Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty >

Jazzlegende Brubeck ist tot

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Jazzlegende Brubeck ist tot

06.12.2012, 14:36 Uhr | dpa/LS, t-online.de

Jazzlegende Brubeck ist tot. Der Jazz-Pianist Dave Brubeck ist im Alter von fast 92 Jahren gestorben. (Quelle: AP/dpa)

Der Jazz-Pianist Dave Brubeck ist im Alter von fast 92 Jahren gestorben. (Quelle: AP/dpa)

Er war einer der aufregendsten Jazzkünstler seiner Zeit. Nun ist der legendäre Pianist Dave Brubeck im Alter von fast 92 Jahren gestorben. Wie die "Chicago Tribune" unter Berufung auf seinen langjährigen Manager berichtet, sei er am Mittwoch - einen Tag vor seinem Geburtstag - an Herzversagen gestorben.

Weitere Helden-Reporte

    Der 1920 in Kalifornien geborene Brubeck war bis ins hohe Alter mit verschiedenen Jazz-Formationen aufgetreten. Er verband Jazz mit klassischer Konzertmusik und komponierte häufig in ungewöhnlichen Taktarten.

    "Mein ganzes Leben wollten mich die Menschen immer in eine Schublade stecken"

    Das sagte Brubeck einmal in einem Interview. Aber Schubladen langweilten ihn. Er war der erste, der mit 13/4-Takten ein Massenpublikum erreichen konnte. Und dies, obwohl dieser Takt für die Hörer sehr ungewöhnlich erklingt. Mit Stücken wie "Take Five" oder "In Your Own Sweet Way" erlangte der vielfach preisgekrönte Brubeck Weltruhm und machte den Jazz salonfähig.

    Brubecks Platten verkauften sich millionenfach, und sogar in der berühmten New Yorker Carnegie Hall trat er auf. Auch seine fünf Söhne und seine Tochter wurden allesamt Musiker. Auf dem "Walk of Fame" in Hollywood hat Brubeck bereits einen Stern. Dort sollen an Gedenken an den Musiker Blumen niedergelegt werden, teilten die Veranstalter mit.

    Musikalischer Cowboy

    Eigentlich sollte der Pianist ein Cowboy werden wie sein Vater, der in Rodeos mitritt. Doch Brubeck lernte schon als Kind das Klavierspiel von seiner Mutter, einer ausgebildeten Pianistin. Dave Brubeck lernte nie vom Blatt zu spielen, denn er wollte seine Musik spüren. Nun, nach seinem Tode spüren wir ihn in seiner Musik weiterhin.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt testen: 2 bügelfreie Hemden für nur 55,- €
bei Walbusch
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017