Sie sind hier: Home > Leben > Liebe > Beziehung > Partnerschaft >

Online-Dating: Wie Nutzer beim Online-Dating schummeln

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Online-Dating  

Lügen für die Liebe – die Lügen beim Online-Dating

22.07.2010, 11:31 Uhr | jmi

Online-Dating: Wie Nutzer beim Online-Dating schummeln. Online-Dating: Beim Online-Dating sagen Singles nicht immer die Wahrheit. (Foto: imago)

Beim Online-Dating sagen Singles nicht immer die Wahrheit. (Foto: imago)

Online-Dating - hier will man den Partner finden, der wirklich zu einem passt. Doch in Internet-Partnerbörsen wird zuweilen ganz schön geschummelt. Das Portal OKCupid hat die Daten seiner Nutzer kritisch beäugt. Das Ergebnis: Fast alle machen sich größer, reicher und flunkern sogar über ihre sexuellen Neigungen.

Lügen über die sexuellen Neigungen

Die Daten aller 1,5 Millionen Nutzer hat das amerikanische Dating-Portal unter die Lupe genommen. Dabei zeigte sich, dass vielen Nutzern mächtig schummeln, wenn es um das Werben beim anderen Geschlecht geht. Männer als auch Frauen lügen dabei besonders häufig über ihre Körpergröße, Männer zusätzlich noch beim Gehalt. Manche Dater gaben sogar an bisexuell zu sein, auch wenn sie eigentlich nur auf ein Geschlecht standen. Wahrscheinlich um bei den anderen Singles als besonders abenteuerlustig zu gelten, mutmaßt der Autor der Studie Christian Rudder.

Wer sich groß mogelt, erhofft sich Sex

Er weiß auch, dass viele Nutzer es bei der Körpergröße nicht so genau nehmen: Ein Großteil schummelte durchschnittlich fünf Zentimeter dazu. Warum das Ganze? Rubber verglich die Angaben über die Größe mit der Anzahl der Sexkontakte. Das Ergebnis: Die größeren Nutzer haben nach eigenen Angaben häufiger Sex. Am meisten Spaß im Bett haben Frauen mit einer Größe von 1,78 und Männer, die 1,95 groß sind. Das Ärgerliche für die Damen: Mehr Aufmerksamkeit bekommen sie wegen ihrer Model-Größe nicht. Im Schnitt bekommen Frauen mit einer Größe von 1,64 m am häufigsten spontan Dating-Post, nämlich 3,75 mal pro Woche.

Reiche werden schneller fündig

Beim Gehalt nehmen es vor allem Männer nicht so genau und korrigieren ihre Einkommen großzügig nach oben. Ältere Männer übertreiben dabei noch mehr als jüngere. Auch das hat einen guten Grund, so Rudder. Nachdem er die Einkommensangaben mit dem potentiellen Liebesglück seiner Nutzer abglich, zeigte sich: Vor allem Männer mit gutem Einkommen haben viel bessere Chancen, mit einem Partner glücklich zu werden. Wer also Wert auf einen Partner mit Asche legt, sollte bei den Gehaltsangaben lieber gleich ein paar Euro abziehen.

Männer sind unehrlicher als Frauen

Auch eine amerikanische Studie belegt, dass es in Onlinebörsen nicht immer ganz ehrlich zugeht. Der Forscher Jeffrey Hall untersuchte die Angaben von 5.000 Partnersuchenden im Netz und auch er fand heraus, dass Männer es beim Flunkern besonders bunt treiben. Sie lügen aber nicht nur beim Gehalt, sondern auch ihre Vorstellungen von einer Beziehung. Dabei werde angegeben, man wolle heiraten und Kinder haben, auch wenn dem nicht unbedingt so sei. Und auch über ihre Vergangenheit sagen Männer nicht immer die Wahrheit und verschweigen zum Beispiel zahlreiche Sexkontakte.

Ein Treffen bringt die Wahrheit ans Licht

Wer im Internet also nach einer ernsthaften Bindung sucht, sollte sich also nicht hundertprozentig auf die Angaben des neuen Traumpartners verlassen, sondern lieber gleich das Treffen von Angesicht zu Angesicht suchen. Denn spätestens dann bröseln die Flunkereien dahin und der andere muss zeigen, wer und wie er wirklich ist.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Beko Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017