlecht nicht abschrecken lassen. Wie Sie Ihrem Partner zu einem besseren Kleidungsverständnis verhelfen? Beherzigen Sie zwei Regeln. Die erste heißt: Qualität ist besser als Quantität. Die zweite besagt: Selbst, wenn man keine Ahnung von Mode hat, kann man sich doch einiges abschauen, wenn man mit offenen Augen durch die Welt geht.

Als Frau die Initiative ergreifen

Doch wie kriegt man den Partner dazu, in Sachen Kleidung die eine oder andere Schippe draufzulegen? Ist es ihm wirklich egal, lohnt der Versuch, selbst ein paar Kleidungsstücke auszuwählen und ihm zu präsentieren. Kaufen Sie ein, zwei hübsche Hemden, eine anständige Hose oder einen hochwertigen Cashmere-Pulli, den man zu so ziemlich allem kombinieren kann. Bedenken Sie: Die meisten Männer hegen keinen Groll gegen Mode an sich, geraten allerdings beim bloßen Gedanken, ein Kaufhaus betreten zu müssen, regelrecht in Schockstarre. Nehmen Sie ihm diese schier unüberwindbare Hürde ab und Sie werden garantiert mit dankbarem Entegegenkommen belohnt.

Auf Vorbilder aufmerksam machen

Eine weitere Möglichkeit: Wagen Sie einen gemeinsamen Streifzug durch die Film-, Fernseh- und Musikkultur und holen Sie sich dort Anregungen. "James Bond sieht in seinem klassischen schwarzen Anzug ziemlich smart aus. Und Roger Cicero mit seinem Lässig-Look  - echt schick …" Machen Sie Ihren Partner darauf aufmerksam, dass es noch ein Leben fernab von Bollerhose und Tennissocken gibt. Den meisten ist dies nur nicht bewusst.

Bei Kritik bitte feinfühlig sein

Ihre Bemühungen fruchten nicht? Jetzt bloß nicht unvorsichtig den Holzhammer schwingen. Auch Männer sind sensibel und wollen nicht bevormundet werden. Üben Sie Kritik, achten Sie auf den richtigen Moment. Deplatziert ist es, wenn Sie während einer Streitphase den Partner mit seinem eigenwilligen Modegeschmack konfrontieren. Ebenfalls ein No Go: Ihn vor anderen lächerlich machen und aufziehen. Und: Ist er im Stress, hat er garantiert keine Antenne für Ihre Optimierungsvorschläge.


Anzeige

Anzeige - Mit ElitePartner.de finden Sie jetzt ganz gezielt den Partner, der wirklich zu Ihnen passt. Lernen Sie kultivierte, niveauvolle Singles kennen, die genau wie Sie eine feste Beziehung suchen. Über das wissenschaftliche Matching bekommen Sie mindestens 200 passende Partnervorschläge. Melden Sie sich jetzt gratis an. Denn eine glückliche Beziehung ist kein Zufall…Hier geht's zu ElitePartner.de.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Geschenktipp: NIVEA Creme- dose mit Ihrem Lieblingsfoto
Fotodose bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Kleines und großes Glück zum Verschenken & selbst lieben
von ESPRIT
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Liebe

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017