Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty >

Lange und Söhne - Double Split

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Lange und Söhne: Double Split

13.10.2011, 20:10 Uhr | jh (CF)

Die A. Lange und Söhne Double Split besitzt einen Doppel-Rattrapante-Mechanismus, womit das Unternehmen eine Innovation in der Zeitwertmessung von Chronographen schuf. Das Modell wurde erstmals im Jahre 2004 präsentiert.

Die Double Split der Uhrenmanufaktur A. Lange und Söhne stellt eine intelligente Uhrenform mit großem Nutzfaktor dar. Mit diesem Chronographen können sowohl Zwischenzeitmessungen, Minimal- und Maximalmessungen als auch direkte Zeitvergleiche, über die 60 Sekunden hinaus, durchgeführt werden. Denn anders als bei einem herkömmlichen Chronographen, dessen Werterfassungen auf den Sekundenkreis begrenzt ist, besitzt die Double Split einen zusätzlichen, nachspringenden Minutenzähler. Mit diesem Zusatz ist es erstmals möglich geworden, die Rattrapante-Funktion sinnvoll zu nutzen. Die Zeiterfassung wurde dabei auf insgesamt 30 Minuten erweitert. Die Douple Split ist dabei der erste Flyback-Chronograph, der mit einer Doppel-Rattrapante ausgestattet ist. Der Flyback- Mechanismus stellt hierbei wiederum eine besonders komplizierte Konstruktion dar: Diese Funktion erlaubt es dem Chronographen, während einer Zeitmessung den Stopp-Zeiger sofort auf null zu setzen, ohne dabei den Umweg über die sonst bekannten Druckknopf-Funktionen „Stopp-Nullstellung-Start“ gehen zu müssen. Die Double Split erhielt aufgrund ihrer innovativen Funktion noch im Jahr ihrer Präsentation eine Auszeichnung des Verbandes der Schweizer Uhrenindustrie  beim Grand Prix d’ Horlogerie de Genève.

Die Double Split von A. Lange und Söhne besitzt das Handaufzugs-Manufakturkaliber Lange L001.1 mit 21.600 Halbschwingungen pro Stunde. Der Gangreserve von 38 Stunden wird in einer dezentral angelegten Anzeige im Ziffernblatt wiedergegeben. Das aus Platin gefertigte Modell hat einen Gehäuse-Durchmesser von 43 Millimetern, in der Höhe misst es 15,3 Millimeter. Der sechsfach verschraubte Boden besteht ebenfalls aus Platin, in den ein zusätzlicher Sichtboden aus Saphirglas eingelassen wurde. Auch das Uhrglas entspricht dem kratzfesten Saphir-Material. Durch die hermetische Abdichtung ist die Double Splitvon A. Lange und Söhne wasserdicht bis zu drei ATM. Das Ziffernblatt wird aus massivem Sterlingsilber gefertigt und je nach Modell zum Beispiel schwarz lackiert. Das Platin-Modell mit dem schwarzen Zifferblatt hat weiße Ziffern, Indizien und Skalen, die sich deutlich absetzen. Die Zeiger wurden hier mit dem chemischen Element Rhodium überzogen, sind zusätzlich nachtleuchtend und erhielten somit einen besonders hervorstechenden, weißlich-metallischen Glanz. Das handgenähte und extra verstärkte Krokodil-Lederarmband wurde mit einer, ebenfalls aus Platin bestehenden, Dornschließe versehen. Die Double Split ist auch in einer Version mit rotgoldenem Gehäuse, hellem Zifferblatt und braunem Kroko-Lederarmband erhältlich.

A. Lange und Söhne: das Kaliber L001.1

Zusätzlich zu seinem Rattrapante-Mechanismus besitzt das Kaliber L001.1, das auf dem Kaliber L951.1 basiert, ein spezielles Hebelsystem, das die Funktion auch auf den Zähler der Minutenachse überträgt. Um die mechanische Reibung, die durch den weiterlaufenden Chronographen entsteht, minimieren zu können, wurde ein eigens entwickeltes und patentiertes System geschaffen: Der Isolator-Mechanismus der Manufaktur A. Lange und Söhne. Die aus Neusilber bestehenden Brücken und Platinen wurden mit dem typischen Glashütter Bandschliff veredelt. Beim Uhrwerk wurden alle Kanten, die Schwanenhalsfeder und beide Kolonnen-Schalträder angliert und poliert. Eine freischwingende Unruh, ein Kupplungsaufzug, eine viersteinige Ankerrads-Lagerung, eine selbstgefertigte Spirale, vier verschraubte Goldchatons und eine Stoßsicherung zählen ebenfalls unter anderem zu den insgesamt 465 Einzelteilen des L001.1 Kalibers. Wie Sie sehen, bietet diese Uhr neben ihrem attraktiven Äußeren auch zahlreiche sinnvolle Funktionen, sodass Ihnen das Tragen der Uhr viel Freude bringen wird, wenn Sie einen Preis von etwa 80.000 Euro erschwingen können.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Verkehrschaos in Vietnam 
Dieser Rollerfahrer muss irre sein

Dieser vietnamesische Rollerfahrer rast mit seinem Zweirad rücksichtslos durch die Straßen von Hanoi. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web


Anzeige
shopping-portal