Sie sind hier: Home > Leben > Liebe >

Flirten: So machen sich Frauen interessant

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Beim Flirten nicht zu forsch sein

07.07.2011, 11:11 Uhr | ElitePartner / Saskia Balke

Flirten: So machen sich Frauen interessant. Frauen, die zu sehr rangehen, schrecken Männer eher ab. (Foto: imago)

Frauen, die zu sehr rangehen, schrecken Männer eher ab. (Foto: imago)

Karriere, finanzielle Unabhängigkeit, Selbstbewusstsein: Die Errungenschaften der Emanzipation verschaffen Frauen in vielen Lebensbereichen einen Vorsprung - außer beim Dating. Denn beim Flirten gelten noch immer althergebrachte Regeln, die der Frau den passiven Part zuweisen. Wir verraten Ihnen, warum Sie nach dem ersten Treffen mit einem potenziellen Partner Ihre Dominanz ein wenig zurückschrauben sollten.

Zappeln lassen in der Kennenlernphase

Ein angeregtes Gespräch, tiefe Blicke und schmeichelnde Gesten: Dieser Mann hat sie schon beim ersten Date sehr beeindruckt und Sie möchten ihn wiedersehen. Ihre Telefonnummern haben Sie bereits getauscht – Sie könnten ihn also anrufen. Das sollten Sie aber nicht tun. Eine gewisse emotionale Distanz in der frühen Kennenlernphase erhöht nämlich Ihre Attraktivität. Das belegt eine Studie von US-amerikanischen Forschern. Demnach ist die Anziehungskraft am größten, wenn man den potenziellen Partner in der ersten Phase des Kontakts im Ungewissen über die eigenen Empfindungen lässt. Zudem zeigt eine Umfrage von ElitePartner: 60 Prozent  der Männer wollen um eine Frau kämpfen. Fünf Tipps, wie Sie dies ganz leicht zu Ihrem Vorteil nutzen können.

Tipp 1: Beim Mailen dürfen Sie Initiative zeigen

Männer bekommen gerne Post von interessierten Frauen. Ergreifen Sie ruhig die Initiative beim Erstkontakt, wenn Ihnen ein Profil gefällt. Ein angeregter Email-Austausch ist eine gute Voraussetzung, um den Kontakt in die Realität zu überführen. 93 Prozent der Männer freuen sich sogar, wenn die Frau ein Treffen vorschlägt. Sollten Sie diesen Vorstoß wagen, nennen Sie aber nicht gleich drei mögliche Termine und verzichten Sie ebenfalls darauf, gleichzeitig den Treffpunkt zu fixieren und ein Zeitfenster aufzuzeigen. Lassen Sie Ihrem Gegenüber den Raum, sich ganz Gentleman in die gemeinsame Abendplanung einzubringen.

Tipp 2: Treffen – Verheißung statt Versprechen

Sobald Sie einem Herren gegenüber sitzen und Sie aneinander Gefallen finden, beginnt das uralte Spiel, dessen Regeln sich trotz aller Emanzipation nicht geändert haben. Eine Frau mit verführerischem Blick, die kleine Signale sendet, sich aber geheimnisvoll gibt, weckt das Interesse des Mannes. Zeigen Sie ihm, dass Sie den Abend genossen haben. Aber lassen Sie ihn noch ein bisschen im Unklaren darüber, ob und wann er Sie wiedersehen darf.

Tipp 3:  Nicht gleich zum Telefon greifen

Nach dem ersten Date gilt: Greifen Sie nicht zum Hörer. Lassen Sie ihm das Gefühl, Sie erobern zu dürfen. Ein Mann, der sehr interessiert ist, wird Sie nicht lange warten lassen. Lehnen Sie sich in der ersten Zeit erst einmal ein wenig zurück. Vielen Frauen fällt das nicht leicht, doch in diesem Fall schadet es nicht, durch Zurückhaltung zu glänzen. Begehrenswert ist das, was nicht unmittelbar in Reichweite ist.

Tipp 4: Balance aus Nähe und Distanz

Während des Kennenlernens liegt im Spiel von Nähe und Distanz eine außerordentliche Chance für eine mögliche Liebesbeziehung. Nutzen und genießen Sie die Spannung, die in den ersten Tagen und Wochen in der Luft liegt. Seien Sie charmant und zugetan, aber immer ein wenig reserviert. Schließlich wollen Sie ihn nicht eiskalt abblitzen lassen. Denn wenn ein werbender Mann keine Chance der Eroberung wittert, wird er sein Interesse verlieren – er möchte sich ja auch nicht lächerlich machen.

Tipp 5: Vertrauen Sie auf Ihr Bauchgefühl!

Wenn zwei Menschen sich zueinander hingezogen fühlen, werden sie mit großer Wahrscheinlichkeit einen Weg finden, sich näherzukommen. Analysieren Sie Ihre eigenen Erfahrungen: Wie nahmen die schönen, beständigen, liebevollen Beziehungen in der Vergangenheit ihren Anfang? Zu wissen, wie die Annäherung zwischen Mann und Frau funktioniert, verhilft Ihnen zu einer entspannten Einstellung. Diese ist besonders wichtig. Denn Männer wie Frauen haben ein Gespür dafür, wenn Verzweiflung und Torschlusspanik im Spiel sind. Versuchen Sie, Ihr Bauchgefühl möglichst ehrlich zu interpretieren und steigern Sie sich nicht in utopische Beziehungswünsche hinein. Üben Sie sich in der ersten Phase des Kennenlernens in angemessener Gelassenheit. Eine solch unabhängige Ausstrahlung wirkt auf Männer besonders anziehend.

Anzeige - Mit ElitePartner.de finden Sie jetzt ganz gezielt den Partner, der wirklich zu Ihnen passt. Lernen Sie kultivierte, niveauvolle Singles kennen, die genau wie Sie eine feste Beziehung suchen. Über das wissenschaftliche Matching bekommen Sie mindestens 200 passende Partnervorschläge. Melden Sie sich jetzt gratis an. Denn eine glückliche Beziehung ist kein Zufall…Hier geht's zu ElitePartner.de.


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Die NIVEA Fotodose mit Ihrem Lieblingsbild

Gestalten Sie Ihre eigene Cremedose mit Ihrem Lieblingsfoto. Jetzt bestellen auf NIVEA.de.

Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Meistgesuchte Themen

Anzeige
shopping-portal