Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Männerpflege > Haarpflege >

Graue Haare machen Männer interessanter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Graue Haare machen Männer interessanter

18.05.2012, 12:49 Uhr | mk (CF)

Graue Haare machen Männer interessanter. Auch George Clooney steh zu seinen grauen Haaren. (Quelle: imago/United Archives International)

Auch George Clooney steh zu seinen grauen Haaren. (Quelle: United Archives International/imago)

Graue Haare sind für die meisten Männer kein Grund zur Panik. Sie werden mit zunehmendem Alter eher interessanter - finden auch viele Frauen. Wenn sich die grauen Schläfen allerdings allzu früh einstellen, lassen sie sich mit Farbe gut kaschieren.

Graue Haare können sexy sein

Nicht nur bei Fimstars, die in die Jahre gekommen sind sehen graue Haare attraktiv aus - auch vielen ganz normalen Männern steht die Farbe. Das Grau lässt Männer reif und erfahren wirken, was bei Frauen gut ankommt. Entscheidend für den positiven Eindruck ist allerdings die Länge der Haare. Mit einem Kurzhaarschnitt und der richtigen Pflege bekommen die angegrauten Herren gute Noten von der Damenwelt.

Eine Langhaarfrisur mit Grau fällt hingegen zumeist durch. Wer graue Haare bekommt, kann also ruhig dazu stehen. Ab einem gewissen Alter macht Färben ohnehin kaum noch Sinn, weil das Ergebnis unnatürlich wirkt. Spätestens wenn 50 Prozent der Haare grau sind, sollte man der Natur ihren Lauf lassen, raten Experten.

Graue Haare färben schon mit 30?

Mit Mitte 40 oder Anfang 50 sind graue Haare bei Männern kein Problem. Doch was, wenn die Schläfen schon mit 30 oder gar noch früher grau werden? Dann ist Färben in der Regel eine sinnvolle Maßnahme.

Auch mit Strähnen oder Tönungen lassen sich graue Haare gut abdecken. Das Färben und Tönen sollten Männer jeden Alters am besten beim Friseur erledigen lassen. Der Experte weiß, wie sich ein natürliches Ergebnis erzielen lässt und welche Farbe zum jeweiligen Typ passt.

Natürlicher Look ist gefragt

Wer graue Haare färben lassen will, möchte nach Möglichkeit eine natürliche Optik erzielen. Schließlich sollen andere die kleine Schummelei ja nicht auf den ersten Blick erkennen. Eine hundertprozentige Abdeckung ist daher eine schlechte Idee, weil sie eben nicht natürlich wirkt. Besser ist es, immer einige graue Haare übrig zu lassen. Sie sorgen für mehr Natürlichkeit.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die neuen Stiefeletten & Boots sind da - jetzt entdecken!
bei BAUR
Shopping
Die neuen Prepaid-Tarife der Telekom entdecken
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Männerpflege > Haarpflege

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017