Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty >

Mode für Männer mit Rennfahrer-Gen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Grand Prix Mode: Der Trend gibt Gas

19.08.2013, 07:58 Uhr | Sabine Kelle, wanted.de

Mode für Männer mit Rennfahrer-Gen. Grand Prix Mode: Mode für den Mann (Quelle: Belstaff)

Ein Trend gibt Gas - Grand Prix Mode. (Quelle: Belstaff)

Mit dem Bike über den Asphalt heizen, die Geschwindigkeit genießen und den Geruch von Freiheit in der Nase - das ist der Traum eines jeden Mannes. Zum heißen Flitzer gehört selbstverständlich ein kerniges Leder-Outfit, nicht nur aus Gründen der Sicherheit, sondern vor allem für einen stilechten Rallye-Look. wanted.de zeigt Ihnen die heißesten Marken zur Maschine.

Foto-Serie mit 7 Bildern

Wie die Badehose zum Strand, gehört die derbe Leder-Kluft zu einem Motorrad. Wer auf viel PS und heiße Kurven steht, der sollte sich nicht nur ein cooles Bike zulegen, sondern auch die passenden Klamotten. Eine Motorrad-Kombi mit Protektoren geht aber gar nicht: Sie garantiert zwar Sicherheit, doch von Worten wie "schön" oder "elegant" ist sie oft meilenweit entfernt.

Also her mit dem Cruiser-Look: Kult-Outsider Marlon Brando machte es in "Der Wilde" vor. Dennis Hopper und Jack Nicholson cruisten in Easy Rider über die endlos langen Highway in Amerika und die Dukes wirbelten bei rasanten Verfolgungsjagden in ihrem Dodge ordentlich Staub auf. Ihr treuer Begleiter: eine coole Lederjacke, Jeans und derbe Boots. Damals betitelte die schockierte Öffentlichkeit solche Jungs noch als Halbstarke, was einen eher abfälligen Beigeschmack hatte. Inzwischen erwachsen geworden, ist der Look mit ihnen gereift und funktioniert auch ohne Bike. >>

Dieser Look rockt

Heute verdienen Fahrer beim Motorsport richtig Kohle und auch das Outfit kommt alles andere als halbstark daher. Der motorisierte Lifestyle hat sich im Alltag manifestiert.

Ob tätowierte Arme, Westen, Rallye-Streifen, Lederjacken oder Motorrad-Stiefel – diese Details prägen den Style. Auch wenn erstere eher Geschmackssache sind und sich nicht mehr so leicht ausziehen lassen, wie eine coole Lederjacke. Zeigen sich Rennfahrer wie Michael Schumacher, Mika Häkkinen, Sylvain Guintoli und Co. in einer stylishen Lederkluft oder sportlichem Ensemble mit den typischen Renn-Steifen und Logos, dann fragt jeder, wo er diese schicken Teile herbekommt.
Da Sie selten die Gelegenheit haben werden diese Herren persönlich zu befragen, haben wir die besten Labels und Shops zusammengetragen und verraten Ihnen worauf es bei dem Look wirklich ankommt. >>

Modisch auf Speed

Brands wie Belstaff haben sich diesem Look komplett verschrieben und mixen ihn gekonnt mit Military-Elementen. Angefangen hat das britische Label mit wasserabweisenden Jacken aus Leder und gewachster Baumwolle für Motorradfahrer. Schnell spezialisierte sich der Schneider auf alles, was Man(n) warm, trocken und sicher nach Hause brachte. Inzwischen zum trendigen Kultlabel avanciert, designen die Briten neben kernigen Lederjacken ebenso passende Hosen, Mäntel und vor allem derbe Boots. Als typische Stil-Elemente finden sich Schulterklappen, Metallknöpfe und Embleme.

Die alte Rocker-Schule Insider und Motorrad-Liebhaber wissen bei Wrenchmonkees sofort Bescheid: Hinter dem seltsamen Namen verbirgt sich ein spektakuläres Biker-Projekt; ein monkey wrench ist übrigens ein Schraubenschlüssel oder auch umgangssprachlich der Sand im Getriebe. Neben kultigen Bikes nach Maß liefern die Dänen neuerdings die passenden Klamotten dazu. Erwarten Sie hier aber bitte nicht die typischen orange-weißen Jacken mit Milwaukee-Emblem drauf. Die Herren von Wrenchmonkees stehen eher auf feine Dinge aus Baumwolle, perfekt verarbeitete Jeans aus Dark-Denim, Hemden, bedruckte Shirts sowie passende Accessoires wie Ledergürtel und Hosenträger im Look der 60er. Wie es sich eben für einen echten Oldschool-Biker gehört.  Heiße Kurven und echte Kerle

Auch Supermodell Kate Moss räkelt sich seit kurzem auf einem kultigen Motorrad. Nicht etwa weil ihr Lover beim 24 Stunden Rennen von Le Mans mitfährt oder sie sich am Auspuff wärmen will. Nein, das älteste britische Motorrad-Label Matchless wurde aus der Mottenkiste geholt und rockt die Mode mit kultigen Lederjacken. Vom erfolgreichen Motorradfahrer Henry Collier und seinen Söhnen bereits 1899 gegründet,

stand das Label stets für hochwertige Motorräder und dazu passend Bekleidung.

Modisch auf der Überholspur

War es in den 50er Jahren noch das Zweirad-Rennen, so faszinierten in den 70ern mehr und mehr auf PS-starke Schlitten wie McLaren und Ferrari. Rennstall und Sponsor mussten im Gewimmel auf den Rennstrecken deutlich erkennbar sein. Damit änderte sich auch die Mode. Der Look wurde sportiver. Lässige Shirts mit Nummern-Prints, Sportjacken, coole Basecaps und immer wieder Rallye-Streifen als dekoratives Detail dominierten den Trend. Den kultigen Look verkörpert kein anderer besser als Rennfahrer-Ikone Niki Lauda. Im aktuellen Kinostreifen "Rush" finden wir ihn sowie Rivalen James Hunt wieder. Passend dazu designte das Label Franklin & Marshall eine komplette Kollektion. Die streng limitierte Range präsentiert dabei Shirts mit dezenten Vintage-Aufdrucken sowie verschiedene Anzüge im Jogging-Stil in den Farben Rot, Blau und Grün mit abgesetzten weißen Streifen und will damit den unverkennbaren Stil dieser Zeit wieder zum Leben erwecken. Fazit: Rasant, lässig, feurig – mit diesen Marken gelingen Ihnen auch an der Bar der Alarmstart und ein flottes Finish über die Ziellinie zu Ihren weiblichen Fans. Wenn im Auto dann noch so eine heiße Braut wie Kate Moss sitzt, perfekt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Gartengeräte: Tolle Helfer für den grünen Daumen
OTTO.de.
Shopping
Fresh Spirit – nur für kurze Zeit versandkostenfrei bestellen
bei BONITA
Shopping
iPhone 7 für 1,- €* im Tarif MagentaMobil L mit Handy
bei der Telekom
Meistgesuchte Themen

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017