Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty >

Haarentfernung für Männer von heute

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Haarentfernung für Männer von heute

01.07.2011, 14:38 Uhr | nb (CF)

Männer mit Brust und Achselhaaren sind für Frauen heute immer weniger reizvoll. Deshalb ist die Haarentfernung für viele Männer wichtig, um für das andere Geschlecht optisch gut zu wirken. Tipps zum Entfernen erhalten Sie hier.

Das äußere Erscheinungsbild eines Mannes hat sich in den letzten Jahren verändert. Kümmerten sich früher nur Frauen um eine Haarentfernung, so gehört sie heute ebenfalls zum modernen Männerleben. Dabei gibt es verschiedene Methoden, um die heute lästig empfundene Haarpracht loszuwerden. Beispielsweise werden Augenbrauen gezupft, damit auch ein raues Männergesicht freundlicher wirken kann. Dazu nehmen Sie die Haut zwischen Ihren Daumen und Ihren Zeigefinger. Mit der anderen Hand zupfen Sie mit einer Pinzette die Haare heraus. Auch Haare, die aus Nase und Ohren quillen, wirken nicht besonders anziehend. Für die Haarentfernung dieser Bereiche gibt es spezielle Nasentrimmer, mit denen auch die Ohrhaare rasiert werden können. Tipp: Die Haare in den Ohren sind für das Abtransportieren des Ohrenschmalzes zuständig. Somit sollten Sie darauf achten, nicht alle Haare zu rasieren. Die meisten Männer haben vor allem mit ihrem Bartwuchs zu kämpfen. Normalerweise reicht eine Trocken- oder Nassrasur. Männer, die einen extremen Bartwuchs haben oder eine dunkle Haarfarbe besitzen, können sich aber auch über ein Waxing Gedanken machen. Diese Methode ist zwar etwas unangenehm, aber wenn Sie ein ganzer Kerl sind, werden Sie das schon aushalten können.

Auch für das Brusthaar eignet sich ein Waxing, vor allem, weil dies eine stoppelfreie Haut schafft. Frauen lehnen sich gerne an eine glatte Brust und mögen es überhaupt nicht, wenn sie von Haarstoppeln gepikt werden. Die Brust wird durch die Wachsmethode drei bis fünf Wochen glatt und geschmeidig. Tipp: Auch Haare auf Bauch, Armen, Beinen und Rücken lassen sich auf diese Weise sehr gründlich entfernen. Natürlich ist diese Art der Haarentfernung nichts für Wehleidige. Zudem sollte das Entwachsen nicht bei Sonnenbrand, Akne oder Pigmentflecken durchgeführt werden. Falls Sie keine komplett rasierte Brust wünschen, so können Sie auch mit einem Langhaarschneider die Haare auf eine gewisse Länge kürzen. Achselhaare sollten vor allem in den Sommermonaten entfernt werden. Dies hat nicht nur mit dem Erscheinungsbild zu tun. Beim Schwitzen entsteht mehr Körpergeruch, wenn sich Haare unter den Achseln befinden. Die beste Methode für eine Haarentfernung der Achseln ist die Nassrasur, die beim täglichen Duschen getätigt werden kann. Natürlich kann auch hier wieder mit Wachs nachgeholfen werden. Wer sich die Schmerzen ersparen möchte, kann zu Enthaarungscremes greifen, die sich auch an den Beinen anwenden lassen.

Haarentfernung im Intimbereich: Verschiedene Methoden und Tipps

Der Intimbereich wird bei einer Haarentfernung nicht ausgespart. Da diese Region aber äußerst sensibel ist, sollten Sie sich über verschiedene Methoden erkundigen. Die einfachste Methode, die jeder Mann zu Hause durchführen kann, ist die Rasur. Tipp: Für eine Nassrasur sollten Sie Rasierschaum benutzen, damit die Haut nicht unnötig verletzt wird. Durch solche Verletzungen kann es zu einer Entzündung der Haarwurzeln kommen. Sollten Sie schon öfter eine solche Entzündung herbeigeführt haben, so bleibt noch die Trockenrasur als Alternative. Tipp: Benutzen Sie anschließend auf keinen Fall ein After Shave. Das einzige Resultat wären brennende Schmerzen. Zur Pflege können Sie beispielsweise ein kühlendes Gel mit den Inhaltsstoffen der Aloe Vera verwenden. Da die Rasur jedoch immer nur einige Tage anhält, gibt es noch andere Methoden. Bei der Intim-Epilation werden die Schamhaare mit einem speziellen Gerät entfernt. Ebenso kann Wachs verwendet werden, um die Haare samt Wurzeln zu beseitigen. Da besonders die Hoden sehr empfindlich sind, sollten Männer eine solche Haarentfernung jedoch nur von Experten durchführen lassen. Der Vorteil bei einer Epilation liegt darin, dass der Intimbereich mindestens vier Wochen haarfrei bleibt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Diese Jacken bringen Sie warm durch den Winter
Trend-Jacken von TOM TAILOR
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017