Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty >

Kosmetik: Rouge richtig verwenden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Make-Up-Tipps  

Tipps vom Visagisten: So tragen Sie Rouge richtig auf

04.02.2014, 11:14 Uhr | dpa-tmn

Kosmetik: Rouge richtig verwenden. Rouge richtig verwenden (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Mit Rouge lasen sich auch kleine Korrekturen an der Gesichtsform vornehmen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Marie Antoinette, die Ehefrau des französischen Königs Ludwig XVI., setzte nicht nur modisch Trends, sie machte im 18. Jahrhundert auch das "Rougieren" der Wangen salonfähig. Die rote Farbe auf den Wangen setzte einen starken Kontrast zu der damals angesagten weiß geschminkten Haut. Auch heute wird Rouge gerne benutzt, um die Gesichtszüge leicht nachzumodellieren. Das sind die Tricks, wo man den Pinsel ansetzen sollte.

Schönheitsbewusste Frauen schwören zwar auf einen ganz natürlich wirkenden Teint, auf Rouge verzichten wollen viele jedoch nicht. "Fast 40 Prozent der Frauen verwenden Rouge regelmäßig", nennt Martin Ruppmann, Geschäftsführer des VKE-Kosmetikverbandes, Zahlen aus einer Umfrage von TNS-Infratest. "Rund ein Drittel greifen zu diesem Beauty-Accessoire, wenn sie ausgehen oder ein Date haben."

Mit Rouge lässt sich die Gesichtsform korrigieren

In den aktuellen Make-up-Kollektionen für den Winter war Rouge bei quasi allen Herstellern ein großes Thema. Interessant dabei ist vor allem, wie raffiniert die Produkte mittlerweile geworden sind. Rouge setzt sich etwa aus mehreren, fein aufeinander abgestimmten Farben zusammen. Diese Multitalente können viel mehr als nur einen sanften Hauch von Rot auf die Wangen zu zaubern: Sie geben dem Gesicht Kontur, schenken der Haut einen zarten Schimmer und lassen Spuren von Müdigkeit im Handumdrehen verschwinden. Darüber hinaus ist Rouge ideal, um kleine Korrekturen an der Gesichtsform vorzunehmen.

Der Berliner Visagist Peter Arnheim nennt einige Grundregeln: "Dunkel nimmt zurück, hell hebt hervor", erläutert er. "Das bedeutet: Partien, die ich kaschieren möchte, werden mit dunklem Rouge geschminkt, diejenigen Partien dagegen, die ich betonen möchte, mit hellerem Rouge." Für jede Gesichtsform gibt es Tricks: "Bei einem ovalen Gesicht kann man das Rouge schräg nach oben hin auf dem Wangenknochen platzieren - in einer gedachten Linie vom Mundwinkel bis zum Ohr", erläutert die Visagistin Iris Langen aus Hamburg. "So wirkt das Gesicht schön schmal."

Rouge auf der Wangenmitte zaubert ein ovales Gesicht runder

"Alternativ sehen zu dieser Gesichtsform auch die sogenannten Apfelbäckchen gut aus." Dafür gibt Langen ein wenig Rouge auf die Wangenmitte. "Das macht ein zu ovales Gesicht etwas runder und zaubert einen frischen Look." Ein rundes Gesicht dagegen kann Rouge nicht so flächig wirken lassen: Dafür wird die Farbe leicht unterhalb der Wangenknochen aufgetragen. Wieder etwas anders schminkt man mit Rouge bei einem eckigen Gesicht, das oft zu herb wirkt. Hier wird das Puder oder das Mousse seitlich am Wangenknochen platziert und nach unten hin verstrichen. Das nimmt den Blick von einem markanten Kinn.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
China 
Dieses Kleinkind hat mehr Glück als Verstand

Ein Kleinkind läuft auf die Straße - direkt vor ein Auto. Der Fahrer bemerkt nichts und überrollt das Kind. Anschließend fährt sogar noch ein zweites Auto darüber. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web


Anzeige
shopping-portal