Sie sind hier: Home > Leben > Liebe >

Körperpflege bei Männern ist das A und O

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Frauenrunde gefragt  

Das sind die größten No-Gos bei Männern

31.03.2015, 13:18 Uhr | Ann-Kathrin Landzettel

Körperpflege bei Männern ist das A und O. Einen schönen Bart finden viele Frauen sexy, doch bei anderer Körperbehaarung wird es kritisch. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Einen schönen Bart finden viele Frauen sexy, doch bei anderer Körperbehaarung wird es kritisch. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

"Was sind für euch die größten No-Gos beim Mann?" Diese Frage haben wir fünf Frauen gestellt und waren überrascht über so viel Einigkeit. Das Beste: Um die schlimmsten Abtörner zu beheben, braucht es maximal fünf Minuten – und schon erscheint Mann in einem anderen Licht.

Lustige Frisuren, bunte Unterwäsche oder skurrile Hobbys schrecken Frauen kaum ab. Mangelnde Körperpflege hingegen schon, wie die kleine Umfrage zeigt. Wunder erwarten die Damen allerdings nicht. Worauf sie Wert legen, ist eine Basis-Hygiene. Und die ist weder teuer noch zeitaufwändig.

Gepflegte Füße und Hände sind ein Muss

"Was mich bei Männern am meisten abschreckt, sind ungepflegte Füße. Lange Nägel, Hornhaut und eingerissene, trockene Fersen lassen mich schlagartig die Flucht ergreifen", verrät Maria*, 47 Jahre alt. "Dabei ist es doch so einfach: Nach dem Duschen schnell eincremen und die Nägel regelmäßig schneiden."

UMFRAGE
Was schreckt Sie bei Männern am meisten ab?

Neben den Füßen stehen auch die Hände der Männer im Blickpunkt. Bei Anne* und Simone*, beide 32 Jahre alt, fällt der zweite Blick auf die Finger. Sind diese trocken und am Nagelbett eingerissen oder die Nägel schmutzig und lang, schreckt sie das ab.

Körperbehaarung ja, aber an den richtigen Stellen

Mit Körperbehaarung können Männer ebenfalls nur selten punkten. Meist sind es Haare in der Intimzone und unter den Achseln, die auf Ablehnung stoßen. "Haare auf der Brust können richtig männlich sein, einen gepflegten Bart im Gesicht finde ich auch total ansprechend. Aber Haare unter den Armen und im Intimbereich sind wirklich schlimm", sagt Anne.

Rasierte Männerbeine kommen weniger gut an

Und Simone ergänzt: "Männer möchten ja auch, dass wir uns überflüssige Körperhaare entfernen, dann dürfen wir auch etwas mehr Pflege erwarten. Nasenhaare und Haaren, die aus den Ohren wachsen, zählen für mich ebenfalls zu den No-Gos." Und auch wenn es immer mehr Männer tun: Das Rasieren der Beine finden Anne und Simone äußerst seltsam. "Bitte nicht", lautet ihr Urteil.

Frauen sind geruchsempfindlich

Einig sind sich die Frauen auch beim Thema Mundgeruch. "Geht gar nicht", lautet das gemeinsame Urteil. Geteilte Meinungen hingegen gibt es zu Zigaretten. Während Maria und Simone kein Problem damit haben, wenn ein Mann raucht und man das beim Küssen auch schmeckt, protestiert die 37-jährige Ruth*: "Wenn man beim Küssen schmeckt, dass der andere geraucht hat, ist das wirklich eklig, besonders für mich als Nichtraucherin."

Einer ihrer früheren Partner habe geraucht, erzählt sie. Einig geworden seien sie sich leider nicht – die Beziehung ist an dem Raucher-Atem zerbrochen.

Intensive Körpergerüche schrecken ab

Generell schrecken intensive Gerüche die befragten Frauen ab. Neben Mundgeruch sind es Achselschweiß und Käsefüße, die zu den No-Gos zählen. "Ich verstehe nicht, was so schwer daran ist, regelmäßig Deo zu benutzen und die Socken zu wechseln. Eine richtige Mundhygiene muss doch auch machbar sein", findet Anne. Ihr ist es wichtig, den Mann riechen zu können. "Dafür muss er nicht Stunden im Bad verbringen. Mir geht es rein um die Basics der Körperpflege."

Jedes Böhnchen ein Tönchen? Besser nicht

Ebenfalls für Aufregung sorgt das Thema Blähungen. "Männer mögen das ja witzig finden, aber ein Mann, der in meiner Gegenwart provokant einen fahren lässt, ist bei mir unten durch", betont Lena*, 30 Jahre alt und Maria fügt hinzu: "Das ist nicht nur eklig, sondern auch respektlos. Mit Rülpsen ist es nicht anders."

Keine Geschichten über die Ex-Freundin

Tabu ist auch die Ex-Freundin. Ausschweifende Geschichten über frühere Beziehungen möchte keine hören. Sätze wie "Meine Ex hat damals auch…" sind ebenfalls verpönt. "Ich möchte auf keinen Fall mit einer Vorgängerin verglichen werden", sagt Lena. Und Ruth findet: "Ich möchte nicht wissen, welche tollen Erlebnisse er mit ihr hatte. Die soll er mit mir erleben."

*Namen von der Redaktion geändert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten
online unter www.teufel.de
Shopping
Sichern Sie sich 20,- € Rabatt ab 60,- € Einkaufswert
nur für kurze Zeit bei TOM TAILOR
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Liebe

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017