Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Frisuren >

Gesichtsformen und Frisur: Die Gesichtsform bestimmt die Idealfrisur

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gesichtsform Frisur  

Gesichtsform ist entscheidend für die ideale Frisur

22.04.2008, 11:28 Uhr | ali

Gesichtsformen und Frisur: Die Gesichtsform bestimmt die Idealfrisur. Frisuren: Die Gesichtsform ist entscheidend für die ideale Frisur. (Foto: imago)

Die Gesichtsform ist entscheidend für die ideale Frisur. (Foto: imago)

Saisonale Trendfrisuren sind flippig, stylisch, oft auch asymmetrisch. Aber nicht für jeden ist die neuste Haarmode geeignet. Ist der Haarschnitt schlecht gewählt, fühlt man sich unwohl. Aber aus Gewohnheit greifen wir oft auf den gleichen Look zurück und machen uns wenig Gedanken darüber, ob unser Haarstyling uns steht oder nicht. Wer auf Nummer sicher gehen will, dass die Frisur typgerecht ist, der sollte seine Gesichtsform genau betrachten. Spitzes Kinn, breite Stirn, eckige Wangen – dies sind Merkmale, um die Proportionen des Gesichts zu bestimmen.

Tipp Hochsteckfrisuren selber machen

Gesichtsform bestimmen

Setzen Sie sich also vor einen Spiegel und binden Sie sich Ihre Haare zusammen. Konzentrieren Sie sich auf den Haaransatz und die Kinnlinie. Wichtig ist, die Breite der Stirn im Verhältnis zur Kinnlinie abzuschätzen. Das bildet Ihren Gesichtsumfang. Der Abstand der Augen sowie der Abstand zwischen den äußeren Augenwinkeln und dem Haaransatz an den Schläfen geben weitere Anhaltspunkte, zu welchem Gesichtsformtyp Sie gehören.

Fünf Gesichtsformtypen

Es gibt grob fünf Gesichtsformen: herzförmig, eckig, rund, lang und oval. Aber es gibt auch Ausnahmen, die sich nicht eindeutig einer der fünf Kategorien zuordnen lassen. Aber egal, ob eckig oder rund: Jede Frau kann durch ein passendes Styling ihre Gesichtsform positiv unterstreichen und hohe Wangenknochen oder ein spitzes Kinn vorteilhaft in Szene setzen.

Herz und eckig sind ähnlich

Starke Ähnlichkeiten haben der herzförmige und der eckige Gesichtstyp. Merkmale des herzförmigen Gesichts sind die breite Stirn, eine schmalere Kinnlinie und das meist auffällige spitze Kinn. Am besten eignet sich für diesen Formtyp Frisuren mit Stirn- oder Seitenpony und stumpf geschnittenem Haar, das kurz unter dem Kinn endet. Zudem helfen Locken oder Wellen, das Gesicht an den schmalen Stellen breiter wirken zu lassen. Auch Schnitte, die die Stirnpartie etwas schmälern, sind geeignet. Ideal sind Kurzhaarschnitte, etwa ein Bob, der bis kurz unterhalb des Kinns reicht. Generell gilt: Volumen und halblanges Haar, auch mit vollem Pony, sind top für eine herzförmiges Gesicht.

Locken zeichnen weiche Konturen

Für ein eckiges Gesicht sind Locken oder Fransen super, die leicht ums Gesicht fallen. Volumen am Oberkopf gleicht das meist kantige Gesicht aus. Die eckige Gesichtsform gibt es in verschiedenen Stufen. Die Breite der Stirn sowie die Kinnlinie sind ausschlaggebend, ob das Gesicht eher rechteckig oder quadratisch wirkt. Die rechteckigen Gesichter brauchen ein lockiges Styling, damit das Gesicht seitlich mehr Fülle verliehen bekommt. Ein Seitenpony oder leichte, nach innen geformte Wellen um das Kinn lassen die Konturen des Gesichts weicher erscheinen. Grundsätzlich gilt: Je eckiger und breiter das Gesicht, desto länger sollte das Haar sein.

Rund strecken

Volle Wangen und weiche Ecken entlang der Kinnlinie und im Stirnbereich sind Merkmale eines runden Gesichts. Optimal dafür ist eine mindestens schulterlange Haarmähne, die das Gesicht umspielt und es streckt. Ein gestufter Schnitt mit viel Volumen am Oberkopf und wenig Volumen an den Seiten lässt das Gesicht länger wirken. Besonders geeignet für diese Gesichtsform sind asymmetrische Schnitte. Und: Lassen Sie ruhig die Stirn frei oder spielen Sie mit Volumen im Deckhaar. Aber Finger weg von extremen Kurzhaarschnitten, da diese das runde Gesicht zu sehr betonen.

Lang verkürzen - oval ideal

Wer ein langes Gesicht hat, zu dem passt ein mittellanger Look. Ein langer, gerader Pony verkürzt das Gesicht optisch. Ein stufiger Schnitt macht den Look weicher. Wer ein bisschen mehr Fülle im Gesicht möchte, sollte auf Volumen, weiche Wellen oder einen Bob setzen. Auch ein klassischer Pferdeschwanz steht Frauen mit längeren Gesichtern super. Wenn Sie eine ovale Gesichtsform haben, das heißt etwas breitere Wangenknochen und eine schmalere Stirn oder Kinnlinie, schätzen Sie sich glücklich. Denn Ihnen steht jeder Schnitt.

Ratgeber - Mit einem Tuch im Haar wunderschöne Frisuren zaubern

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend
jetzt entdecken bei BONITA
Shopping
Bequem bestellen: edle Wohn- programme im Komplettpaket
bei ROLLER.de
Meistgesuchte Themen

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017