Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty >

Unreine Haut: Machen Schokolade und Chips wirklich unreine Haut?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Unreine Haut  

Ist Schokolade schlecht für die Haut?

02.07.2009, 11:45 Uhr | Nina von der Bey

Unreine Haut: Macht Schokolade wirklich unreine Haut? (Foto: Imago)Macht Schokolade wirklich unreine Haut? (Foto: Imago)Schokolade, Chips und Milch stehen unter Verdacht: Sie sollen aggressive Hautfeinde sein, unreine Haut und Pickel verursachen. Das wäre wirklich schade, denn gerade die braune Köstlichkeit aus Kakaobutter lässt Frauen sämtliches Hüftgold vergessen. Und pikante Chips krönen kulinarisch fast jeden Fernsehabend. Wie gefährlich die Kalorienbomben wirklich auf Ihre Haut wirken können.

Nie wieder Schoki?

Fragt man sich, ob Schokolade schlecht für die Haut ist, reicht ein einfacher Blick in die Vergangenheit. Wie oft haben Sie schon süß gesündigt und sind am nächsten Tag mit reiner Haut aufgewacht? So wirklich viel Gefahr scheint von köstlichen Riegeln und Eckchen nicht auszugehen. Das bestätigt auch der Experte: „Da ist nichts dran. Schokolade macht die Haut nicht schlechter", so Dermatologe Dr. Ingo Schugt. Akne oder Hautverunreinigungen könnten höchstens bei Allergien gegen einzelne Bestandteile wie Nüsse entstehen.

Unreine Haut durch Chips?

Dass fettige Snacks nicht gesund sind, dafür aber verdammt lecker, ist allseits bekannt. Wie aber steht es mit dem Vorurteil, dass besonders Chips Pickel verursachen würden? „Es ist nachgewiesen, dass der Verzehr von fettigen Speisen zu keiner Hautveränderung führt“, so Dr. Schugt. Wer allerdings zu viel Vitamin B12 verzehrt, riskiert akneartige Hautveränderungen. In größeren Mengen findet sich der Stoff aber nur in Leber. Und selbst dann dürften Pickel nur bei einem riesigen Verzehr von Leberwürsten entstehen. Also: Her mit Chips, Pommes und Burgern. Ärgern werden Sie sich höchstens über zu enge Hosen, nicht aber über ein pickeliges Spiegelbild.

Macht’s die Milch?

Auch eigentlich gesündere Lebensmitteln wie Milch sollen angeblich einem klaren Hautbild zu schaden. „Milch ist prinzipiell sehr gesund“, so Dermatologe Dr. Ingo Schugt. Allerdings können Milchtrinker auf Bestandteile wie das Milcheiweiß Lactalbumin allergisch reagieren. Der Körper reagiert mit unschönem Ausschlag, Pusteln oder Pickel. Ganz anders ist es bei diesen Inhaltsstoffen: „Besonders wichtig für eine schöne Haut sind Antioxidantien wie Vitamin C und E, Zink sowie das Coenzym Q10“, so der Dermatologe. Letzteres steckt in Kunstform in vielen Cremetiegeln. Sie finden es aber auch in Pistazien, Camembert und Sesam.

Mehr aus Lifestyle:
Sonnen-Mythen Irrtümer rund ums Sonnen
Sommerhitze Diese Tipps verschaffen Abkühlung
Beauty-Pannen Das können Sie dagegen tun

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Blätter und Äste als Nahrung 
Unfassbar, wovon sich dieser Mann ernährt

Der Pakistaner Mehmood Butt ernährt sich ausschließlich von Blättern und Ästen. Trotz einseitiger Ernährung war der 50-Jährige noch nie krank. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Die NIVEA Fotodose mit Ihrem Lieblingsbild

Gestalten Sie Ihre eigene Cremedose mit Ihrem Lieblingsfoto. Jetzt bestellen auf NIVEA.de.

Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Meistgesuchte Themen

Anzeige
shopping-portal