Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Beauty >

Schmink-Tipps, die jünger machen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schminken  

Kosmetik-Tricks: So schminken Sie sich jünger

08.06.2011, 11:23 Uhr | ag

Schmink-Tipps, die jünger machen. Durch geschicktes Schminken lassen sich ein paar Jahre wegzaubern.  (Foto: Archiv)

Durch geschicktes Schminken lassen sich ein paar Jahre wegzaubern. (Foto: Archiv)

Der Blick in den Spiegel am Morgen präsentiert müde, verquollene Augen, blasse Haut und viel zu viele Fältchen. Keine Frage: Die Jahre haben ihre Spuren im Gesicht hinterlassen. Dabei können Frauen um Jahre jünger aussehen - wenn sie sich geschickt schminken. Weniger ist mehr, lautet die Devise. Zwar sind dramatische Smokey Eyes und verführerisch rote Lippen sexy. Ab einem gewissen Alter vermitteln Sie dem Betrachter jedoch die Botschaft: zu alt! Sieben kleine Kosmetik-Tricks, die Sie jünger aussehen lassen.

Make-up mit Lifting-Effekt

Durch eine Grundierung (Foundation) sieht die Haut sofort jünger und ebenmäßiger aus. Diese sollte leicht und cremig sein und der Farbton natürlich, also nicht zu dunkel. Wichtig ist es, vor allem die kritischen Partien abzudecken. Das sind: der innere Augenwinkel im Bereich des Nasenbeins, die Partie unterhalb der Augen, geplatzte Äderchen seitlich der Nase oder auf den Wangen und die Zone unterhalb der Mundwinkel, wo sich oft dunkle Schatten bilden. Im Bereich der Lachfältchen am äußeren Augenwinkel ganz wenig oder gar kein Make-up auftragen, damit sich nichts absetzen kann. Um zusätzlich zu tricksen, hilft ein Abdeckstift. Mit ihm können leichte Rötungen um die Nase und Augenschatten verdeckt werden. Ein Fünf-Jahre-jünger-Trick: Lippenstift und Rouge sollten aus derselben Farbwelt stammen, also entweder bräunlich, rötlich oder eher pink sein. Dann wirkt das Make-up besonders natürlich und jung.

Straffe Gesichtskonturen

Mit fortgeschrittenem Alter verliert die Haut ihre Elastizität, wirkt fahl und faltig. Oftmals bildet sich auch ein Doppelkinn aus, obwohl das Gewicht eigentlich im Lot ist. Die Wunderwaffe gegen ein Doppelkinn ist Bronzing Puder. Besorgen Sie sich ein Puder, das etwa zwei Nuancen dunkler ist als Ihr Hautton. Beginnen Sie, es unter dem Kinn aufzutragen und fahren Sie damit fort, bis Sie am Ohrläppchen angekommen sind. Nun gehen Sie vom Ohrläppchen den Hals herunter bis zum Kinn. Besonders wichtig ist, dass Sie für sanfte Übergänge sorgen und die Ansätze verwischen. Direkt unter dem Kinn darf die Puderfarbe sogar noch ein wenig dunkler sein, aber auch hier gilt: Unterschiede zwischen Ihrer Hautfarbe und dem Puder dürfen nicht mehr erkennbar sein.

Nude Look für junges Aussehen

Viele Stars in fortgeschrittenem Alter nutzen den Jung-Effekt von Make-up, um sich ein paar Jahre jünger zu schminken. Beim so genannten "Nude Look" bestimmen aufeinander abgestimmte Hauttöne das Make-up. Sowohl die Foundation als auch die Lippen- und Rougefarbe sind schlicht und farblich kaum wahrnehmbar. Statt Lippenstift sollten Sie lieber zu einem zarten Lipgloss greifen. Gerade blonden Frauen steht dieser Look gut. In Kombination mit einem klassisch eleganten Outfit werden auch Sie wieder Komplimente erhaschen können.

Frische zaubern mit Rouge

Wie ein Kurzurlaub: Rouge verleiht Frische und mehr Kontur. Wichtig: Es darf nicht unter den Wangenknochen aufgetragen werden, da ein "hohlwangiges" Gesicht älter macht. Die ideale Stelle findet man durch ein übertriebenes Lächeln: Der Bereich, der dabei hervortritt, ist der richtige Ansatzpunkt. Von hier aus wird die Farbe in Richtung Schläfe verteilt. Ein bräunliches Rosé oder sanftes Apricot sind ideale Jungmacher.

Tricks für vollere Lippen

Die Lippen verlieren mit den Jahren an Form und werden schmaler. Verwenden Sie daher einen Konturenstift in einem hellen Ton wie Braunrosa oder Beige und ziehen Sie mit ihm die Lippenränder am äußeren Rand nach. Dadurch lässt sich eine schmaler gewordene Kontur optisch ausgleichen. Dann die Lippenfarbe auftragen. Helle, freundliche Farben wie Braunrosa oder bräunliche Orangetöne verjüngen. Sehr schmeichelhaft wirkt es, wenn die Lippenstiftfarbe nur eine oder zwei Nuancen dunkler ist als die Lippen.

Die Augen zur Geltung bringen

Schwungvolle Wimpern wirken jugendlich. Bringen Sie zunächst die Härchen in Form, anschließend wird getuscht. Faustformel: Tiefes Schwarz sieht bei fast jeder Frau gut aus. Trendfarben wie Pflaume, Grün oder Blau passen nur zu jungen Gesichtern. Kurze und nicht so dichte Wimpern lassen sich mit einem Lidstrich am oberen Wimpernkranz optisch kaschieren. Der Lidschatten sollte nicht bunt sein, sondern eher Elfenbein, Vanille oder in einem sanften Braun. Der hellere Ton wird auf das gesamte Lid bis unter die Braue aufgetragen, mit dem dunkleren dann das bewegliche Oberlid bis zur Lidfalte betont. Ein Schminktrick bei hängenden Lidern: Die dunklere Farbe in der Mitte des Oberlides ansetzen, bis zum äußeren Augenwinkel und schräg nach oben in Richtung Brauen verteilen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017