Sie sind hier: Home > Leben > Liebe >

Singles: Ist Singlesein tatsächlich ein Problem?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ist Singlesein ein Stigma?

27.07.2010, 12:32 Uhr | ElitePartner.de / Annette Riestenpatt

Singles: Ist Singlesein tatsächlich ein Problem?. Wenn sich Singles als Außenseiter fühlen, liegt das meist an ihrer inneren Haltung.  (Foto:imago)

Wenn sich Singles als Außenseiter fühlen, liegt das meist an ihrer inneren Haltung. (Foto:imago)

Solisten, Junggesellen, Alleinstehende – Single bleibt Single, auch wenn die Bezeichnungen noch so blumig klingen. Aber ist das heutzutage eigentlich noch ein Problem? Eigentlich nicht - es kommt nur auf die richtige Einstellung und das Vertreiben der hartnäckigen Kopfgespenster an. Dann fühlen sich Singles auch auf Hochzeiten oder im Beisein von befreundeten Paaren nicht wie das fünfte Rad am Wagen. Welche Erfahrungen haben Sie als Single gemacht? Gab es Situationen, in denen es Ihnen unangenehm war, keinen Partner zu haben?

Single-Phase kann das Selbstbewusstsein stärken

"Gesellschaftlich ist es schon lange kein Stigma mehr, Single zu sein", sagt Diplom-Psychologin Lisa Fischbach von ElitePartner.de. Klar, Phasen des Alleinseins sind völlig normal und kommen immer mal wieder vor. Schließlich haben wir heutzutage meist mehrere Partnerschaften. Und weil die nicht alle nahtlos ineinander übergehen, liegen dazwischen eben auch mehr oder weniger lange Singlephasen. "Wenn jemand damit ein Problem hat, liegt das meist an der Bewertung des eigenen Zustands", so die Psychologin. "Wer selbst gewählt eine bestimmte Zeit ohne Partner durchs Leben geht, ist oft zufrieden, selbstbewusst und hat kein Problem mit dem Singledasein."

Problemfall: der unfreiwillige Single

Umgekehrt funktioniert das allerdings nicht so gut: "Wer sich händeringend nach einem Partner sehnt, sich ohne bessere Hälfte einsam und minderwertig fühlt, der leidet unter dieser Situation", weiß Single-Coach Fischbach. Für solche Menschen ist das Singleleben tatsächlich eine ziemliche Katastrophe. Doch zum Glück trifft das auf die wenigsten zu. Eine Forsa-Umfrage ergab nämlich, dass nur zwei Prozent aller Befragten mit ihrem Single-Dasein unzufrieden sind. Manchmal ist es trotz aller guten Vorsätze nicht so leicht, sich mit seinem Single-Status zu arrangieren. Besonders nach Trennungen: Ist das eigene Glück erst einmal zerbrochen, sind Unternehmungen mit befreundeten Pärchen oft eine echte Qual. Langweilige Spieleabende, Rumturteleien, einstimmige Harmonie. So etwas erträgt niemand, der frisch getrennt ist.

Allein, aber nicht einsam

Besser ist es, in der Freizeit allein schöne Dinge zu unternehmen und wieder zu sich selbst zu finden. Überlegen Sie, mit wem Sie Ausflüge machen können oder gar einen Wochenendtrip. Wenn die Wunden nicht mehr so frisch sind, begeben Sie sich auf die Partnersuche und suchen ein neues Glück. Machen Sie sich auch bewusst, dass das Singleleben viele Vorteile bietet: Sie müssen keine Rücksicht auf den Lebensrhythmus eines anderen Menschen nehmen, niemandem Rechenschaft ablegen und können ungestört Ihren Interessen nachgehen. Fangen Sie ein neues Hobby an und nehmen Sie sich Zeit für Ihre Freunde.

Gesunder Ego-Trip

Mit der richtigen Einstellung genießen Sie die Zeit, die Sie für sich und Ihre ganz persönlichen Bedürfnisse haben. Von Beziehung zu Beziehung, ohne Pause dazwischen, das ist nicht gesund für die Seele. Nutzen Sie die Phasen des Alleinseins, um zur Ruhe zu kommen und auch, um sich auszuprobieren. Knüpfen Sie neue Kontakte, flirten Sie und lassen Sie sich ruhig auch auf sexuelle Abenteuer ein, ohne gleich die große Liebe darin zu suchen. Großer Vorteil: Singles achten meist sehr gut auf sich und ihren Körper. So ergaben US-Studien, dass Singlefrauen beispielsweise weniger häufig übergewichtig sind und auch seltener an Herzleiden erkranken. Zufriedene Singles wissen meist ziemlich genau, was sie von einer Beziehung und einem Partner erwarten. Und das trägt dazu bei, dass die Phase nach dem Alleinsein umso erfüllter wird. Ob Sie das Single-Dasein als Stigma erleben, hängt also einzig von Ihnen ab. Gesellschaftlich ist das schon lange kein Problem mehr.

Anzeige

Anzeige - Mit ElitePartner.de finden Sie jetzt ganz gezielt den Partner, der wirklich zu Ihnen passt. Lernen Sie kultivierte, niveauvolle Singles kennen, die genau wie Sie eine feste Beziehung suchen. Über das wissenschaftliche Matching bekommen Sie mindestens 200 passende Partnervorschläge. Melden Sie sich jetzt gratis an. Denn eine glückliche Beziehung ist kein Zufall…Hier geht's zu ElitePartner.de.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Meistgesuchte Themen

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017