Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty >

Karriere-Kick: Hier kommt Ihr Job-Booster

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Karriere-Kick: Hier kommt Ihr Job-Booster

01.02.2012, 12:49 Uhr | Benedikt Sauer, wanted.de

Karriere-Kick: Hier kommt Ihr Job-Booster. So starten Sie im Beruf richtig durch und erklimmen die Karriereleiter. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

So starten Sie im Beruf richtig durch und erklimmen die Karriereleiter. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ihr Gehalt ist schlecht, die Kollegen mögen Sie nicht und Sie haben keine Ahnung, wie Sie all die aufgestaute Arbeit je erledigen sollen? Schluss mit dem Gejammer! Wie Sie mit ein paar Kniffen alles ins Gegenteil umkehren können, weiß Karriere-Coach Sigrid Frank. Zehn Tipps für den Karriere-Kick finden Sie in unserer Artikel-Show.

Krempeln Sie Ihre Ärmel hoch, es gibt etwas zu tun! Ihrem Unmut im Büro können Sie nämlich ganz schnell entgegenwirken. Fangen wir bei Ihrem Gehalt an: Sie sind der Meinung, dass Ihre Arbeit finanziell gesehen nicht wirklich anerkannt wird? Dann sollten Sie mit Ihrem Chef darüber sprechen. Machen Sie mit ihm einen Termin aus. Aber nicht gleich am nächsten Tag, sondern planen Sie genügend Vorlaufzeit mit ein, damit Sie sich auch ordentlich darauf vorbereiten können.

Leistungsmappe erstellen

Denn eines ist sicher: Ihr Boss wird sein Budget mit allen Mitteln verteidigen wollen – und Sie sollten Ihr Anliegen mit reichlich Argumenten untermauern können. "Erstellen Sie eine persönliche Leistungsmappe. Vielleicht haben Sie ja in letzter Zeit besondere Ergebnisse oder Leistungen erzielt, ein Projekt erfolgreich abgewickelt oder nachweislich bei Einsparungen geholfen", sagt Frank. "Legen Sie sich außerdem eine Argumentationskette bereit, die für möglichst alle erdenklichen Einwände Ihres Chefs eine passende Antwort bietet. Ein vorbereitendes Rollenspiel mit einem Freund oder gar Coach kann dabei hilfreich sein."

Will er Sie vertrösten, bleiben Sie unbedingt am Ball. Gehen Sie nach etwa zwei Monaten erneut auf ihn zu. Und selbst wenn Ihnen am Ende nur eine kleine Erhöhung angeboten wird, sollten Sie akzeptieren.

Gehalt der Kollegen ist tabu

Aufs Jahr gerechnet kann sich das durchaus lohnen. Absolute Tabus: Das Gehalt oder die Leistungen der Kollegen anzusprechen sowie mit Kündigung zu drohen. Das kann ganz schnell nach hinten losgehen.

Intrigen, Spannungen und Mobbing unter Arbeitskollegen ist nichts Seltenes. Und wer erst einmal der Sündenbock für alle geworden ist, kommt da nur schwer wieder heraus. Lassen Sie es gar nicht erst so weit kommen. Prävention ist das Zauberwort: "Bauen Sie sich möglichst auf allen Betriebsebenen gute Kontakte auf und pflegen Sie sie. Sorgen Sie für gemeinsame Aktivitäten, das fängt schon beim Essen in der Kantine an. >>

Auch ein kurzer Plausch oder beiläufige Komplimente kommen immer gut an. Wenn Ihnen etwa die Arbeit eines Kollegen gefällt, dann sagen Sie es ihm. Damit steigern Sie auch automatisch seine Kooperation und Feedbackbereitschaft", so die Expertin.

Mit den Kollegen Smalltalk pflegen

Beim gemeinsamen Bier nach der Arbeit können Sie sich auch ruhig etwas privater geben, selbst wenn Beruf und Privatleben eigentlich strikt voneinander getrennt werden sollten. Wichtig ist nur, dass Sie dabei stets auf Smalltalk-Niveau bleiben und keine zu persönlichen Geschichten auspacken. Ihre Beziehungsstreitereien diskutieren Sie besser mit Ihren Kumpels statt mit den Kollegen aus.

Ihr Ablassventil für Bürostress

Möglichst viele Dinge gleichzeitig machen, diese Anforderung finden Sie in nahezu jedem Job. Damit Sie unter all der Arbeitslast nicht irgendwann zusammenbrechen, ist Strategie gefragt. Dem Trendbegriff Multitasking entgegen, hilft es, sich im Falle von Überlastung eine Art Tages- oder gar Wochenplan aufzustellen, der genau festlegt, wann Sie sich um welche Angelegenheit kümmern – und dann aber auch wirklich konsequent nur um diese. Wie viel Zeit das einsparen kann, hat eine US-Studie an der Universität Kalifornien herausgefunden. Demnach werden Arbeitnehmer im Durchschnitt alle elf Minuten von Ihrer Arbeit unterbrochen, beispielsweise von einer eingehenden E-Mail, einer SMS oder einem Anruf. Anschließend braucht es etwa 25 Minuten, bis sie wieder an ihre ursprüngliche Tätigkeit anknüpfen. Eine Menge Zeit, die da verloren geht. Frank: "Haben Sie also eine sehr wichtige Aufgabe zu bearbeiten, beschäftigen Sie sich maximal eine Stunde am Morgen mit Ihren Mails.

Prüfen Sie dabei, ob ein klärendes Telefonat nicht schneller gehen würde. Konzentrieren Sie sich anschließend voll auf Ihre Arbeit. Ein Anrufbeantworter hilf, währenddessen Anfragen zu dokumentieren, damit Sie sich später gebündelt darum kümmern können."

Schiebt Ihnen Ihr Chef nonstop neue Aufträge zu, setzen Sie ihm eine Grenze – denn die will er in gewisser Weise ja auch stets ausgereizt wissen. Gerade in großen Unternehmen ist es Führungspersonen zudem nicht immer möglich, den Überblick über all ihre Untergebenen zu behalten. Helfen Sie dabei. Sagen Sie Ihrem Vorgesetzten, wie weit Sie mit Ihrer aktuellen Arbeit sind und ob Sie diese für sein neues Anliegen stoppen sollen. So kann er selbst entscheiden, was wichtiger ist, und bekommt ein Gefühl dafür, wie lange sein Team für übliche Arbeiten tatsächlich braucht.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
100,- € Klimabonus beim Kauf von Siemens Produkten
OTTO.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017