Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Beauty > Anti-Aging >

Mit Sport dem Alter einen Schritt voraus sein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mit Sport dem Alter einen Schritt voraus sein

25.05.2012, 15:27 Uhr | fs (CF)

Wenn Sie länger jung bleiben wollen, sollten Sie regelmäßig Sport treiben. Die körperliche Betätigung ist gesund und hat einen beeindruckenden Anti-Aging-Effekt.

Bewegung gehört zum Menschsein dazu

Körperliche Bewegung ist ein wichtiger Beitrag zur Erhaltung der körperlichen und geistigen Gesundheit. Ein Grund dafür liegt in den Genen. Der Mensch ist seit Hunderttausenden von Jahren auf Bewegung programmiert. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass die Verbrennung von 2.000 Kalorien pro Woche durch körperliche Aktivität optimal ist. Diesen Effekt erreichen Sie durch etwa vier Stunden Sport. Radfahren ist gut geeignet, aber auch mit regelmäßigen Spaziergängen können Sie länger jung bleiben. Wenn Sie nicht nur vom Anti-Aging-Effekt des Sports profitieren, sondern auch Ihre Fitness steigern wollen, müssen Sie das Bewegungspensum erhöhen. (Radfahren: Der ideale Sport für Bewegungs-Muffel)

Jung bleiben und die Gesundheit erhalten

Die positive Wirkung von regelmäßigem Sport auf das Herz-Kreislauf-System haben Wissenschaftler vielfach nachweisen können. Das Risiko, zum Beispiel an Diabetes zu erkranken oder einen Herzinfarkt zu erleiden, können Sie durch die sportliche Betätigung spürbar senken. Auch ein Anti-Aging-Effekt des Sports gilt unter Medizinern inzwischen als weitgehend unumstritten. Wodurch genau diese Wirkung erzielt wird, ist aber noch unklar. Manche Forscher vermuten die Ursache in den Mitochondrien, die wesentlich den Stoffwechsel in den Zellen steuern.

Auch Mäuse bleiben jünger

Wichtige Anhaltspunkte für die Erforschung des Sports als Jungbrunnen liefern Versuche mit Mäusen. Durch genetische Veränderungen bewirkten Wissenschaftler in den USA eine vorzeitige Alterung ihrer Versuchstiere. Eine Gruppe musste sich dreimal pro Woche jeweils 45 Minuten in einem Laufrad bewegen, die andere Gruppe nicht. Das eindeutige Ergebnis: Die Tiere, die regelmäßig Sport trieben, wurden wesentlich älter als die Tiere der Vergleichsgruppe. Mehr noch: Viele „Sportmäuse“ erreichten sogar dasselbe Alter wie genetisch nicht veränderte Mäuse. Durch den Sport konnte ihr Organismus also den Effekt der genetischen Veränderung ausgleichen. (Anti-Aging: Mit Pilates-Übungen jung bleiben)

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017