Sie sind hier: Home > Leben > Liebe > Beziehung > Beziehungskrise >

Beziehungskiller: Diese Verhaltensweisen sollten Sie vermeiden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Beziehung  

Beziehungskiller: Diese Verhaltensweisen sollten Sie vermeiden

22.10.2013, 14:34 Uhr | jb (CF)

Beziehungskiller: Diese Verhaltensweisen sollten Sie vermeiden. Versuchen Sie Routine und Langeweile zu vermeiden (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Versuchen Sie Routine und Langeweile zu vermeiden (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Fast jeder Mensch ist an einer glücklichen Partnerschaft interessiert. Leider sorgen Beziehungskiller dafür, dass ein Großteil der Beziehungen nicht dauerhaft hält. Wenn Sie einige grundlegende Verhaltensweisen beachten, können Sie die Dauer Ihrer Beziehung verlängern. Die größten Beziehungskiller haben wir in unserer Fotoshow zusammengestellt.

Routine vermeiden

Der größte Feind von Partnerschaften ist die Routine. Damit einher kommt der Alltag, der Ihre Abläufe langweilig erscheinen lässt. Nur wenn zwischendurch immer wieder besondere Momente anstehen, wird die Beziehung auch wirklich geschätzt.

Um das eigene Verhalten zu verbessern, müssen die vorhandenen Beziehungskiller analysiert werden. Hierzu zählt, dass Sie meist vergessen den Partner zu loben. Alle positiven Dinge werden als selbstverständlich hingenommen, während die negativen Sachen ausdrücklich genannt werden.

Schauen Sie auf Ihre Verhaltensweisen

Generell werden Sie keine glückliche Beziehung führen können, wenn keine Kompromissbereitschaft besteht. Dazu gehört vor allem auch, dass in entscheidenden Fragen einmal auf etwas verzichtet wird. Dies fällt sehr vielen Menschen schwer und sorgt dafür, dass die Situation aussichtslos erscheint. Oftmals ist dies schon darin begründet, dass grundsätzliche Verhaltensweisen nicht mehr besprochen werden.

Versuchen Sie ein eindeutiges Bild von Ihrer Meinung zu zeichnen. Gleichzeitig können Sie hier direkt aufzeigen, an welchen Stellen eine Bereitschaft zur Veränderung besteht.

Der größte Beziehungskiller

Ein weiterer Beziehungskiller ist das Thema Eifersucht. Das Problem hierbei ist, dass unterschiedliche Wahrnehmungen vorherrschen. Was für Sie schon Eifersucht ist, kann für jemand anders völlig in Ordnung sein. Allgemein sollte deswegen ein ähnliches Verständnis vorherrschen. Es wird Ihnen nicht weiterhelfen, wenn der Partner deutlich eifersüchtiger ist. Auf die Dauer kommt es meist zu gesteigertem Stress.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
100,- € Klimabonus beim Kauf von Siemens Produkten
OTTO.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Liebe > Beziehung > Beziehungskrise

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017